Kerstin Ott: So klingt ihr neues Album „Ich muss dir was sagen“

Kerstin Ott: So klingt ihr neues Album „Ich muss dir was sagen“

Reingehört!

Kerstin Ott veröffentlicht ihr neues Album „Ich muss dir was sagen“. Wie die Scheibe klingt, erfahrt ihr hier.

Kerstin Ott
Kerstin Ott

„Ich muss dir was sagen, ich möcht dich gerne immer um mich haben“, heißt es in dem Titelsong von Kerstin Otts dritten Album „Ich muss dir was sagen“. Fast jeder kennt diese Situation, wenn man schüchtern dem geliebten Gegenüber seine Gefühle offenbaren möchte und sich nicht sicher ist, ob diese geteilt werden. Doch selbst auf die Gefahr hin, so zu zerstören, „was wir waren“, wie es in dem Lied heißt, es muss gesagt werden. Dieser offene Umgang mit Gefühlen, den Mut, zu sich selbst und zu dem was man liebt zu stehen, das ist das große Thema von Kerstin Ott auf „Ich muss dir was sagen“.

„In meinen Augen kommt man nur mit Ehrlichkeit und Offenheit weiter“, so Kerstin über ihre neuen Stücke. „Das Publikum hat ein Gespür dafür, ob ein Künstler aufrichtig ist, oder ob er ihm nur etwas vorspielt. Natürlich ist es im ersten Moment immer sehr schmerzhaft, sich komplett nackt und angreifbar zu machen. Doch irgendwann verwandeln sich diese Ängste in ein befreiendes Gefühl der Stärke. Schwere Zeiten gehören zum Leben einfach dazu. Es ist immer wieder schön, meine negativen Erlebnisse mit meinen Fans teilen zu können und ihnen so vielleicht Mut und Trost zu geben, mit ihren Sorgen nicht alleine auf dieser Welt zu sein.“

Gemeinsam mit ihrem bewährten Erfolgsteam, Produzent Thorsten Brötzmann (Helene Fischer, Ben Zucker, The Kelly Family) und Songwriter Lukas Hainer (Santiano, Voxxclub, Faun) lädt Kerstin Ott ihre Hörer ein, sie mit dem neuen Album ein weiteres Stückchen auf ihrem aufregenden Weg zu begleiten

So klingt Kerstin Otts „Ich muss dir was sagen“

Dreizehn neue Songs gibt es auf dem neuen Album von Kerstin Ott zu hören. Die erste Single „Schau mal“ ist auch der erste Song auf dem neuen Werk. Von einem clubtauglichen Beat angetrieben, gibt die Sängerin hier einen Anstoß, auch einmal auf das Erreichte stolz zu sein und sich auf die eigene Schulter zu klopfen. Die zweite Single „Wegen Dir (Nachts wenn alles schläft)“ ist ein spannendes Schlagerexperiment, das ein Cover und gleichzeitig ein völlig neuer Song ist. Mehr über diese Schlager-Fusion erfahrt ihr hier:

Die dritte Single „Ich geh meinen Weg“ ist Kerstin Otts Lebensphilosophie, es geht nicht immer geradeaus, aber rückblickend sollte alles genau so sein, wie es gekommen ist. Kerstin Ott erzählt mit ihren Liedern Geschichten aus dem Leben, teilt ihren Schmerz und die Lehren daraus und macht Mut in einer Zeit, in der so vieles aus den Fugen geraten zu sein scheint.

„Marmeladenglasmomente“, ist auch so ein typischer Titel für die 37-Jährige, in dem es darum geht, die glücklichen Stunden für graue Tage zu konservieren. „Berliner Luft“ besingt das Lebensgefühl der jungen Hauptstädter in Deutsch und Englisch. „Mein Herz bleibt stehn“ ist ein mitreißender Popsong mit einem zu Herzen gehenden Text – so ehrlich und aufrichtig, dass sich so manches Schlagersternchen die Finger danach lecken würde. Auch „Wahrheit schmerzt“, „Wir stehen zusammen“ und vor allem „Schweigen wurde ihre Art zu weinen“ treffen gefühlsmäßig voll ins Schwarze. Ganz besonders der letztgenannte Song, eine Pianoballade, erschüttert einen mit Zeilen wie „Ein Leben voller Glück ging ihr verloren / Schweigen wurde ihre Art zu weinen / Wie sie heut ist, so wird man nicht geboren“.

Fazit

Kerstin Ott beweist mit ihrem neuen Album „Ich muss dir was sagen“ einmal mehr, dass sie eine feste Größe in der deutschen Musiklandschaft ist und dass sie es vermag Songs zu schreiben, wie niemand anderes. Ehrlich und offen, selbst wenn es wehtut, das sind ihre Texte. Dazu kommt eine mitreißende Dance- und Electromusikuntermalung, die zum Träumen und Tanzen einlädt.Geerdete Authentizität statt austauschbarem Hochglanz-Pop. Eines der schönsten Alben des Jahres!

„Ich muss dir was sagen“ erscheint am 01. September 2019 – hier könnt ihr das Album bestellen! Am 02. September ist Kerstin Ott in Florian Silbereisens „Schlagerbooom 2019“ zu sehen.

Titelliste

  1. Schau mal
  2. Berliner Luft
  3. Wegen dir (Nachts wenn alles schläft)
  4. Ich geh meinen Weg
  5. Marmeladenglasmomente
  6. Ich muss dir was sagen
  7. Mein Herz bleibt steh'n
  8. Geh nicht
  9. Alles was uns zwei passieren sollte
  10. Wir stehen zusammen
  11. Wahrheit schmerzt
  12. Und sie träumt
  13. Schweigen wurde ihre Art zu weinen

 

Patrick Kollmer
Im Multiteaser anzeigen
Aus
Lade weitere Inhalte ...