Kerstin Ott und ihre zuckersüße Familie

Kerstin Ott: Familien-Glück mit Frau Karolina

Vorbildlich!

 Kerstin Ott hat mit ihrer Ehefrau Karolina und zwei Kindern ihre eigene zuckersüße Familie. Die Sängerin ist durch den offenen Umgang mit ihrer Homosexualität zu einem Vorbild für viele geworden.

Kerstin Ott im Familien-Glück mit ihrer Frau Karolina.
Kerstin Ott und ihre Frau Karolina Köppen.

Schlager-Sängerin Kerstin Ott wurde im Jahr 2016 schlagartig berühmt: Nachdem das DJ- und Produzententeam Stereoact ihren vor vielen Jahren für eine kranke Freundin aufgenommenen Song „Die immer lacht“ auf Youtube sahen und neu geremixt zum Megahit machten, stand die gelernte Maler- und Lackiererin plötzlich im grellen Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit. Und damit auch ihr Beziehungsleben.

Kerstin Ott: Frau Karolina und sie sind ein starkes Team

Doch wie in ihren Liedern zeigt Kerstin Ott auch im Privatleben schlichte Größe und versuchte gar nicht erst, ihre Homosexualität zu verheimlichen. Von Anfang an geht die aus dem schleswig-holsteinischen Heide stammende Sängerin und DJane offen damit um, dass sie lesbisch ist. Allerdings sah man ihre Frau Karolina Köppen, mit der Kerstin schon seit Jahren zusammen und die jetzt auch ihre Tourmanagerin ist, erstmals 2017 gemeinsam mit der Sängerin in der Öffentlichkeit. Bei der Verleihung des ECHO 2017 zeigte sie sich mit Karolina auf dem Roten Teppich. „Dass wir uns einmal zum Echo zusammen öffentlich gezeigt haben, war Absicht. Wir haben das davor abgelehnt und danach auch. Es war eine einmalige Sache, damit es kein Geheimnis ist. Das wollen wir auch nicht. Aber unsere Familie soll halt nicht so Trashformat-mäßig in den Fokus gerückt werden. Das Eigentliche um das es geht, soll die Musik bleiben“, sagte Kerstin Ott zu SchlagerPlanet.

Und wie sieht es mit Kerstin Otts Familie und Geschwistern aus? Kerstin Ott hat einen zwei Jahre älteren Bruder und einen noch jüngeren Halbbruder. Die Musikerin hatte keine einfache Kindheit, wuchs zeitweise in einem Heim auf und kam aus Berlin in eine Pflegefamilie nach Schleswig-Holstein.

So lernten sich Kerstin Ott und Karola kennen

Mit ihren Alben „Herzbewohner“ und „Mut zur Katastrophe“ – besonders mit der Single „Regenbogenfarben“ – hat Kerstin Ott die Herzen von Millionen erobert. Aber wie eroberte sie eigentlich das Herz ihrer Karolina? Kerstin Ott lernte ihre spätere Frau, die damals noch Karolina Köppen hieß, im Jahr 2012 über gemeinsame Freunde kennen. Zu „Bild“ sagte die Musikerin: „Als ich sie das erste Mal sah, sagte ich zu meiner damaligen besten Freundin 'Die heirate ich!'“. Allerdings stand Karolina damals noch auf Männer. „Ein halbes Jahr sahen wir uns täglich und schliefen nebeneinander ein – es passierte nichts! Ich wurde auf der Baustelle schon aufzogen, weil ich nicht den ersten Schritt machte ... Aber ich verfolgte das Ziel: Gut Ding will Weile haben". Und die Geduld zahlte sich tatsächlich aus. Karolina machte den ersten Schritt und wagte den ersten Kuss. Seitdem sind die beiden ein glückliches Paar.

Kerstin Ott und Frau Karolina: Hochzeit im August - Kinder heißen jetzt Ott

Im August 2017 heirateten Kerstin und Karolina im kleinen Kreis. Nur etwa 60 Verwandte und Freunde waren auf einer Koppel in der Nähe von Heide eingeladen, wo die beiden ihre standesamtliche Trauung vollzogen. Mit dabei waren auch die Kinder des Paares, die Karolina aus einer früheren Beziehung in die Partnerschaft einbrachte. Besonders süß: „Karolina und die Kinder haben meinen Nachnamen angenommen“, so Kerstin zu SchlagerPlanet.

 

Bild entfernt.

Das Hochzeitsfoto von Kerstin und Karolina Ott.

©Privat

 

Zu SchlagerPlanet sagte Kerstin Ott über ihre Hochzeit: „Das ist jetzt eine Lebenspartnerschaft, die im Oktober aber umgeschrieben wird. Dann sind wir offiziell verheiratet.“ Zum Hintergrund: Der Bundestag hatte im Juni 2017 das Gesetz für die sogenannte „Ehe für alle“ beschlossen, nach dem auch lesbische oder schwule Paare offiziell heiraten dürfen. Am 1. Oktober 2017 tritt das Gesetz in Kraft.

Familie in Heide

Kerstin Ott und ihre Familie lebten bis Mitte 2018 glücklich im schleswig-holsteinischen Heide. Mittlerweile ist sie mit ihrer Familie in ein 160 Quadratmeter großes Haus irgendwo zwischen Heide und St. Peter-Ording mit riesigem Grundstück und viel Platz für ihre Tiere umgezogen. Vor allem junge Leute, ob lesbisch, schwul oder hetero, sehen in ihr ein Vorbild – sowohl durch ihre coole, deutschsprachige Musik mit echten Botschaften, als auch durch den offenen Umgang mit ihrer Sexualität. Sie selbst betrachtet diesen Umgang ganz bodenständig und unaufgeregt norddeutsch so: „Ich denke schon, dass man daraus kein Geheimnis machen sollte. Wir leben mittlerweile im Jahr 2017 und ich finde es gut, wenn mehr Leute zu dem stehen, was sie sind – und das auch öffentlich. Man kann ja selber entscheiden, inwieweit man das Ganze nach außen hin trägt. Aber der Grundsatz an Ehrlichkeit sollte da sein.“

Wie sieht es mit Nachwuchs aus? In der Hinsicht ist derzeit nichts bei den beiden geplant. 2018 sagte Kerstin Ott auf die Frage zu „InTouch“: „Bei uns ist immer Disko zu Hause. Wir haben zwei Kinder, drei Hunde und zehn Meerschweinchen. Weiterer Nachwuchs kommt definitiv nicht in Frage“. Immerhin können sich die Fans im Dezember 2019, spätestens aber im Frühjahr 2020 auf ein neues Album der Sängerin freuen, die Schlagermusik und Singer/Songwriter-Texte mit modernen Pop- und Dance-Elementen verbindet.

Ihre Kinder hält Kerstin Ott normalerweise aus der Öffentlichkeit heraus. Für die RTL-Sendung „Comeback oder weg?“ macht sie im Herbst 2019 allerdings eine Ausnahme und beurteilt mit ihrer zu dem Zeitpunkt 15-jährigen Tochter Laura.

SchlagerPlanet wünscht Kerstin Ott und ihrer Familie alles Gute für die gemeinsame Zukunft!

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...