Costa Cordalis: Statt Beerdigung Trauerfeier im Familienkreis

Abschied

Nach dem Tod von Costa Cordalis wird es keine Beerdigung geben. Die Familie will bei einer internen Traurfeier Abschied nehmen. Die genaue Todesursache ist weiter unbekannt.

Die Familie von Costa Cordalis wird bei einer kleinen Trauerfeier Abschied nehmen.
Die Familie von Costa Cordalis wird bei einer kleinen Trauerfeier Abschied nehmen.

Der Tod von Costa Cordalis traf die Schlager-Welt völlig überraschend. Am Dienstag, 2. Juli 2019 verstarb der Sänger im Alter von 75 Jahren am Nachmittag in seinem Haus auf Mallorca. Nun äußerte sich seine Familie und erklärte einerseits, warum es keine Beerdigung für Costa Cordalis geben wird und wie die Angehörigen im kleinen Kreis bei einer Trauerfeier Abschied nehmen wollen.

Costa Cordalis ist tot: Sohn Lucas schildert die letzten Momente

Gegen 16 Uhr am Dienstag, 2. Juli 2019, soll Costa Cordalis in seinem Haus auf Mallorca friedlich eingeschlafen sein. Das bestätigte sein Sohn Lucas Cordalis gegenüber RTL. In den letzten Minuten sollen Sohn Lucas und Costas Frau Ingrid Cordalis am Bett des Sängers gewesen sein und je eine Hand von Costa Cordalis gehalten haben. Seine beiden Töchter Kiki und Eva befanden sich zum Todeszeitpunkt noch auf dem Weg nach Mallorca und nahmen im Anschluss Abschied.

Costa Cordalis: Darum gibt es keine Beerdigung

Wie die „Bild“ nun berichtet sei Costa Cordalis am Samstagmorgen, 6. Juli, in einem Krematorium in Palma de Mallorca eingeäschert worden. Gegenüber RTL sagte Lucas Cordalis bereits zuvor, dass dies der Wunsch seines Vaters gewesen sei. Die Urne soll bei der Familie auf Mallorca bleiben. Zudem berichtete Lucas, dass keine Beerdigung für seinen Vater geplant sei.

Dies bestätigte Costas Tochter Kiki Cordalis noch einmal in einem Instagram-Post und erklärte dazu: „Mein Vater hätte keine Beerdigung gewollt, auf der wir traurig sitzen und um ihn weinen. Auch hätte er nicht gewollt, dass sich viele mit seinem Tod beschäftigen. Der Tod ist etwas, an das er nicht glaubte.“

Costa Cordalis ist tot: Trauerfeier im Familienkreis

Auch eine öffentliche Trauerfeier für Costa Cordalis ist nach aktuellem Stand nicht geplant. Allerdings werden Angehörige und Familie von Costa Cordalis bei einer Trauerfeier Abschied nehmen: „Wir werden im engsten Familienkreis einen wunderschönen Abschied feiern. Am Pool, mit vielen Kerzen, seiner Musik und, weil er es selber immer sehr gerne gegessen hat, mit Eiscreme“, wird Kiki Cordalis von „web.de“ zitiert. Ob diese Feier bereits am Wochenende und damit direkt nach der Einäscherung des Schlager-Stars stattgefunden hat, ist nicht bekannt.

Costa Cordalis: Todesursache weiter unbekannt

Weiterhin unklar ist die genaue Todesursache von Costa Cordalis. Sohn Lucas bestätigte zwar am Mittwoch den Tod seines Vaters gegenüber RTL, zur Todesursache wollte die Familie aber nichts sagen. Lediglich, dass Costa Cordalis „friedlich eingeschlafen“ sei, berichtete Lucas. Gesundheitlich angeschlagen war Costa Cordalis bereits seit mehreren Jahren, litt unter starken Rückenschmerzen. Ob sein Tod damit zusammenhing, ist aber nicht klar.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...