Angela Wiedl

Angela Wiedl

Angela Wiedls Leben

Angela Wiedl wurde am 16.03.1967 in München geboren und ist eine erfolgreiche deutsche Sängerin aus dem Bereich des volkstümlichen Schlagers. Dass Angela Wiedl ihr Leben der Musik widmen würde, ist beinahe selbsterklärend, denn ihre Eltern sind zum einen berühmte Jodler, zum anderen verdient ihr Bruder mit Operngesang sein Geld. Angela Wiedl stand bereits sehr früh auf der Bühne und es stand somit fest, dass Schlagermusik einen großen Platz in ihrem Leben einnehmen würde. Nach der Ausbildung zur Steuerfachgehilfin sang Angela Wiedl beim Tegernseer Alpenquintett und brachte mit ihm sieben Alben heraus. Heute ist Angela Wiedl eine der erfolgreichsten Solo-Künstlerinnen aus dem Bereich Volksmusik/Schlager und zeigt seit Jahrzehnten Bühnenpräsenz. Leider musste Angela Wiedl privat ein hartes Schicksal hinnehmen: Ihre Tochter verstarb mit nur 5 Jahren an einer seltenen Krankheit.

Angela Wiedl und ihre Karriere

Angela Wiedl hat eine überwältigende Karriere im Schlager- und Volksmusikbusiness gemacht. Sie landete viele berühmte Schlagerhits und beliebte Studioalben, davon hieß ihr erster Song „Schenk mir Blumen jeden Tag“. In den 1990er Jahren erschienen viele weitere Singles wie „Doch des Herzklopfen, des verdank i dir“, „Mama Theresa“, „Wo sind die Zigeuner“ und „Wer die Heimat liebt“. Angela Wiedl kann auf unzählige volkstümliche Fernseh- und Rundfunkveranstaltungen zurückblicken, wie beim Musikantenstadl, SWF-Hitparade, ZDF-Hitparade und der Schlagerparade der Volksmusik. Beim MDR wurde Angela Wiedl sogar zur Musikantenkönigin und Musikantenkaiserin gewählt. Angela Wiedls Diskographie umfasst darüber hinaus unzählige Schlagersongs und Alben und ihre Fans halten ihr seit Jahren die Treue. Egal ob in Deutschland, Österreich oder in der Schweiz: Angela Wiedl zählt zu den berühmtesten, erfolgreichsten und bekanntesten Schlager- und Volksmusikstars unserer Zeit. Zweifelsohne kann Angela Wiedl zufrieden auf ihre Karriere blicken.

Angela Wiedl: Preise und Auszeichnungen

Angela Wiedl wurde bisweilen mit Preisen und Auszeichnungen überhäuft. Sie belegte 1992 und 1995 jeweils den zweiten Platz beim Vorentscheid zum Grand Prix der Volksmusik und 2007 den dritten. 1993 und 1994 wurde Angela Wiedl mit der Goldenen Stimmgabel ausgezeichnet. 1993 bekam Alexandra Wiedl die goldene Hermann-Löns-Medaille und im selben Jahr das Goldene Mikrofon sowie den Edelweiß-Preis. 1994 wurde Angela Wiedl mit einer silbernen Hermann-Löns-Medaille ausgezeichnet. Außerdem bekam Angela Wiedl in jenem Jahr den Deutschen Schallplattenpreis als erfolgreichste deutsche Solokünstlerin und erreichte den ersten Platz in der Jahreshitparade des ZDF. Darüber hinaus belegte Angela Wiedl 1996 den dritten Platz beim Vorentscheid zum Grand Prix beim Eurovision Song Contest und wurde 1999 zur Jahrhundert-Stimme von den Münchener TZ-Lesern gewählt.

Lade weitere Inhalte ...