Andreas Martin hat ein schweres Familiendrama zu bewältigen. Andreas Martin

Andreas Martin

Andreas Martins Leben als Schlager-Star

Andreas Martins Biographie lässt den begnadeten Musiker als jemanden erscheinen, der sich lieber im Hintergrund als auf den Bühnen des Schlagergeschäfts tummelte. Doch sein Wiki verrät etwas anderes. Der sentimentale Künstler, der aber auch immer wieder dafür sorgt, dass seine Songs das Publikum zum Tanzen bringen, wurde 1952 in Ostberlin geboren. Zum Glück verschlug es ihn aber in die Bundesrepublik Deutschland, wo man sein Talent und natürliches Gespür für Musik gut gebrauchen konnte. Der Andreas Martin Steckbrief verrät uns, dass er im Sternzeichen des Steinbocks geboren wurde, aber auch - und vor allem- dass er im Laufe seiner Biographie immer wieder neue Erfolge feiern konnte. Und zwar eben nicht nur als Sänger und Rampensau, sondern als Produzent, Komponist und Texter. So war er zwar mitverantwortlich für die Entdeckung Wolfgang Petrys Mitte der Siebziger, doch ebenso wurde sein erster selbst interpretierter Hit „Wenn Du Weinst“ 1980 im Schlagermilieu ungemein positiv aufgenommen und auch heute noch gerne gehört.

Seinen größten Erfolg als selber performender Sänger war laut des Andreas Martin Wikis 1987 der Song „Du Bist Alles (Maria, Maria)“, der von Drafi Deutscher komponiert worden war. Mit diesem arbeitete Andreas Martin im Laufe seiner Biographie noch des Öfteren zusammen. So gründeten die beiden 1991 die Kombo „New Mixed Emotions“, mit der sie einen fast grenzenlosen Erfolg einfuhren. Doch auch wenn die meisten Songs von Deutscher produziert und komponiert worden waren, bedeutet das nicht, dass Andreas Martin nicht selber durchaus in der Lage war, erfolgreiche Songs zu kreieren. Die positive Resonanz auf uahlreiche Singles, zum Beispiel von Juliane Werding, Wolfang Petry, Nino de Angelo oder Roger Whittaker gehen auf das Talent Andreas Martins zurück, mit viel Raffinesse und Bedacht tanzbare oder liebevolle und bedächtige Hits zu erfinden, die auf die Künstler perfekt zugeschnitten sind und das größtmögliche Potential dieser aktivieren. Andreas Martins Discographie enthält auch die Titel „Sensuality (When I Touch You)“ und „Lonely Lover“, die beide in der ZDF-Hitparade auftauchten, welche von „Loney Lover“ sogar gewonnen werden konnte. 2006 stürmte Andreas Martins Hit „Einmal zu oft“ die deutschen Charts, 2008 schloss die Single „Ich fang dir den Mond“ an diesen Erfolg an. So wird offensichtlich, dass Andreas Martin als einer der ganz wenigen, die jeden Schritt des Musikhandwerks wie kaum ein anderer beherrschen, seinen Einfluss immer wieder auf allen erdenklichen Ebenen des Schlagermarkts geltend macht und diesen damit bereichert.

Lade weitere Inhalte ...