Schlagerbooom 2019: Gäste-Liste ergibt sich fast von selbst

TV-Spektakel

Florian Silbereisen lädt auch 2019 zum „Schlagerbooom“. Wir haben für euch alle bekannten Infos von Termin, über mögliche Gäste, bis hin zu Tickets zusammengefasst.

Florian Silbereisen
Florian Silbereisen wird auch 2019 den „Schlagerbooom“ präsentieren.

Auch 2019 wird Florian Silbereisen uns wieder zum „Schlagerbooom“ begrüßen. Mit mehr als 13.000 Fans, die sich auch in diesem Jahr wieder in der Dortmunder Westfalenhalle versammeln werden, ist die TV-Sendung laut MDR die größte Schlagershow der Welt. Tickets für den „Schlagerbooom“ 2019 sind schon längst im Verkauf. Und das obwohl noch kein einziger Gast für das Event bekannt gegeben wurde. SchlagerPlanet hat sich auf Spurensuche begeben und sagt euch jetzt schon welche Schlager-Stars ihr beim „Schlagerbooom“ erleben könntet und welche nicht mit dabei sein werden.

„Schlagerbooom“ 2019: Tickets für TV-Show schon im Verkauf

Das Wichtigste vorneweg: Der „Schlagerbooom“ findet 2019 am 2. November in der Dortmunder Westfalenhalle statt. Wer mit dabei sein möchte, kann sich schon jetzt Tickets für das Event sichern.

Alle, die sich die lange Anreise sparen wollen, können trotzdem mit dabei sein: Der „Schlagerbooom“ wird auch 2019 live im TV übertragen.

„Schlagerbooom“-Gäste 2019: Der Termin verrät einiges

Wie bei Florian Silbereisens Feste-Shows mittlerweile üblich, ist die Gästeliste für den „Schlagerbooom“ 2019 aktuell noch ein sehr gut gehütetes Geheimnis. Allerdings gibt es selbstverständlich auch einige Hinweise, die darauf schließen lassen, welche Schlager-Stars mit dabei sein könnten. Der wichtigste Anhaltspunkt dafür ist der Termin am 2. November. Denn: Sieht man sich die Terminkalender der Musiker einmal genauer an, lassen sich schon jetzt etliche Stars als potentielle „Schlagerbooom“-Gäste ausschließen.

Diese Stars werden nicht beim „Schlagerbooom“ zu Gast sein:

So wird Ben Zucker am 2.11 nicht Dortmund, sondern in Leipzig bei einem seiner Tourkonzerte auf der Bühne stehen. Und auch Eloy de Jong und Vanessa Mai haben an genau diesem Tag eigene Konzert-Termine.

Darüber hinaus konkurriert besonders ein Event mit dem „Schlagerbooom“, das ebenfalls am 2. November 2019 stattfindet: Die „Schlagernacht des Jahres“ in Oberhausen. Laut der Homepage der König-Pilsener-Arena sind für dieses Event bereits etliche Stars bestätigt, die damit nicht bei Florian Silbereisen auftreten können:

  • Howard Carpendale
  • Matthias Reim
  • Münchener Freiheit
  • Fantasy
  • Jürgen Drews
  • Michelle
  • voXXclub
  • Nik P.
  • Mickie Krause
  • Kerstin Ott
  • Feuerherz

Zudem wird laut ihres eigenen Terminkalenders auch Sonia Liebing bei der „Schlagernacht des Jahres“ mit dabei sein.

Und noch ein Event findet am 2. November mit einigen Schlager-Stars statt: Semino Rossi, Nicole, Francine Jordi und Maximilian Arland werden bei „SWR4 bei euch“ in Simmern auftreten und damit höchstwahrscheinlich nicht beim „Schlagerbooom“.

Darüber hinaus scheint auch ein Auftritt von Helene Fischer eher unwahrscheinlich. Die Schlager-Königin gönnt sich 2019 eine Pause und hat deshalb auch weder ein neues Album, noch eine Tour anstehen, die es zu promoten gäbe.

„Schlagerbooom“ 2019: Diese Stars sind wahrscheinlich mit dabei

Auch wenn etliche Stars also andere Verpflichtungen haben, gibt es auch einige Musiker, die relativ sicher beim „Schlagerbooom“ 2019 mit dabei sein werden. Gerade, dass so viele andere Künstler an dem Termin Konzerte geben, erhöht andersherum bei den übrigen Stars die Chancen, dass diese bei Florian Silbereisen auftreten werden:

  • KLUBBB3: Dass die Band des Gastgebers Florian Silbereisen auftreten wird, scheint mehr als wahrscheinlich. Zudem hatten KLUBBB3 ein neues Album für den Sommer 2019 angekündigt.
  • Beatrice Egli: Die Schweizerin ist mit ihrem neuen Album „Natürlich!“ in fast allen TV zu Gast und hat laut ihrem Terminkalender am 2. November Zeit.
  • Giovanni Zarrella: Mit seinem Italo-Schlager-Album sorgt er aktuell gehörig für Furore und ist fast allen großen TV-Formaten zu Gast. Allerdings nicht bei Silbereisens „Schlagern des Sommers“. Nachdem er bei „Alle singen Kaiser“ mit dabei war, scheint ein Auftritt beim „Schlagerbooom“ sehr gut möglich.
  • Andrea Berg: Ein Auftritt der Schlager-Queen erscheint mehr als wahrscheinlich. Andrea Berg steht im August das letzte Mal bei einem ihrer Open-Airs auf der Bühne. Am 29. November startet dann ihre Tour. Der Auftritt beim „Schlagerbooom“ wäre die Chance, um die Tour noch einmal zu promoten. Zudem kündigte sie nun an am 1. November die Gold-Edition ihres Albums „Mosaik“ zu veröffentlichen. Die TV-Show wäre die Chance einen neuen Song zu präsentieren.
  • Roland Kaiser: Ähnlich wie Andrea Berg hat der Kaiser sein letztes Konzert 2019 Anfang Oktober und geht im Frühjahr 2020 auf Tournee.
  • Sarah Jane Scott: Die US-Amerikanerin veröffentlicht im August ihr neues Album und hat zudem guten Kontakt zu Florian Silbereisen. Schließlich waren sie bereits gemeinsam auf Tour.
  • Thomas Anders: Er will im Winter ein neues Album veröffentlichen. Die TV-Show wäre die Chance eine erste Single zu promoten. Zudem hat Anders spätestens nach der gemeinsamen Single im vergangenen Jahr ein sehr gutes Verhältnis zu Florian Silbereisen.
  • Die Schlagerpiloten: Gelten als die Newcomer des Jahres 2019 und haben am 2. November ihrem Terminkalender nach noch nichts besseres vor.
  • David Hasselhoff: Der Hoff geht 2019 auf Deutschlandtour und hat gerade einen neuen Song gemeinsam mit Blümchen veröffentlicht. Ein erneuter Auftritt in einer Silbereisen-Show ist durchaus möglich.
  • Andreas Gabalier: Der Mountain Man veröffentlicht am 13. September sein neues Album „10 Jahre Andreas Gabalier – Best of Volks-Rock’n’Roller“. Ein Auftritt beim „Schlagerbooom“ würde da sehr gut passen.
  • Santiano: Die Seemannsrocker veröffentlichen Mitte Oktober ihr Album „MTV Unplugged“ und gehen im Frühjahr 2020 damit auf Tour. Würde passen!
  • Ooonagh: Kann ihr neues Album noch einmal präsentieren. Sie war zwar auch bei den „Schlagern des Sommers“ mit dabei, aber das hat bislang bei der „Feste“-Reihe eher weniger gestört.
  • Oli P.: Für ihn gilt dasselbe, wie für Ooonagh.
  • Vincent Gross: Der Schweizer hätte am 2. November auf jeden Fall noch Zeit. Zudem schreibt er seit dem Frühjahr an neuen Songs – vielleicht ist der „Schlagerbooom“ eine Möglichkeit einen von diesen zu präsentieren.
  • Marie Wegener: Sie veröffentlicht am 13. September ihr neues Album. Gut möglich, dass auch sie noch die Chance bekommt die CD bei Silbereisen vorzustellen.
  • Tanja Lasch: Ihr Album ist schon seit Ende Juni auf dem Markt. Ein Auftritt beim „Schlagerbooom“ ist deshalb eher unwahrscheinlich – aber nicht auszuschließen.

Darüber hinaus bleiben noch einige Schlager-Stars übrig, die zwar bislang keine Veröffentlichungen für den Zeitraum rund um den „Schlagerbooom“ geplant haben, die aber allein wegen ihres Namens immer Kandidaten für einen Auftritt sind. Dazu zählen etwa DJ Ötzi, Ross Antony, Maite Kelly und Bernhard Brink. Aber auch Daniela Alfinito könnte nach ihrem sensationellen Nummer-1-Erfolg mit dabei sein.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...