Wenn die Liebe verwelkt: Die skandalträchtigsten Beziehungsenden

Verliebt, verlobt, verkracht

Die Liebe ist ein seltsames Spiel… und währt nicht immer ewig! Sie kann mitunter auch ganz schön hässlich werden. SchlagerPlanet wirft einen Blick auf die bittersten und skurrilsten Trennungen in der Schlagerszene, zum Beispiel von Thomas Anders, Ireen Sheer oder Nino de Angelo.

Wenn die Liebe verwelkt, enden Beziehungen oftmals in einem erbitterten Rosenkrieg - auch in der Schlager-Welt.
Wenn die Liebe verwelkt, enden Beziehungen oftmals in einem erbitterten Rosenkrieg - auch in der Schlager-Welt.

Die Liebe ist wohl das schönste Gefühl überhaupt! Für viele ist eine Hochzeit dann die Krönung der Liebe, ein Schwur, dass dieses Glücksgefühl auf ewig halten soll. Doch es kommt oftmals anders als man hofft – auch bei unseren Schlager-Stars. Ist die rosarote Brille erst einmal abgelegt, blitzen oftmals sehr negative Gefühle auf und Giftpfeile werden verschossen. Besonders schlimm kann das werden, wenn man als Paar in der Öffentlichkeit steht und ein fast schon blutiger Rosenkrieg in den Medien ausgefochten wird. Ein paar Beispiele:

Was waren sie für ein Paar! Sonnenbankbräune im Doppelpack und eine überdimensionale Nora-Kette um den Hals, so erlebte man Nora Billing und Thomas Anders in den 80er Jahren. Eine Jugendliebe, die so romantisch begann und vor Gericht endete. Jahrelang sah man den einstigen Modern Talking - Sänger mit der obligatorischen Nora-Kette von jedem Foto lächeln, 14 Jahre lang waren die beiden ein Paar.

Thomas Anders teilt in Biografie aus

Doch Anders, der nun in zweiter Ehe mit seiner Claudia verheiratet ist, und mit ihr einen gemeinsamen Sohn hat, schrieb in seiner Autobiografie „100 Prozent Anders“ einige Dinge, die der Blondine nicht gefielen. Unter anderem warf er ihr Verschwendungs - und Luxussucht vor und attestierte seiner einstigen Ehefrau krankhafte Eifersucht.

Nun ging Nora gerichtlich dagegen vor, und errang sogar einen Sieg. Pikant: Die beiden hatten 1999, im Jahr der Scheidung, eine Verschwiegenheitserklärung unterschrieben, die es untersagte, private Dinge über den Exgatten auszuplaudern. Gegen diese verstieß Anders natürlich und muss, laut Gerichtsurteil, die entsprechenden Passagen raus nehmen und darf auf Lesungen kein Wort mehr über seine Ex verlieren. So oder so hat Anders aber von diesem Rosenkrieg profitiert: Auf Amazon schossen die Verkaufszahlen seines Buches sprunghaft in die Höhe, negative Schlagzeilen waren in diesem Fall offenbar besser als gar keine.

Auch Modern-Talking-Kollege Dieter Bohlen teilte in seiner Biografie kräftig gegen seine Ex Verona Pooth aus. Die erwiderte das Feuer dann knapp 15 Jahre später in ihrer eigenen Buch-Biografie, die 2019 erschien.

Nino de Angelo hat es gleich mehrmals erwischt

Einer der in der Rosenkrieg-Liste nicht fehlen darf, ist Nino de Angelo. Der Schlager-Star mit der sanften Stimme hat nicht erst eine unschöne Trennung hinter sich. Seine Ex-Frau Renée Gorgolione erhob nach der Trennung schwere Vorwürfe: Die Ehe der beiden hielt weniger als ein Jahr und lieferte einiges an brisanten Gesprächsthemen: De Angelo war privat insolvent, als er die Barbesitzerin auf Mallorca kennen lernte, die dort in Porta Nous eine eigene Kneipe besaß.

Die Liebe begann leidenschaftlich und endete ganz nüchtern – per SMS. Nino machte Schluss mit ihr, als seine Insolvenz ablief, so der Vorwurf von Gorgolione. De Angelo weist diese Vorwürfe von sich. Die schwere Bluterkrankung, die den Star einige Monate ins Krankenhaus brachte, machte aus ihm, im positiven Sinne, einen egoistischeren Menschen, der sich erst mal auf sich selbst besinnen musste – und das hätte Renée einfach nicht verstanden. 

Und auch mit seiner nächsten Frau Larissa verlief das Ende der Ehe nicht besonders harmonisch.

Ireen Sheer hat auch Rosenkrieg-Erfahrung

Auch Ireen Sheer kann von sich schon behaupten, alle Facetten des berühmten „Rosenkrieges“ kennengelernt zu haben. Mit ihrem Exmann Gavin du Porter führte sie neun Jahre lang eine furchtbare Schlammschlacht, die erst 2009 ihr lang ersehntes Ende fand. Gottseidank sei sie so ein positiver Mensch, betont Sheer immer wieder, sonst hätte sie diese entbehrungsreiche Zeit wohl längst krank gemacht.

24 Jahre war sie mit dem Mann zusammen, der ihr das Leben zur Hölle machen sollte. Zuerst warf er sie aus dem gemeinsamen Haus und unterstellte ihr, ihn betrogen zu haben. Dabei soll es umgekehrt gewesen sein! Dann verliebte sich Ireen in Gavins besten Freund, zugegebenermaßen eine sehr schmerzhafte Tatsache für den Verflossenen. 

Sheer lässt das gemeinsame Haus in seiner Abwesenheit ausräumen, er bezeichnet sie als „Einbrecherin“, sie entbindet ihn von allen Funktionen als Manager, Fahrer und Produzent. Das Gericht entscheidet: Ireen Sheer muss alle Vermögensgegenstände zurückgeben. Ein ewiges Hin- und Her, das dann letzten Endes doch mit einem rechtskräftigen Scheidungsurteil besiegelt wurde, und den Weg frei räumte für die Ehe mit ihrem langjährigen Lebensgefährten und Du Porters ehemaligem besten Freund Klaus – Jürgen Kahl.

Rosenkrieg? Nein danke! Es geht auch anders

Dass eine Trennung nicht immer im Rosenkrieg enden muss, zeigen dafür einige andere Beispiele. Gerade Helene Fischer und Florian Silbereisen beweisen nach ihrem Beziehungs-Aus, dass es auch anders geht. Beide sprechen in höchsten Tönen voneinander, wünschen sich gegenseitig Glück und beschwören ihre Freundschaft auch ohne ein Paar zu sein.

Ein anders Beispiel ist Maite Kelly. Sie und ihr Ex Florent Raimond lassen kein schlechtes Wort über den anderen kommen. Und auch Tanja Lasch und Martin Hein von Fantasy bewiesen bei ihrer Trennung Klasse. 

Sinem Sasmaz
Lade weitere Inhalte ...