Pietro Lombardis Mütze: War ihm Silbereisen wichtiger als „ZDF Fernsehgarten“?

Sinneswandel?!

Pietro Lombardi sang bei den „Schlagern des Sommers“ mit seinem Kumpel Giovanni Zarrella. Für Florian Silbereisen machte er etwas, gegen das er sich bei Andrea Kiewels „ZDF-Fernsehgarten“ noch heftig gewehrt hatte.

Giovanni Zarrella und Pietro Lombardi bei den  „Schlagern des Sommers“.
Giovanni Zarrella und Pietro Lombardi bei den  „Schlagern des Sommers“.

Die „Schlager des Sommers“ sorgten trotz Gewitter-Unterbrechung am Samstag für beste Fernsehunterhaltung. Mit dabei war auch Italo-Schlager-King Giovanni Zarrella. Gemeinsam mit seinem Kumpel Pietro Lombardi sang Zarrella den Song „Senza te“ auf der Bühne von Florian Silbereisen. Bei dem Auftritt fiel neben dem Lied eine weitere Sache ins Auge: Pietro Lombardi machte für die Show von Moderator Florian Silbereisen etwas, das er beim „ZDF Fernsehgarten“ noch strikt abgelehnt hatte.

Pietro Lombardi: Für Florian Silbereisen geht, was für Andrea Kiewel gar nicht ging

Florian Silbereisen freute sich sichtlich, als er den mit seinem Album sensationell auf Platz zwei der deutschen Album-Charts eingestiegenen Giovanni Zarrella und seinen Gesangs-Kumpel Pietro Lombardi bei den „Schlagern des Sommers“ 2019 ansagen konnte. Den Auftritt bestritten Giovanni und Pietro hervorragend. Allerdings fiel ein Outfit-Detail bei Pietro Lombardi auf: Seine Cap.

Bei Florian Silbereisen stand Pietro Lombardi mit einer komplett schwarzen Baseball-Mütze auf der Bühne. Soweit so gut – wenn da nicht erst im Juni der Eklat um Pietros Auftritt beim „ZDF Fernsehgarten“ gewesen wäre. Seine Gesangseinlage bei Andrea Kiewel ließ der „DSDS“-Star damals einfach sausen und reiste unverrichteter Dinge wieder ab. Der Grund war, dass das ZDF ihn nicht mit seiner Kappe mit Markenlogo auftreten lassen wollte.

Pietro Lombardi: Sinneswandel für Florian Silbereisen

In diversen Instagram-Storys ließ Pietro danach seiner Wut freien Lauf und sagte unter anderem: „Ich lass mich von niemandem da draußen verändern“, und: „Ich fühle mich auf der Bühne so wohler. Und wer das nicht akzeptiert bei dem werde ich niemals singen kommen“.

Diese Einstellung hat er nun offensichtlich geändert. Was bei Andrea Kiewel noch gar nicht ging, scheint bei Florian Silbereisen plötzlich kein Problem mehr gewesen zu sein. Denn hier verzichtete Pietro auf die Kappe mit Markenlogo und setzte stattdessen eine ungelabelte Cap auf.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...