Giovanni Zarrella: Warum sein Italo-Schlager der Hit ist

Analyse

Giovanni Zarrella singt jetzt auf Italienisch zu Schlager-Beats und Melodien. Warum das eine sehr gute Idee ist, erfahrt ihr hier.

Giovanni Zarrella singt jetzt Italo-Schlager. Eine sehr gute Idee.
Giovanni Zarrella singt jetzt Italo-Schlager. Eine sehr gute Idee.

Dass Giovanni Zarrella italienisches Blut in sich hat, kommt jetzt nicht wirklich überraschend. Dass er nun aber auch auf Italienisch singt, ist durchaus neu. Schon bei „Alle singen Kaiser“ überraschte der ehemalige „Popstars“-Sänger Giovannni Zarrella mit seinem Auftritt: Der Deutsch-Italiener präsentierte Roland Kaisers Hit „Santa Maria“ auf Italienisch. Nun hat Zarrella nachgelegt und seine nächste Single „Dammi“ veröffentlicht. Und auch diese Melodie erkennen Schlager-Fans sofort: Es ist eine italienische Version des Wolfgang-Petry-Klassikers „Wahnsinn“. Ähnlich soll es auf seinem Album „La vita é bella“ weitergehen. Und das ist eine sehr gute Idee.

Zarrella ist ein Entertainer durch und durch

Dass Giovanni Zarrella der geborene Entertainer ist und mit seiner positiven, lockern und sympathischen Art sofort das Eis bricht, wenn er auf der Bühne steht, wissen wir schon seit seiner Zeit bei der „Popstars“-Band Bro’Sis, in der er unter anderem gemeinsam mit Ross Antony sang. Mit diesen Eigenschaften passt Zarrella schon einmal bestens in die Schlager-Welt.

Dolce Vita zu Schlager-Melodien frei Haus

Auf Italienisch zu singen, hat dann gleich mehrere gute Gründe. Einerseits ist der Schlager ohnehin in Italien verliebt: Sommer, Sonne, Dolce Vita – dieses Flair nutzen auch viele andere Schlager-Musiker für ihre Songs und Videos. Andererseits sorgt Zarrella mit seinen italienischen Liedern für eine sehr schöne Abwechslung in TV-Shows wie eben „Alle singen Kaiser“.

Dass der Sänger dann auch noch Melodien mit neuen italienischen Texten versieht, die in Deutschland jeder kennt, setzt dem ganzen die Krone auf. Man will mitsummen, ist dann überrascht von der anderen Sprache und schon wieder hat einen Zarrella in seinen Bann gezogen.

Zarrella trifft den Nagel auf den Kopf

Alles in allem also ein sehr erfolgversprechendes Projekt. Das alles würde aber nicht funktionieren, wenn die Lieder nicht so toll produziert wären. Die Zarrella-Version von „Wahnsinn“ etwa klingt absolut nach Cabrio-Fahren in Richtung Lido. Vielleicht noch ein Gelato auf dem Weg? Besonders macht die Musik aber natürlich der Sänger mit seiner Art. Und er macht kein Geheimnis daraus, dass dieses neue Italo-Schlager-Album etwas ganz Besonderes für ihn ist. Auf Facebook nennt er es etwa sein „persönlichstes Album seit ich Musik mache“. Das hört man.

Giovanni Zarella/youtube

Giovanni Zarrellas Album „La vita è bella“ kommt im Juli

Das Zarrella-Album „La vita è bella“ erscheint zwar erst am 19. Juli. Aber der neue Song „Dammi“ nimmt uns schon jetzt mit nach Italien – bei dem aktuellen Wetter nehmen wir das natürlich besonders gerne mit. Auf dem Album wird neben einem Duett mit Pietro Lombardi übrigens auch ein gemeinsames Lied mit Giovannis Frau Jana Ina zu hören sein. Wir freuen uns drauf.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...