„Helene Fischer Show“: Dieses Statement erscheint nun in neuem Licht

Nach der Trennung

Nach eigenen Angaben sind Helene Fischer und Florian Silbereisen nicht erst seit Kurzem getrennt. Ein Statement während der „Helene Fischer Show“ erscheint nun in völlig neuem Licht.

Bild wird geladen
Bei der TV-Aufzeichnung der "Helene Fischer Show" sprach die Sängerin emotionale Worte, die nach der Trennung von Florian Silbereisen in ganz anderem Licht erscheinen.
Bei der TV-Aufzeichnung der "Helene Fischer Show" sprach die Sängerin emotionale Worte, die nach der Trennung von Florian Silbereisen in ganz anderem Licht erscheinen.

Florian Silbereisen und Helene Fischer haben sich getrennt. Mit einem Statement zur Trennung während der „Helene Fischer Show“, die am 25. Dezember ausgestrahlt wird, hatte aber wohl kaum jemand gerechnet. Schließlich ist die TV-Sendung bereits Anfang Dezember aufgezeichnet worden. Doch zu diesem Zeitpunkt waren Helene und Florian Silbereisen wohl schon nicht mehr zusammen. Das lässt ein Statement der Schlager-Königin während der Sendung nun in ganz anderem Licht erscheinen.

Bei der TV-Aufzeichnung waren Helene und Florian wohl schon getrennt

Mit gegenseitig sehr wohlwollenden und gleichwohl emotionalen Worten machten beide die Trennung auf ihren Social-Media-Kanälen öffentlich. Wie den Postings der beiden zu entnehmen ist, sind Helene und Florian schon seit einiger Zeit nicht mehr zusammen. So schrieb Helene Fischer etwa: „Wir sind zwar schon eine Weile getrennt, haben für uns aber auch erst einmal die Lage sortieren müssen“. Und auch Florian Silbereisen gab zu Protokoll: „Während in den letzten Wochen mal wieder über eine bevorstehende Hochzeit spekuliert wurde, waren wir längst getrennt“.

„Helene Fischer Show“: Dieses Statement erscheint nun in neuem Licht

Zum Zeitpunkt der TV-Aufzeichnung der „Helene Fischer Show“ waren beide wohl schon getrennt, hatten dies aber noch nicht öffentlich kommuniziert. Dennoch sprach Helene Fischer bereits bei dem Dreh der Show Anfang Dezember emotionale Worte, die die Zuschauer wohl erst jetzt richtig einordnen können. Das ZDF-Magazin „Leute heute“ veröffentlichte die berührende Szene nun bereits vorab. Darin sagt Helene Fischer mit fast zitternder Stimme:

„Ich glaube, jeder von uns weiß, wie schmerzhaft es ist, wenn eine Beziehung zu Ende geht, wenn ein Lebenstraum zerplatzt. Man ist traurig. Natürlich kommt irgendwann vielleicht auch ein bisschen die Wut dazu, und der Schmerz sitzt unendlich tief. Aber ich bin ganz fest der Überzeugung, irgendwann fängt die Zeit an, die Wunden zu heilen.“

Liest man nun die Facebook-Statements von Helene Fischer und Florian Silbereisen klingt es danach, dass die beiden diese Phase, in der die Wunden langsam zu heilen beginnen, bereits erreicht haben. Dennoch muss es für Helene Fischer extrem schwer gewesen sein diese emotionalen Worte bei der TV-Aufzeichnung zu sagen.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...