DJ Ötzi, Beatrice Egli, Florian Silbereisen sind Gewinner 2018 - aber wo bleiben die Girls von Lichtblick?

#4 Serie: Schlager-Bilanz

Unse große Rückblick-Serie „So war das Schlagerjahr 2018“ endet mit Folge 4. Heute sagen wir, welche Sängerin die TV-Königin des Jahres ist, wer der „Bad Boy des Jahres“, was der „Cover-Hit“ des Jahres war und wer uns ein wenig enttäuscht hat…

DJ Ötzi, Beatrice Egli, Florian Silbereisen
Sie gehören zu den großen Gewinnern 2018: DJ Ötzi veröffentlichte den Coversong des Jahres, Beatrice Egli war TV-Königin und Florian Silbereisen ist der Star des Jahres.

Mal ehrlich, kennt ihr Schlager-Experten diesen Text und passt der wirklich zu einem Schlager? Wenn ja, gibt es von uns 100 Punkte: „Und falls ich als Partisan sterbe, dann musst du mich begraben…“. Erkannt? Hier ist die Aufklärung: Es ist ein Lied, das durch italienische Partisanen im Zweiten Weltkrieg bekannt wurde. Der Titel: BELLA CIAO.

Cover des Jahres: Partykracher, Liebeslied und Karnevalshit

Der französische DJ Florent Hugel hat diesen Song mit seinem Remix zum Sommer-Hit des Jahres gemacht und über 66 Mio YouTube-Zuseher begeistert. Schlager und der Bitcoin haben eines gemeinsam: Bei Erfolg springen alle drauf. Deshalb ist „Bella Ciao“ unser „Coversong des Jahres“. Am erfolgreichsten hat DJ Ötzi daraus eine Party-Liebes-Version gemacht. „Komm’ lass uns lieben, komm’ lass uns leben…“ heißt es nun in seinem Cover. Über eine Millionen finden DJ Ötzis „Bella Ciao“ auf YouTube toll. Aber auch Party-Sänger Axel Fischer, die Ladykryner haben gecovert und die Kölner Band Klüngelköpp hat dazu einen Karnevalshit im typischen Mundartpop gemacht.

Die TV-Königin des Jahres hat einen Schweizer Pass

Dass die Schweizer Sängerin Beatrice Egli sehr fleißig ist, wissen wir. Deshalb ist sie auch die „TV-Königin“ des Jahres. Der „Musikpressedienst“ hat alle TV-Auftritte von Schlager-Stars und Volkmusikern zusammen addiert und mit  15 TV-Auftritten ist Beatrice Egli („Verliebt, verlobt, verflixt nochmal“) die TV-Königin des Jahres. Gefolgt von: Klubbb 3 (12 Auftritte), voXXclub (11), Andreas Gabalier (9), Anna Maria Zimmermann (9), Ben Zucker (9), Michelle (8), Santiano (8), Fantasy (7), Semino Rossi (7)…

Heino
Heino sagt "Tschüss", werden wir Schlager-Fans ihn nicht wieder hören? Wir hoffen nicht.

Der Abschied des Jahres bleibt zweifelhaft

Im Moment lässt es sich Heino mit Ehefrau Hannelore in Las Vegas gut gehen. Hier feierte er mit Freunden und den Ex-Zauberkünstlern und Dompteuren Siegfried Fischbacher und Roy Uwe Ludwig Horn, kurz Siegfried & Roy seinen 80. Geburtstag. Zuvor sagte Heino aber mit einem aller-aller-allerletzten Album „Und Tschüss“ und verabschiedet sich damit indirekt vom Schlagergeschäft. Wer Heino kennt, weiß dass „Klappern zu seinem Handwerk“ gehört und nichts so alt ist, wie die Schlagzeile von gestern. Medien-Profis nennen das übrigens „Agenda-Setting“. Deshalb muss man kein Schlager-Prophet sein, um zu wissen, Heino sehen und hören wir garantiert wieder. Dafür liebt der Mann mit der Sonnebrille die Bühne zu sehr…

Den Busen des Jahres zeigt Vanessa Mai

Schlager ist sexy wie nie und auf diesen Hype setzt auch Vanessa Mai („Wir 2 immer 1“). Auf ihrer Instagram-Seite macht sie für uns über Wochen ein „Schlager-Striptease“. Immer ein Kleidungsstück weniger, bis sie ihren Busen zeigt. Aber damit nicht genug, ganz „Schlager-Deutschland“ diskutiert plötzlich über ein angeborenes Feuermal an ihrem rechten Busen. Ganz Schlager-Deutschland? Nein, viele interessiert dann doch lieber ihre Musik. Und nun ratet mal, wo Andy Borg sein Muttermal hat…?

Und hier weitere Schlager-Fakten zum Jahr 2018

Das Konzert des Jahres

Immer wenn im Sommer am Dresdner Elbufer Roland Kaiser seine Fans zur „Kaisermania“ ruft, dann pilgern tausende Schlager-Fans zu einem Konzert der Spitzenklasse. Bereits seit 2003 gibt es vor der traumhaften Kulisse der Dresdner Altstadt die „Kaisermania“. Während damals 3.500 Fans kamen, sind es jetzt mehr als 50.000. Die Konzerte sind in weniger als 30 Minuten restlos ausverkauft. Das schaffen ganz wenige Schlager-Künstler. Roland Kaiser ist einer von ihnen. Darauf stoßen wir an, mit sieben Fässern Wein…

Kaisermania 2018
Roland Kaiser wollen Jahr für Jahr bei seiner Kaisermania in Dresden über 50.000 Fans sehen.

Der „Bad Boy“ des Jahres

Diesen unrühmlichen Titel hat über die letzten Jahre der selbsternannte „König des Pop-Schlagers“ Michael Wendler („Einmal noch“) mit „aller Kraft“ verteidigt. Nach seinem Umzug in den US-Sonnenscheinstaat Florida ist es um ihn in diesem Jahr sehr viel ruhiger geworden. In diesem Jahr hat Stimmungssänger Willi Herren dem Wendler ganz klar den Rang als „Bad Boy des Jahres“ abgelaufen. Alkohol-Exzesse, Tablettensucht, Sex-Clubbesuche, Ehe-Drama oder „doch nicht“ und sogar ein Rauswurf am Ballermann - Willi Herren hat wirklich nichts ausgelassen. Oder doch? Einen echten Schlager-Hit!

Die traurigste Nachricht des Jahres

War für uns der Tod von Dieter Thomas Heck im August. Er war „Mister Hitparade“ und hat als Showmaster im ZDF unendlich viel für den Deutschen Schlager getan. Dieter Thomas Heck ist im Alter von 80 Jahren gestorben. Ein Jahr nach seinem letzten großen öffentlichen Auftritt. Er erhielt die „Goldene Kamera“ für sein Lebenswerk…

Unser Star des Jahres

Unsere „Person of the Year“ ist Florian Silbereisen. Mit Top-Einschaltquoten in seinen Sendungen in der ARD und zahlreichen dritten Programmen zeigt er kontinuierliche Schlager-Qualität. Mit seinem Team hat er die traditionellen Feste weiterentwickelt zu einer modernen Schlager-Party, die immer mehr junge Menschen vor den Bildschirm zieht. Weiter so…

Davon haben wir uns mehr erhofft

Nach großer Ankündigung bei der „Neuen Welle“ ihre Labels „Electrola“ in München, einer groß angelegten TV-Kampagne, zahlreichen Auftritten in den wichtiges Samstag-Shows und nicht zuletzt hohen Gagenforderungen gegenüber Veranstaltern schon im Vorfeld, ist die Schlager-Girliegroup LICHTBLICK („Leuchten“) doch hinter unseren Erwartungen als Newcomer des Jahres zurück geblieben. Aber was nicht ist, kann ja 2019 noch werden…

Die vier Bandmitglieder der Gruppe Lichtblick.
Für die Schlager-Girlgroup LICHTBLICK haben wir uns nach dem anfänglichen Presserummel mehr erwartet.

Und was ist eigentlich mit Schlager-Queen Helene Fischer..?

Natürlich darf Helene Fischer in diesem Rückblick nicht fehlen. Ihre ZDF-Show wird ganz sicher wieder einzigartige Quoten haben und 2019 freuen wir uns auch auf eine weitere Show und vielleicht auf ein neues Album (mal was mit „Unplugged-Titeln“)?

Aber Helene Fischer hat es in diesem Jahr weltweit in die Hitliste der am bestverdienenden weiblichen Stars geschafft. Laut dem US-Wirtschaftsmagazin „Forbes“ hat Helene Fischer ein geschätztes Einkommen von 32 Millionen Dollar (28 Mio Euro) und ist damit weltweit in die Top Ten aufgestiegen. Der Schlager-Superstar steht auf Nummer acht, direkt unter Weltstars wie Rihanna, Céline Dion sowie Britney Spears.…

Ende der Schlager-Serie

Mit Kiefer Sutherland („24“, „Melancholia“) hat Helene wieder einen Weltstar in der Show. Der kanadische Schauspieler macht auch Musik.
Helene Fischer international: Schauspieler und Country-Sänger Kiefer Sutherland ist Stargast in der Helene Fischer-Show vom ZDF.
Starmaker
Lade weitere Inhalte ...