Andrea Berg: Warum man sie für das „Heimspiel“ schon jetzt feiern muss

Schlager-Familie

Am Freitag und Samstag stehen die beiden Hauptkonzerte von Andrea Bergs „Heimspiel“ 2019 auf dem Kalender. Doch schon zuvor war in Aspach einiges los.

Andrea Berg mit Fans.
Die Nähe zu ihren Fans ist Andrea Berg sehr wichtig.

Andrea Berg und ihr „Heimspiel“ – das ist nicht nur irgendein Konzert-Event, sondern ein echtes Miteinander. Klar, das große Highlight sind die beiden Konzerte der Schlager-Königin am Freitag und Samstag in der Mechatronik-Arena. Doch das Event ist weit mehr, als nur ein Live-Event, bei dem die Fans ihren Lieblingsstar in der Ferne auf der Bühne sehen können. So ist es auch 2019.

Andrea Berg: So sieht sie ihre Konzerte

Viele Fans reisen schon eine ganze Woche vor den eigentlichen „Heimspiel“-Konzerten nach Aspach und richten sich etwa auch dem nahen Camping-Platz ein. Aus gutem Grund: Auch für Andrea Berg. Generell will die Schlager-Königin bei jedem Konzert etwas Besonderes bieten, wie sie im SchlagerPlanet-Interview verriet: Das Schöne an einem Andrea-Berg-Konzert ist ja diese Stimmung, diese Harmonie, dieses Gefühl: Du kannst hin gehen und du bist nicht alleine – wie eine große Familie.“

Andrea Berg beim „Heimspiel“ 2019: Das war am Mittwoch los

Dieser Gedanke gilt eben ganz besonders für das „Heimspiel“. Und so schaut auch der Superstar immer wieder auf dem Camping-Platz vorbei oder sucht auf andere Weise die Nähe zu den Fans – trotz aller Vorbereitungen für das Mega-Konzert-Event. Am Mittwoch standen bei Andrea noch die finalen Proben auf dem Zettel. Danach ging es aber schon zum gemeinsamen Abendessen mit einigen Fans.

Am Donnerstag stand dann eine große Wanderung von Andrea Berg mit ihren Fans auf dem Programm. Die Schlager-Queen kam mit ihrem Mann Uli Ferber und Hunden zu ihren Fans. So nah kommt man einem Superstar sicher selten.

Und das, obwohl am Donnerstagabend das erste Konzert für Andrea anstand: Sie stand exklusiv für Menschen mit Behinderung, deren ehrenamtliche Helfer und Menschen, die sich in der Hospizarbeit engagieren, auf der Bühne. Knapp 2.500 Menschen sollen vor Ort gewesen sein.

Schon jetzt beweist Andrea Berg mit dem „Heimspiel“ 2019 einmal mehr wie wichtig ihr die Nähe zu den Fans ist.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...