Prominentes Engagement: Wir denken nicht nur an uns

Gemeinwohl

Heute ist der Tag der sozialen Gerechtigkeit. Auch viele Schlagerstars haben stets einen Blick auf die Menschen, denen es weniger gut geht. SchlagerPlanet stellt Euch einige prominente Wohltäter vor.

Stars soziale Gerechtigkeit Engagement
Peter Maffay setzt sich für viele unterschiedliche Projekte ein. Kinder liegen ihm besonders am Herzen.

Heute ist der Tag der sozialen Gerechtigkeit. Die Vereinten Nationen haben diesen Tag 2009 eingeführt, um an das Leitbild der sozialen Gerechtigkeit in Gemeinschaften zu erinnern. Auch in Deutschland gilt eine Gerechtigkeit als ideelles Ziel. Der Sozialstaatsgedanke ist im Grundgesetz verankert. Die Teihabe aller Bürger an materiellen und geistigen Gütern soll gewährleistet sein. Doch die Realität sieht anders aus: Eine OECD-Studie hat letztes Jahr festgestellt, dass sich die Einkommensschere zwischen Reichtum und Armut in Deutschland zunehmend öffnet. Die reichsten zehn Prozent der Bevölkerung verdienen mittlerweile das Siebenfache von den ärmsten zehn Prozent. Umso wichtiger ist es, dass Menschen mit einem privilegierten Leben auch an sozial schwächer gestellte Bürger denken. Einige Stars gehen mit gutem Vorbild voran.

Peter Maffay

Die Peter-Maffay-Stiftung ermöglicht traumatisierten Kindern zweiwöchige Aufenthalte in therapeutischen Ferienhäusern. In Deutschland, Spanien und Rumänien erleben Kinder aus Krisenregionen sowie Kinder mit chronischen Krankheiten oder traumatischen Erlebnissen einen betreuten Erholungsurlaub. Jedes Jahr können über tausend Kinder dieses Angebot wahrnehmen. Außerhalb seiner eigenen Stiftung unterstützt der Musiker unter anderem auch noch das Rote Kreuz. Für seine Arbeit hat Peter Maffay das Bundesverdienstkreuz, den World Vision Charity Award und den KIND-Award bekommen.

Andrea Berg

Andrea Berg gehört wie Peter Maffay zu den Stars, für die soziales Engagement ein fester Bestandteil des Lebens ist. Zahlreiche Schirmherrschaften, finanzielle Unterstützungen und auch der persönliche Austausch mit den Menschen in Problemsituationen gehören zu ihren sozialen Tätigkeiten. Die Sängerin verweist gerne darauf, dass sie dieses Handeln als gelernte Krankenschwester im Blut hat.

Roland Kaiser

Roland Kaiser arbeitet an mehreren Baustellen. Er unterstützt zum Beispiel die Erforschung der seltenen Erkrankung Hereditäre Spastische Spinalparalyse (HSP), setzt sich für die Schaffung von mehr Ausbildungsplätzen ein und ist als Botschafter des Kinderhospizes Mitteldeutschland tätig. 2014 hat er für sein Engagement genau wie Peter Maffay einen KIND-Award von „Kinderlachen e. V.“ erhalten.

Nicole

Nicole engagiert sich schon seit Anfang der 1990er Jahre für die Welthungerhilfe. In Promi-Quizsendungen hat sie mehrfach hohe Spendengelder erspielt. Bis heute berichtet die Sängerin von ihren Besuchen bei geförderten Projekten in Südafrika und Äthiopien, um auf die Notwendigkeit der Arbeit aufmerksam zu machen. Vor allem Kinder liegen der Saarländerin am Herzen. Daher unterstützt sie auch Organisationen wie „Leben ohne Ketten“ oder der „Rett-Syndrom-Elternhilfe“.

Helene Fischer

Auch Helene Fischer engagiert sich für sozial Benachteiligte. Seit Ende 2012 ist sie als „Schutzengel“ für den Verein roterkeil.net aktiv. In dem Verein hilft sie mit Kinder vor der Ausbeutung in Pornografie und Prostitution zu schützen. Der eindrucksvolle Slogan von roterkeil.net: „Holt die Kinder vom Strich“! Neben Helene Fischer unterstützen viele weitere Prominente den Verein und seine Ziele, so etwa Fußballer Sebastian Kehl.

Frank Zander

Frank Zander veranstaltet seit 20 Jahren ein Weihnachtsessen für Obdachlose und Bedürftige. Circa dreitausend Gäste können dort kostenlos speisen und so in den Genuss eines Festmahls kommen. Als zusätzliches Highlight helfen weitere Prominente als Kellner mit und bringen das Essen und die Getränke zu den Tischen. Besonders zur Weihnachtszeit steht soziales Engagement auch bei den Stars hoch im Kurs. Der Tag der sozialen Gerechtigkeit soll einen Teil dazu beitragen, das Bewusstsein dafür auch während des Jahres hoch zu halten.

Lenne Kaffka
Lade weitere Inhalte ...