Schlager-TV-Tipps zum Wochenende vom 08. bis zum 10. Februar

Einschalten!

Auch an diesem Wochenende gibt es wieder zahlreiche Schlager-TV-Tipps. SchlagerPlanet verrät Euch, wann ihr den Fernseher einschalten solltet.

IE VERRÜCKTEN 80ER - DAS LIEBLINGSJAHRZEHNT DER DEUTSCHEN, am Samstag (09.02.19) um 20:15 Uhr. Die Mode der 80er: breite Schulterpolster waren angesagt. Auftritt des britischen Sängers Boy George, Ende der 80er.
DIE VERRÜCKTEN 80ER - DAS LIEBLINGSJAHRZEHNT DER DEUTSCHEN, am Samstag (09.02.19) um 20:15 Uhr im WDR. Die Mode der 80er: breite Schulterpolster waren angesagt. Auftritt des britischen Sängers Boy George, Ende der 80er.

Hier kommen die SchlagerPlanet-TV-Tipps zum Wochenende vom 08. bis zum 10. Februar 2019:

Schlager-TV-Tipps am Freitag, 08. Februar 2019

ARD um 18:00 Uhr: „Wer weiß denn sowas?“

Rateshow moderiert von Kai Pflaume mit Elton und Bernd Hoëcker. Diesmal zu Gast die Doppelkönigsspitze von Mallorca: Jürgen Drews und Mickie Krause.

MDR um 20:15 Uhr: „Die Schlager des Monats“ 20:15 Uhr, MDR

Das MDR-Fernsehen präsentiert exklusiv die monatlichen nationalen Schlagercharts. Die Sendung bildet die TOP 50 der Schlageralbumcharts ab und erzählt das Neueste aus der Welt des Schlagers, sie greift Trends auf und spiegelt die Schlagerszene wider. Präsentiert werden „Die Schlager des Monats“ von Bernhard Brink. Diesmal zu Gast: Eloy de Jong und Francine Jordi. Außerdem feiert der Videoclip von Maite Kelly zu ihrem Hit „Heute Nacht für immer“ in der Sendung seine Premiere.

MDR um 22:00 Uhr: „Riverboat“

Kim Fisher und Jörg Kachelmann begrüßen in Leipzig DJ Ötzi, der gerade sein 20-jähriges Bühnenjubiläum feiert. Ebenfalls als Gäste dabei: Dr. Reiner Haseloff & Dr. Gabriele Haseloff, Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und Ministergattin; Jörg Hartmann, Schauspieler; Lina - Teenie-Star, Popsängerin und Schauspielerin; Robby Clemens – Extremläufer; Katrin Bauerfeind – Moderatorin; Anastasia Zampounidis - Moderatorin und Buch-Autorin.

Samstag, 09. Februar

WDR um 20:15 Uhr: „Die verrückten 80er – Das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen“

Grausame Frisuren, schräge Klamotten, bekloppt tanzen zu Musik mit grenzdebilen Texten, und das Ganze in der miefig-piefigen Atmosphäre der "alten" Bundesrepublik: Das waren die 80er! Oder vielleicht nicht? Immerhin wurde das letzte Jahrzehnt, in dem Handys und Internet nur Randerscheinungen waren, von den Deutschen zum beliebtesten Jahrzehnt überhaupt gewählt. Warum nur? An Schulterpolstern und neonfarbenen Leggins wird es kaum liegen. Der WDR lässt an diesem Abend die 80er noch einmal Revue passieren. Im Anschluss folgen um 21:45 Uhr „Ab in die 80er – Unser schrillstes Musik-Jahrzehnt“ und um 23:15 Uhr „Die Hits der 80er“.

MDR um 20:15 Uhr: „Schlagerchampions – Das große Fest der Besten“

Der MDR sendet die Wiederholung der Show vom 12. Januar – für alle, die es verpasst haben oder wieder sehen wollen. Auf der Gästeliste für das glanzvolle Schlager-Gipfeltreffen stehen Helene Fischer, Andreas Gabalier, Andrea Berg, Roland Kaiser, Maite Kelly, Marianne Rosenberg, die Kelly Family, Santiano, Pur und viele andere.

NDR um 00:00 Uhr: „Inas Nacht“

Talk, Comedy und viel, viel Musik in der winzig kleinen Hamburger Hafenkneipe Zum Schellfischposten. Zunächst begrüßt Ina Müller die Schauspielerin Iris Berben, die man einmal in einer ganz ungewohnten Umgebung, nämlich am Kneipentresen, erleben kann. Zum Gespräch hinzu kommt TV-Entertainerin Barbara Schöneberger, die natürlich gemeinsam mit Ina Müller zum Gesangsmikrofon greift. Für Musik sorgt unter anderem das Duo Lumpenpack, das für seine spitzzüngigen Texte schon mit dem Publikumspreis des Prix Pantheon ausgezeichnet wurde. Wie immer mit dabei sind natürlich auch die 20 Herren des Wilhelmsburger Shantychors De Tampentrekker, die vor den Kneipenfenstern die Stellung halten und für musikalische Intermezzi sorgen. 14 Personen bestreiten das Publikum, mehr passen nicht rein bei „Inas Nacht“, aber die dürfen dafür mit Bierdeckel-Fragen ein bisschen mithelfen. Und alle werden wieder bestens versorgt von der Kneipenwirtin Frau Müller, nicht verwandt und verschwägert mit Ina. Klingt leicht chaotisch? Soll es auch!

Sonntag, 10. Februar

BR um 12:45 Uhr: „Die große Chance“

Walter Giller und Gardy Granass spielen die Hauptrollen in diesem unterhaltsamen Schlagerfilm aus den 1950er-Jahren, in dem es um das Unverständnis der älteren Generation für die Begeisterung der Jungen zur „verrückten“ Jazz-Musik, aber auch um Standesdünkel und die nicht standesgemäße Liebe, geht. Mit von der Partie ist Freddy Quinn in seinem Musikfilmdebüt. Er singt die beiden Stücke „Ein armer Mulero“ und „Einmal in Tampico“.

NDR um 20:15 Uhr: „Das erste Mal – Promi-TV-Premieren“

Irgendwann ist für jede und jeden das erste Mal. Auch große Künstler haben mal klein angefangen - mit ihrem ersten Auftritt im Fernsehen. Ob Sebastian Vettel mit seinem Gokart, Ilja Richter als singender Knirps oder Ursula von der Leyen im Familien-Chor. NDR Autorin Christine Dohnau hat die schönsten TV-Premieren herausgesucht.

MDR um 20:15 Uhr: „Damals war’s“

Moderator Wolfgang Lippert entführt uns wie gewohnt in ein ganz bestimmtes Jahr aus den letzten sechs Jahrzehnten, das erraten werden soll. Eine musikalische Zeitreise mit witzigen, spannenden und spektakulären Ereignissen, pulsierendem Alltagsleben, Klatsch und Tratsch, zeitgenössischen News und den großen Hits des Jahres.

RTL um 20:15 Uhr: „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus: Das Nachspiel“

Schlagersänger Peter Orloff schaffte es in der Gunst des TV-Publikums auf Platz drei im diesjährigen Dschungelcamp. Aber gibt es ein Leben nach dem Dschungelcamp? Was passierte, nachdem die Dschungel-Promis wieder in Deutschland gelandet sind? Was machten die dem Luxus entwöhnten Stars zuerst? Die Antwort gibt es in ‚Ich bin ein Star - Holt mich hier raus! Das Nachspiel‘, wenn sich die Promis erstmals nach ihrem harten Dschungelaufenthalt wiedersehen. Wer hat noch eine Rechnung offen? Wer startet durch?

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...