"DSDS": Kandidatin bricht vor der Jury zusammen

"DSDS": Kandidatin bricht zusammen

Ein Schockmoment für alle

Es ist sicher nicht leicht, sich vor Dieter Bohlen und die "DSDS"-Jury zu stellen. Für eine Kandidatin war es wohl etwas zu viel: Sie brach vor den Augen der Jury zusammen.

Dieter war von Anfang an besorgt

Am Samstagabend wollte Kanditatin Jessica de Freitas Soares (29) bei "DSDS" ihr Talent unter Beweis stellen und tritt mutig vor Dieter Bohlen und die anderen Juroren. Für die passionierte Sängerin ist "die Musik eine Leidenschaft vom Herzen", weshalb die 29-Jährige neben ihrem Fashion-Studium auch die Akademie "Deutsche Pop" besucht und dort eine Gesangsausbildung absolviert.

Damit schien Jessica eine vielversprechende Kandidatin zu sein. Doch Dieter Bohlen (66) zeigte sich von Anfang an etwas skeptisch und sprach die Kandidatin zunächst auf ihre Figur an.

Eine "Stimme wie eine Maus"

Als die Wolfsburgerin die Bühne betrat, schien Dieter etwas besorgt und fragte die 29-Jährige ganz direkt: „Warum bist du so dünn?“ Als Erklärung gab Jessica an, Probleme mit der Schilddrüse zu haben.

Doch wie immer ging der Pop-Titan noch einen Schritt weiter, denn auch ihre Stimme schien ihm zu dünn: „Kannst du damit singen? Wenn du sprichst, klingt die Stimme wie eine Maus", richtete der 66-Jährige seine Frage in gewohnter Nettigkeit an die Kandidatin. Doch leider sollte er damit Recht behalten.

 

Dieter Bohlen bleibt RTL und DSDS treu.

Die Jury war entgeistert

Jessica sang den Song „Für Dich“ von Yvonne Catterfeld (41) und schnell machte sich Fassungslosigkeit in der Jury breit. Nach der Gesangseinlage der gebürtigen Brasilianieren platze es als Erstes aus Mike Singer (20) heraus: "ich verstehe auch gar nicht, warum sie Dich bei der Pop-Akademie überhaupt zugelassen haben!"

Und auch Maite Kelly (41) konnte nicht fassen, dass Jessica dort studiert: „Die verarschen Dich doch. Den Lehrer solltest Du verklagen.“ Zum Schluss mischte natürlich auch Dieter Bohlen mit: „Das Gemeine ist, dass man Euch in dem Glauben lässt, dass man das irgendwann mal schaffen kann. Die halten Euch hin, um Euch abzuziehen!“ 

Die Kandidatin schien ziemlich überrascht von diesem niederschmetternden Urteil. Doch nicht nur das, der 29-Jährigen schien es plötzlich auch gar nicht mehr so gutzugehen.

"Der entgleisten wirklich die Gesichtszüge!"

Auch Dieter Bohlen fällt auf, dass etwas mit Jessica nicht stimmt: „Ist dir schlecht?“ Die 29-Jährige schwankte regelrecht vor und zurück und antwortete mit den Worten: „Ja!"

Bohlen fackelte nicht lange und sprang sofort von seinem Stuhl auf, um der Kandidatin zur Hilfe zu eilen. Und auch Maite rief geschockt aus: "Die schwankt" und eilte zu Jessica hin. Zum Glück war auch Dieter Bohlens Bodyguard rechtzeitig zur Stelle und konnte die 29-Jährige gerade noch auffangen und dann von der Bühne heruntertragen. 

Der Pop-Titan äußerte sich danach zu dem Schockmoment: „Ich habe es in ihrem Gesicht gesehen. Der entgleisten wirklich die Gesichtszüge!“ Besorgt war Dieter da schon weniger: „Die braucht nur eine Cola, dann steht die wieder. Das war einfach eine Kreislaufschwäche aufgrund ihrer Schilddrüse.“ Und tatsächlich war Jessica kurz darauf wieder fit. Alles ist somit noch einmal gut gegangen, auch wenn es ansonsten das Aus für Jessica bei "DSDS" ist.

ajaskaadmin
Lade weitere Inhalte ...