Ott, Gabalier, Egli: So kämpften die Schlager-Stars gegen die extreme Hitze

40,5 Grad

Die Hitze-Welle raubte Deutschland in den letzten Tagen den Atem. Da war jede Abkühlung recht. Auch unsere Schlager-Stars hatten ganz unterschiedliche Ideen mit den Temperaturen umzugehen.

Schlager-Sonnenschein Beatrice Egli.
Beatrice Egli hatte eine sehr gute Idee mit der Hitze-Welle umzugehen.

Die Liedzeile „36 Grad und es wird noch heißer“ der Band 2raumwohnung traf es in der vergangenen Woche auf den Punkt: Sogar der Allzeit-Hitze-Rekord für Deutschland wurde geknackt, als in Geilenkirchen (NRW) 40,5 Grad gemessen wurden. Die Hitze beschäftigte so gut wie jeden in Deutschland dieser Tage und machte gerade das Arbeiten schwierig.

Gesegnet waren die, die die Beine hoch legen und sich etwa in einem nahegelegenen See erfrischen konnten. Auch unsere Schlager-Stars hatten mit der Hitze zu kämpfen und fanden ganz verschiedene Ansätze damit umzugehen.

Kerstin Ott: Die kleine Erfrischung zwischendurch

Kerstin Ott und Ehefrau Karolina trafen die zur echten Freundin gewordene einstige „Let’s Dance“-Kollegin Regina Luca. Für die drei Herzdamen gab es zur Feier des Tages ein kühles Eis zur Abkühlung zwischendurch.

Andreas Gabalier kühlt sich mit Fahrtwind ab

Volks-Rock’n’Roller Andreas Gabalier gönnte sich nach seiner Tour eine kleine Motorrad-Tour bei strahlendem Sonnenschein. Die schwere Lederjacke überstand der Mountain Man wohl durch die kühleren Temperaturen in den Alpen und reichlich Fahrtwind. Auch eine Art sich zu erfrischen.

Beatrice Egli schippert über’n See

Beatrice Egli machte das, was wohl bei den meisten Hitze-Geschädigten gerade die erste Idee ist: Sie fuhr Richtung Wasser. Am Wörthsee schipperte sie entspannt im Badeanzug auf einem Motorboot über das kühle Nass. Dabei machte die Schweizerin so ziemlich alles richtig und hatte auch einen großen Strohhut gegen die Sonne mitgebracht.

Ben Zucker versteckt sich bei Mama

Einen ganz anderen Plan gegen die Hitze hatte dieser Tage Ben Zucker: Er blieb offenbar lieber im Haus und suchte sich dafür beste Gesellschaft. Der Schlager-Rocker besuchte seine Mama und erinnerte sich gemeinsam mit ihr an den Gewinn der Goldenen Henne 2018. Die zweite Henne könnte bald oben drauf kommen!

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...