Howard Carpendale: Warum Sohn Wayne ihm das Leben gerettet hat

Schlager-Stars hautnah!

Trotz vieler Höhen und Tiefen in seinem bewegten Leben, zieht Howard Carpendale jetzt eine positive Bilanz. In einem Interview spricht er über sein frisches Ehe-Glück, sein 50jähriges Bühnenjubiläum und wie dankbar er seinem Sohn Wayne ist. Denn der hat ihm in einer schweren Zeit das Leben gerettet.

Howard Carpendale
Auch nach 50 Jahren auf der Bühne immer noch volle Power: Howard Carpendale feiert mit der "Show meines Lebens" in Berlin sein großes Jubiläum.

Wir wissen nicht ob der in Südafrika geborene Howard Carpendale an eine spirituelle Bedeutung von Zahlen glaubt. Aber die Zahl 50 symbolisiert, dass man an einem Punkt angekommen ist, der für Freude, Zufriedenheit und Erfüllung steht. Howard Carpedale („Das alles bin ich“) feiert nun sein 50jähriges Bühnenjubiläum und in einem Gespräch bei „Volle Kanne - Service täglich“ (ZDF) spricht der Sänger sehr offen über sein Privatleben. Eine ganz persönliche Jahresbilanz mit wichtigen Themen wie eben Freude, Zufriedenheit und Erfüllung…

Howard Carpendale über die wichtige Lebensrettung durch seinen Sohn Wayne: „Der hat mein Leben gerettet, ja. Das war aber nicht nur wegen der Musik, da kamen eine Menge Dinge zusammen. Also wirklich alles, was in meinem Leben schiefgehen konnte, ging zu dieser Zeit schief. Und das war eine harte Zeit. Aber ich bin froh, dass ich die auch durchgemacht habe. Das Leben . . .  Man kennt keine Höhen, wenn man die Tiefen nicht kennengelernt hat.

Howard Carpendale über seine heimliche Hochzeit mit seiner Langzeitfreundin Donnice, die er nach 38 Jahren geheiratet hat: „Ja, ich wollte prüfen, dass sie die Richtige war. Ach, Geschichten gibt es überall. Wir haben schwierige Zeiten durchgemacht und wir haben es durchgestanden. Da bin ich wahnsinnig stolz drauf. Und jetzt sind wir glücklicher denn je. Wir haben es einfach gemacht. Wir haben immer gesagt ´mein Boyfriend´, ´mein Girlfriend´, und jetzt, es fühlt sich gut an. Aber ich gucke gestern auf die Bordkarte und da sehe ich ´Donnice Carpendale´ - Ah ja.

Familien-Check in den USA: Baumfällen & Revolver-Schießen

Aber vor der Hochzeit musste der Sänger in die Südstaaten der USA und beim Bruder von Donnice einen Familien-Check der ganz besonderen Art überstehen: Stein-Weitwurf, Baumfällen und Revolver-Schießen!
Howard Carpendale: „ Es endete auf jeden Fall mit einer Magnum am See und Cola-Dosen schießen. Die Südstaaten der USA – das ist eine unglaubliche Gegend!“      

Howard Carpendale und seine Ehefrau Donnice.
Heimliche Hochzeit mit Dauerfreundin Donnice nach 38 Jahren im März im oberbayerischen Starnberg.

Howard Carpendale über seinen geliebten Enkelsohn, dessen Name von den Eltern Annemarie und Wayne geheim gehalten wird: „Es ist so geil. Es ist herrlich! Es ist jetzt dieser Junge, es gibt Millionen von kleinen Babys, und ich will meinen nicht zu etwas Besonderem machen - für uns ist es aber besonders. Und, ja, der Wayne schickt immer Videos. Jetzt hat er zum ersten Mal laut gelacht und zum ersten Mal Brei gegessen, wo er so ein Gesicht zieht. Es ist Wahnsinn. Also ich habe viel Spaß daran

Ich will nicht lange leben, sondern gut!

Howard Carpendale, der 11 Kilo abgenommen hat, über das Alter, Aktivitäten und den Spaß: „Es muss noch viel weg. Aber ich mag Cola. Ich bin schon viel draußen und mache meine Fitness, aber ich denke nicht wirklich drüber nach. Ich bin in diesem Jahr 72 geworden. Es ist nicht das Ziel in meinem Leben, lange zu leben, sondern gut zu leben und Spaß zu haben.“

Den Bühnenspaß mit seinen Fans wird Howard Carpendale jetzt garantiert in seiner ersten En-Suite Produktion „Die Show meines Lebens“ in der neuen Berliner „Verti Music Hall“ haben. An fünf Konzertabenden (27.12. bis 31.12.) dürfen sich die Fans des Künstlers, der bisher über 50 Millionen Tonträger verkaufte und über 2000 Konzerte in Europa sang, erwartet die Fans eine Show im Las Vegas-Stil.

Hier könnt ihr die Tickets zu der Jubiläum-Show bestellen!

Der „Ti Amo“-Sänger, der mehrere Jahre in den USA gelebt hat, konnte sich in dieser Zeit viel von den amerikanischen Las Vegas Shows inspirieren lassen. „Ich habe mich schon immer für Las Vegas interessiert. Besonders die Shows von den großen Namen, wie ganz früher Frank Sinatra, Elvis und Sammy Davis. Oder heute Elton John oder Celine Dion. Genau diese Atmosphäre möchte ich in meine neue Konzertreihe integrieren“.

Starmaker
Lade weitere Inhalte ...