Fantasy-Konzertabsagen: Fredi ist „untröstlich“

Gute Besserung!

Fantasy mussten nicht nur ihr Konzert am Sonntag in Berlin absagen, sondern können auch am Montag in Graz nicht auf die Bühne. Das steckt dahinter.

Fantasy sind auch live ein Genuss.
Fantasy mussten zwei ihrer Konzerte absagen.

Fantasy mussten ihre große Konzertreise zum Band-Jubiläum am Sonntag kurzfristig unterbrechen: Ihr Auftritt im Berliner Tempodrom wurde wegen „einer akuten Erkrankung von Fredi“ am Tag der Show selbst abgesagt werden. Dies wurde auf der Facebook-Seite von Fantasy mitgeteilt. Offenbar hat es den Sänger ordentlich erwischt, denn nur knapp drei Stunden später wurde auch das Konzert in der Grazer Stadthalle, das am Montag, 7 Mai, stattfinden sollte, abgesagt. Fredi selbst meldete sich mit rührenden Worten bei den Fans.

Fantasy: Konzerte werden nachgeholt

„Ich bin untröstlich, denn ich will immer alles geben für meine Fans und liebe nichts mehr, als für Euch auf der Bühne zu stehen“, wird er auf Facebook zitiert. Weiter heißt es: „Dass mir meine Gesundheit heute einen Strich durch die Rechnung macht, tut mir unendlich leid. Ich werde alles geben, dass ich schnell wieder fit werde und wir gemeinsam unsere für heute in Berlin geplante Party nachfeiern können.“ Dafür gibt es sogar schon einen Termin: Die Show im Berliner Tempodrom soll am 31. Mai 2018 um 19.30 Uhr nachgeholt werden. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, können aber auch zurückgegeben werden. Und auch für das Konzert in Graz gibt es schon einen Ersatztermin: Am 17. Juni 2018 wird Fantasy die Stadthalle rocken. Für die Tickets gilt dasselbe, wie in Berlin.

Wir wünschen Fredi gute Besserung und eine schnelle Genesung, hoffen jedoch auch, dass er sich genug Zeit nimmt, um die Erkrankung komplett ausheilen zu lassen. Auch Helene Fischer nahm sich nach ihrem Infekt Zeit zur Genesung bis sie wieder auf die Bühne ging: Die Gesundheit geht vor!

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...