Doris Day ist tot: Entertainment-Ikone stirbt mit 97

US-Sängerin und Schauspielerin

Schauspielerin und Sängerin Doris Day ist im Alter von 97 Jahren gestorben. Der Schlager-Welt schenkte sie Hits, wie „Que sera sera“.

Doris Day starb 2019 im Alter von 97 Jahren.
Doris Day starb im Alter von 97 Jahren.

Doris Day – dieser Name klingt bis heute nach heiler Welt und wunderbaren Erinnerungen. Wie die „Doris Day Stiftung“ am Montag mitteilte, ist die US-Sängerin und Schauspielerin nun im Alter von 97 Jahren verstorben. Sie soll Montagfrüh in ihrem Haus in Carmel, Kalifornien, an den Folgen einer Lungenentzündung gestorben sein. Doris Day war eine der erfolgreichsten Sängerinnen des 20. Jahrhunderts und in den 50er und 60er Jahren einer der größten Stars in Hollywood.

Doris Day eroberte die Welt zunächst als Sängerin...

Doris Day wurde 1922 in Ohio, USA, als Enkelin deutscher Auswanderer unter dem Namen Doris Mary Ann Kappelhoff geboren. Ihre Karriere als startete sie in den 40er Jahren als Sängerin, vor allem für die damals sehr populären Big Bands. Mit „Sentimental Journey“ und „My Dreams are getting better all the Time“, gelangen ihr früh zwei Nummer eins Hits und sie nahm den Künstlernamen Doris Day an. 

...dann als Schauspielerin

Ende der 40er Jahre startete Doris Day dann auch ihre Filmkarriere. Schon ihr erster Film „Zaubernächte in Rio“ enthielt ihren dritten Nummer eins Hit: „It’s Magic“. Ihr bis heute bekanntester Song sollte aber im Jahr 1956 folgen: Der Alfred-Hitchcock-Film „Der Mann der zu viel wusste“ enthielt das Lied „Que sera, sera“. 1957 wurde der Song sogar mit dem Oscar ausgezeichnet und ist bis heute ein Lied, das eigentlich jedes Kind kennt.

Doris Day setzte ihre Gesang- und Filmkarriere danach fort. Allerdings war ihr Image als Sauberfrau, das in den 50er Jahren noch mit für ihre Erfolge verantwortlich war, ab Mitte der 60er Jahre nicht mehr angesagt. Day schwenkte um und hatte mit der TV-Sendung „The Doris Day Show“ noch einmal Erfolg, bis sie sich schließlich Mitte der 70er Jahre aus der Öffentlichkeit zurückzog. Danach setzte sie sich mit der „Doris Day Stiftung“ für den Tierschutz ein.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...