Bläck Fööss: Endlich Neuigkeiten - so geht es Bömmel nach dem Zusammenbruch

Schwächeanfall auf der Bühne

Schrecksekunde bei einem Karnevalsauftritt der Kölner Band Bläck Fööss: Gitarrist „Bömmel“ brach auf der Bühne zusammen. Jetzt gibt es endlich Neuigkeiten zu seinem Zustand.

Bläck-Föös-Gitarrist „Bömmel“ (2. von rechts) brach auf der Bühne zusammen.
Bläck-Fööss-Gitarrist „Bömmel“ (2. von rechts) brach auf der Bühne zusammen.

Update 22. März 2019: Endlich gibt es Neuigkeiten zum Gesundheitszustand von Bläack-Fööss-Gitarrist Bömmel. Nach seinem Zusammenbruch gab es bislang keine neuen Infos von der Band. Allerdings antwortete Bläck Fööss nun auf eine Anfrage eines Fans auf Facebook, der sich nach dem Zustand von Bömmel erkundigte: „Er ist auf dem Weg der Besserung“, heißt es in der kurzen Antwort der Band. Ob Bömmel das Krankenhaus mittlerweile verlassen konnte, ist leider immer noch nicht bekannt. Wir wünschen weiter gute Genesung!

 

Bommel bricht auch der Bühne zusammen

Beim Sternmarsch auf dem Kölner Alten Markt sorgte die Kult-Band Bläck Fööss am Freitagabend für beste Karnevals-Stimmung. Bis zu den Zugaben feierte die Band mit den Zuschauern. Doch dann die Schrecksekunde: Gitarrist Günther „Bömmel“ Lückerath brach auf der Bühne zusammen.

Bläck-Fööss-Gitarrist: Schwächeanfall auf der Bühne

Nach einem Bericht des Kölner „Express“ kollabierte „Bömmel“ direkt nach der letzten Zugabe: Der 69-Jährige wurde zunächst vor Ort von einem Notarzt behandelt und dann in ein Krankenhaus gebracht. Demnach habe er nach dem Schwächeanfall zunächst seine Beine nicht mehr gespürt.

Am Samstag gaben Bläck Fööss dann ein Stück weit Entwarnung. Via Facebook teilten sie ihren Fans mit: „Bömmel befindet sich (…) in ärztlicher Behandlung. Er ist auf dem Weg der Besserung. Zur weiteren Diagnostik wird Bömmel zunächst in stationärer Behandlung bleiben. Die Ärzte haben ihm empfohlen sich erst mal zu schonen und auszukurieren.“

Bei den Karnevals-Konzerten der Bläck Fööss konnte „Bömmel“ aber erst einmal nicht auf der Bühne stehen. Die Kult-Band trat, auch auf Wunsch des Gitarristen, dennoch auf und feierte mit dem Publikum.

Wer sich wundert, warum Bläck Fööss am Montagabend bei der ARD-Sendung „Karneval in Köln“ mit ihrem Gitarristen auftreten: Die Sendung wurde bereits im Vorhinein aufgezeichnet.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...