Beatrice Egli macht Pause in Australien mit Koalas, Kängurus und einem Hitzerekord bis 49 Grad!

Auszeit in Down Under

Nach einem sehr intensiven und arbeitsreichen Jahr hat sich die Schweizer Sängerin Beatrice Egli eine Auszeit genommen und einen Wunschtraum erfüllt. Australien – und das Smartphone bleibt aus. Aber im Moment ist es in Down Under heiß, sehr sehr heiß.

Beatrice Egli sprach im Interview über einen ihrer emotionalsten Auftritte.
Endlich Ruhe vom Bühnen-Stress. Beatrice Egli hat sich einen Wunschtraum erfüllt: Eine Auszeit in Australien.

Sie tanzt ausgelassen in einem kobaltblauen Strandkleid am Meer und lässt einfach mal die Seele baumeln. Die Schweizer Sängerin Beatrice Egli hat sich eine Auszeit genommen – genauer gesagt, eine Australien-Zeit…

Nach zahlreichen Live-Auftritten, dem neuen Album „Wohlfühlgarantie“, diversen Autogrammstunden und den meisten TV-Auftritten im letzten Jahr, hat sich die Sängerin einen Wunschtraum erfüllt. Sie ist nach Australien gereist – offiziell allein – und hat ihr Smartphone einfach mal ausgestellt.

Beatrice Egli war im letzten Jahr mit 15 TV-Auftritten von „Verstehen sie Spaß?“ über „Willkommen bei Carmen Nebel“ bis zur Show von Florian Silbereisen die absolute „TV-Königin“ des Jahres. Gefolgt von Klubbb3 mit 12 Auftritten.

Sie war die TV-Königin des letzten Jahres

Nun ist Down Under erst einmal Ruhe angesagt. Auf ihrer Facebook- und Instagram-Seite schreibt Beatrice Egli an ihre Fans: „Es war ein intensives und bewegtes Jahr, was ich bewusst in meiner Auszeit realisiere. Ich bin dankbar für all die schönen Momente, die wir teilen konnten. Ich sende euch viel Wärme und Licht aus Australien. Auch wenn ich offline bin, denke ich immerzu an euch! Da ich mein Handy einfach mal weglegen und richtig ausschalten kann…

Diese Ruhe braucht die Sängerin, denn schon im März ist die Ex-DSDS Siegerin wieder live zu sehen, mit ihrer Band und als Stargast bei der „Schlagernacht des Jahres“ -Tour 2019.

Aber ob es mit hüpfenden Kängurus, niedlichen Koalas und pelzigen Wombats für die dynamische Beatrice Egli wirklich so ruhig wird? Zumindest das Wetter schlägt zur Zeit in Australien Kapriolen. Denn die Sonne schlägt in diesen Tagen erbarmungslos zu. Australien meldet einen Hitze-Rekord nach dem anderen. Seit Weihnachten liegen die Temperaturen in Australien über 40 Grad Celsius, in einigen Teilen des Landes sogar über 48 Grad. Ein Hochdruckgebiet über der Tasmansee sorgt für die Rekord-Hitzewelle. In der alten Bergbaustadt Marble Bar wurden sogar 49,3 Grad gemessen. Das sind 10 bis 16 Grad über der Normaltemperatur.

Wir wünschen Beatrice Egli eine schöne Auszeit, sind schon gespannt auf ihr persönliches Reise-Tagebuch und hoffen die einzige Wärme die sie spürt, ist die würzige Wärme des Tasmanischen Bergpfeffers …

Starmaker
Lade weitere Inhalte ...