Exklusiv

Peter Sebastian im Video-Interview: „Es fehlt eine Hitparade“

Über "Starpyramide" und den Wandel des Schlagers

Schlagerstar Peter Sebastian spricht im großen Video-Interview mit SchlagerPlanet über sein Engagement für die „Starpyramiden“-Gala und die Gäste für 2018, aber auch über den Wandel des Schlagers und was er daran kritisiert.

Peter Sebastian im Interview mit SchlagerPlanet.
Peter Sebastian im Interview mit SchlagerPlanet.

Peter Sebastian ist Sänger, Texter, Komponist, Produzent, Label-Chef, Schauspieler im „Großstadtrevier“ sowie Radio- und TV-Moderator in Personalunion. Seit den 1980ern bringt der gebürtige Fürther Schwung in den Schlager. Zu seinen größten Hits zählen unter anderem „Ein schneeweißes Schiff“ oder sein Cover des Vicco-Torriani-Hits „Du schwarzer Zigeuner“. Zuletzt veröffentlichte er die Singles „Gibt es mit Dir einen Morgen“ und „Die Ewigkeit beginnt heut Nacht“. Bereits Mitte September erscheint mit „Freshup Edition – Das Album“ das neueste Werk von Peter Sebastian, das er seiner erst kürzlich verstorbenen Mutter gewidmet hat. Darauf versammelt Peter Sebastian sage und schreibe 23 seiner schönsten Schlager, die musikalisch aufgefrischt und neu gemixt im schönsten Klang erstrahlen.

Mit einem klick auf das Bild könnt ihr die Songs der „Freshup Edition – Das Album“ von Peter Sebastian hineinhören!
Mit einem klick auf das Bild könnt ihr die Songs der „Freshup Edition – Das Album“ von Peter Sebastian hineinhören!

SchlagerPlanet traf Peter Sebastian in Hamburg zum großen Video-Interview, das wir in drei Teilen veröffentlichen. Im ersten Teil geht es um das Engagement des Künstlers für das „Gemeinnützige Jugendwerkes unfallgeschädigter Kinder der Hamburger Polizei“ mit der vorweihnachtlichen Spenden-Gala „Starpyramide“, die am 2. Dezember 2018 zum 33. Mal stattfindet. „Im letzten Jahr gab es mehr als 27.000 Verkehrsunfälle mit Kindern“, so Peter Sebastian. Im „Gemeinnützigen Jugendwerk“ setzen sich Polizisten ehrenamtlich dafür ein, den Unfallschock bei Kindern überwinden zu helfen und sie wieder zu einer sicheren Teilnahme am Straßenverkehr heran zu führen.

„Starpyramide“ und soziales Engagement

Als Gäste bei der diesjährigen „Starpyramide“ treten auf: Kristina Bach, Chris Andrews, Jörg Knör (an Stelle des ursprünglich geplanten Prince Damien), Johnny Bach, Herr Holm, die Tampentrekker (bekannt aus „Inas Nacht“), Bauchredner Mario Reimer, Robot Man Oliver Kessler, Rodolfo Reyes – Master of Headbalance, Terisa – Circles in Motion, Cartoonist Kümmel und die Harburger Tanzmäuse. Moderiert wird die „Starpyramide 2018“ von Peter Sebastian, Radio-Legende Carlo von Tiedemann und Thorsten Laussch alias „Hausmeister Rudi“. Der Vorverkauf hat begonnen. Karten bekommt ihr beim „Hamburger Abendblatt“ im Phoenix Center Harburg sowie über die Telefonnummer 040 – 7675 8686.

Peter Sebastian/youtube

Im zweiten Teil des Interviews spricht Peter Sebastian über den Wandel in der Schlagerbranche. „Der Schlager ist reduziert worden“, stellt er fest. Er kritisiert das enge Korsett, das Sendeanstalten den Künstlern auferlegten und die Fehlentwicklung, dass Schlager von vielen Stationen nicht mehr im Radio gespielt wird. Ob sein „Schwarzer Zigeuner“ bei der heutigen Political Correctness noch veröffentlicht werden würde? „Sing mal in diesem Rhythmus ‚Du mobile ethnische Minderheit, komm spiel mir was vor‘, da ist doch der ganze Reiz weg“, gibt Peter Sebastian zu bedenken.

Peter Sebastian über den Wandel des Schlagers

„Es sollte viel mehr Freiräume geben für Newcomer. Wir haben genug Potential in Deutschland, aber es gibt wenig Fernsehsendungen. Es fehlt eine Hitparade“, stellt der Sänger fest. Die wenigen Shows die es gibt, sieht er zum Teil als gebührenfinanzierte Werbeveranstaltungen. Doch Peter Sebastians Ausblick ist positiv: „Ich denke, man gewöhnt sich an eine andere Art des Schlagers, der ein bisschen kräftiger, ehrlicher ist, und nicht nur heile Welt.“ Im dritten Teil des Interviews mit Peter Sebastian, das wir zur Album-Veröffentlichung der „Freshup-Edition“ veröffentlichen werden, wird es um die aktuellen musikalischen Projekte gehen.

Peter Sebastian/youtube
Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...