Udo Jürgens steigt in die Top-Ränge ein

Schlager-Charts

Dank „Merci, Udo! 2“ ist Udo Jürgens erneut in die Schlager-Charts eingestiegen. Wo er steht und alle anderen Veränderungen seht Ihr in den SchlagerPlanet-Charts der Kalenderwoche 48.

Bild wird geladen
SchlagerPlanet präsentiert euch die aktuellen Schlagercharts der Kalenderwoche 48 - 2017.
SchlagerPlanet präsentiert euch die aktuellen Schlagercharts der Kalenderwoche 48 - 2017.

Jede Woche präsentiert Euch SchlagerPlanet die Offiziellen Deutschen Schlager Charts, die im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie e.V. von GfK Entertainment ermittelt werden. SchlagerPlanet hält Euch über die brandheißen Neuigkeiten der Schlager Charts auf dem Laufenden!

SchlagerPlanet präsentiert euch die aktuellen Schlagercharts der Kalenderwoche 48 - 2017.
SchlagerPlanet präsentiert euch die aktuellen Schlagercharts der Kalenderwoche 48 - 2017.
©SchlagerPlanet

Danke, Udo

In seiner Musik lebt Schlager-Legende Udo Jürgens weiter! Mit dem zweiten Teil seines posthum veröffentlichten Best Ofs „Merci, Udo!“ steigt er in dieser Woche direkt auf Platz 3 der Schlager-Charts ein. Von diesem verdrängt er Schlager-Queen Andrea Berg. Doch an Helene Fischer kommt auch er nicht vorbei! Sowohl ihr aktuelles Album „Helene Fischer“ als auch ihr „Weihnachten“ können ihre Positionen an der Spitze von der Vorwoche verteidigen. Was überrascht ist, dass es neben Helene Fischers Weihnachtsalbum weiterhin nur die Christmas-CD von Fantasy in den Top 20 der Schlager-Charts geschafft hat. Ansonsten ist von Weihnachten bislang noch nicht so viel zu spüren. Doch das wird sich höchstwahrscheinlich bald ändern.

Heintje und Vanessa mit Rückenwind

Außer Udo Jürgens gibt es nur ein weiteres neues Gesicht in den Top 20: Heintje steigt mit Seinen größten Erfolgen“ als Re-Entry auf Rang 8 ein. Wohl ein erstes Vorzeichen für das am Freitag veröffentlichte „Heintje und ich“, auf dem Hein Simons im Duett mit seinem jüngeren Ich die schönsten Heintje-Songs neu interpretiert hat.

Unglaublich aber wahr: Neben den beiden Neueinsteigern kann nur ein Künstler in den Top20 Plätze gut machen. Vanessa Mai steigt mit ihrem „Regenbogen“ von Rang 14 auf Platz 11. Ihre CD dürfte angesichts der Veröffentlichung ihrer Gold-Edition des Albums in der kommenden Woche aber noch einige weitere Plätze gut machen.

Richard Strobl
richard
Lade weitere Inhalte ...