Wieso, weshalb, warum: Was ist eigentlich Volksmusik?

Volkslieder

Jeder glaubt, Kultur und Geschichte von Volksliedern zu kennen. Doch was genau ist Volksmusik, wo kommt sie her und was kennzeichnet Volkslieder? SchlagerPlanet berichtet über deutsche Volkslieder und ihre Kultur und Geschichte.

Deutsche Volkslieder
Deutsche Volksmusik blickt auf eine lange Geschichte und Kultur zurück.

Volkslieder sind traditionelle Lieder, die schriftlos überliefert sind und für Regionalgruppen charakteristische Merkmale aufweisen. Die Verbreitung deutscher Volkslieder erfolgt durch soziale Gruppen, jedoch kennzeichnet sie eine gemeinsame Sprache, Tradition, Kultur und Geschichte sowie volksnahe Texte. Zu Volksmusik können auch Instrumente eingesetzt werden und Volkstänze entstehen. Allerdings sind traditionelle Volkslieder nicht mit Schlager-Lieder zu verwechseln!

Deutsche Volkslieder: Kultur und Geschichte

Das traditionelle Volkslied und dessen Kultur und Geschichte geht lange zurück: Das Volkslied wurde in Deutschland von Johann Gottfried Herder (1744-1803) geprägt und ist laut Definition „ein Lied, das im Volke entstanden ist, also dessen Dichter und Komponisten nicht mehr bekannt sind, oder eins, was in Volksmund übergegangen ist“. In der Tat sind Volkslieder mündlich überlieferte Traditionen, die nicht an einen bestimmten Musiker oder Sänger gebunden sind. Das Volkslied findet seinen Ursprung in bäuerlich-ländlichen oder dörflichen bis kleinstädtischen Gemeinschaften und entwickelte sich selbstständig. Es spiegelte die vorherrschenden Lebensweisen und alltäglichen Prozesse, wie Rituale oder Feste des Dorflebens und der Kleinstadt wieder. Wesentliche Quelle von Populärmusik ist somit also die Volksmusik.

Typische deutsche Volkslieder

In Süddeutschland, Südtirol, Österreich und der Schweiz ist die Alpenländische Volksmusik weit verbreitet, in Sachsen und Böhmen hingegen die Erzgebirgische Volksmusik. Auch hier findet die schriftlose Überlieferung ihren Weg in die traditionelle deutsche Volksmusik. Viele Wiederholungen sowie einfache Harmonien sind für deutsche Volkslieder charakteristisch. In das Repertoire der deutschen Volkslieder gehören folgende Lieder:

  • „Ein Jäger aus Kurpfalz“
  • „Ähnchen von Tharau“
  • „Kein schöner Land“
  • „O Du lieber Augustin“
  • „Ich weiß nicht, was soll es bedeuten“
  • „Sah ein Knab ein Röslein“

Deutscher volkstümlicher Schlager

Nicht zu verwechseln sind deutsche Volkslieder mit volkstümlichem Schlager oder gar traditionellem deutschen Schlager. Volkstümlicher Schlager ist moderne Unterhaltungsmusik, die lediglich Elemente von traditionellen deutschen Volksliedern beinhalten, wie z.B. Heimat- und Naturverbundenheit. Zu unseren zeitgenössischen Volksmusikanten zählen:

Hansi Hinterseer

Hansi Hinterseer ist geradezu prädestiniert für deutsche volkstümliche Schlagermusik. Er wuchs in einer kleinen Tiroler Gemeinde auf und er musste den Schulweg manchmal sogar auf Skiern in den verschneiten Bergen zurücklegen. Der Österreicher drückt also mit seiner Musik die Liebe zur Natur, zu den Bergen und zu seiner Heimat aus. Songs wie „Amore Mio“ oder „Du bist mein Leben“ drücken Leidenschaft und puren Lebensgenuss aus.

Wildecker Herzbuben

Die Wildecker Herzbuben können zweifelsohne zum Genre der Volksmusik gezählt werden und sind der Inbegriff deutscher Volksmusik. Nicht nur strahlen die beiden eine Ur-Gemütlichkeit und Fröhlichkeit aus; ihre heiteren Lieder bringen ihre Liebe zu den Bergen, zur Heimat und zur wilden Natur zum Ausdruck und beinhalten damit typische Elemente eines deutschen Volksliedes.

Die Kastelruther Spatzen

Die Kastelruther Spatzen, eine Band aus dem schönen Südtirol, verkörpern in jeder Hinsicht volkstümliche Musik. Nicht nur, dass ihre Songs von Natur, Liebe, Heimat und Sehnsucht handeln, sondern auch, dass stets in traditionellen Trachten auftreten machen sie zu typischen Volksmusikanten.

Stefanie Hertel

Genauso wie die Kastelruther Spatzen tritt Stefanie Hertel in traditioneller Kleidung auf und singt über Berge, Natur und Liebe. Auch wenn sich der Stil von Stefanie Hertel in manchen Hinsichten gewandendelt hat, kann sie auch zu den größten deutschen Volksmusikanten gezählt werden.

Volksmusik hat eine lange Tradition und deutsche Volkslieder und ihre Kultur und Geschichte ist sehr ausgeprägt. Die Volksmusik der heutigen Form ist von den deutschen Volksliedern inspiriert und beinhalten Elemente dieser, aber sie haben nichts mit historischen deutschen Volksliedern zu tun. Dennoch hören wir sie auch heute noch gerne und sie bereichern unser Leben. Wenn Volkslieder deutsch angestimmt werden, erfüllt es unser Herz mit Freude.

Maria Karagianni
Lade weitere Inhalte ...