Andreas Fulterer hätte heute seinen Geburtstag gefeiert

In Erinnerung

Andreas Fulterer würde heute seinen 58. Geburtstag feiern. Doch leider verließ uns das ehemalige Mitglied der Kastelruther Spatzen viel zu früh. Wir erinnern heute an den großen Musiker.

Andreas Fulterer
Andreas Fulterer hätte heute seinen Geburtstag gefeiert.

Andreas Fulterer starb am 26. Oktober 2016 an einem Krebsleiden. Für viele Schlagerfans war die Nachricht ein Schock. Der Sänger wurde nur 55 Jahre alt. Heute, am 27. Februar, hätte er seinen 58. Geburtstag gefeiert. SchlagerPlanet erinnert an den großen Musiker aus Südtirol und lässt sein Leben noch einmal Revue passieren:

Musik war für Andreas Fulterer eine Herzensangelegenheit. Mehr als 20 Jahren war der Südtiroler im Geschäft und wußte, worauf es ankommt – auf Ehrlichkeit:

„Keine Märchen, bitte! Ich singe nur dann ein Lied, wenn es eine Geschichte erzählt, die nah am Leben ist. Ich glaube nicht an Heile Welt-Lyrik, so etwas will heutzutage niemand mehr hören.“

Die Songs von Andreas Fulterer

In seinen Liedern geht es oft um das Leben, die Liebe und die Leidenschaft. Doch wer jetzt eine reine Kuschel-Musik erwartet, liegt falsch. Andreas Fulterers Lieder sind zwar gefühlsbetont, aber sie spiegeln eben nur das wieder, was ihm auch selbst widerfuhr. Er durchlebte alle Höhen und Tiefen wie eben jeder andere auch.

Seine Lieder sind eng mit seiner Familie verbunden. Über 20 Jahre war er glücklich verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Das Lied „Geh die Straße“ hat er seinem Sohn Phillip gewidmet. Es soll Mut machen, den eigenen Weg zu gehen, auch auf die Gefahr hin, Fehler zu machen.

Doch wer steckte hinter dem Musiker Andreas Fulterer? Vielen Fans ist der sympathische Sänger noch als Kastelruther Spatz im Gedächtnis. In den 1990er Jahren war Andreas Fulterer Mitglied bei der erfolgreichen Band und tourte mit ihr quer durch Europa. Doch er wollte mehr als nur Ensemblemitglied sein und entschied sich daher für eine Solokarriere.

Andreas Fulterer auf Solopfaden

1995 erschien sein erstes Solo-Album „Amore, felicita“.

Der Interpret sang am liebsten in seiner Heimatsprache Italienisch. In die deutsche Sprache musste er sich erst einfühlen. Er wollte „jede Textzeile durchleben - von den Haarwurzeln bis zu den Zehenspitzen. Nur so kommen Gefühle glaubhaft rüber. Man muss an das glauben, was man singt, sagte er auf seiner Internetseite.

Sein Lied „Wir sind Kameraden“ ist allen Feuerwehrleuten gewidmet. Er ehrt damit deren Arbeit. Die Anregung kam von einem österreichischen Feuerwehrmann, der bei einem Konzert meinte, er sänge doch so schöne Lieder aus dem Leben, warum nicht mal über die Feuerwehr.

SchlagerPlanet wünscht dem Sänger zu seinem 58. Geburtstag alles Liebe, wo auch immer er gerade sein mag!

Andreas Fulterer/youtube
Sarah Köhler
Lade weitere Inhalte ...