„Du ahnst es nicht!“ im ZDF: Familienforschung mit Thomas Anders

TV-TIPP

Thomas Anders und sein Forscherteam helfen ab dem 21. Oktober 2018 Interessierten bei der Entschlüsselung ihrer Vergangenheit.

Thomas Anders moderiert "Du ahnst es nicht!"
Thomas Anders moderiert "Du ahnst es nicht!"

Ahnenforschung ist ein spannendes Thema: Was bedeutet mein Nachname? Woher kamen meine Ur-Ur-Ur-Urgroßeltern? Bin ich vielleicht ein Nachfahr Napoleons? Solche oder ähnliche Fragen haben wir uns alle bestimmt schon einmal gestellt. Ab dem 21. Oktober 2018 setzen sich bei „Du ahnst es nicht!“ in fünf Sendungen Experten mit diesem Thema auseinander. Thomas Anders hat sich für seine erste ZDF-Sendung vier Ahnenforscher und den Namensforscher Prof. Dr. Jürgen Udolph ins Boot geholt. Zusammen helfen sie Neugierigen bei diesem genealogischen Abenteuer.

Verblüffende Entdeckungen

Thomas Anders führt uns durch fünf Folgen Ahnenforschung und Geschichte: Der moderationserfahrene Schlager- und Popsänger, dessen große Musikkarriere als Mitglied von Modern Talking begann, begrüßt fünf Gäste, die mehr über ihre Herkunft erfahren wollen. Hat Herr Krechting unter seinen Vorfahren einige der Münsteraner Wiedertäufer? Und was hat Herr Boisserées Vorfahr Sulpiz mit der Errichtung des Kölner Doms zu tun? Die fünf Gäste tauchen dank der Hilfe der Experten tief in ihre Familiengeschichte ein und erlangen erstaunliche Erkenntnisse. 

Allroundtalent Thomas Anders

Dass Thomas Anders singen kann, wissen wir alle. Der 55-jährige bringt am 19. Oktober sein neues Album „Ewig mit Dir“ heraus. Darüber hinaus hat der Koblenzer, der in der Vergangenheit auch durch seine Konflikte mit Dieter Bohlen aufgefallen ist, sein Moderationsgeschick schon bei Sendungen wie „Die neue Hitparade“ oder dem Eurovision Song Contest bewiesen.

„Du ahnst es nicht!“ seht ihr ab Sonntag, dem 21. Oktober 2018 um 13:55 im ZDF

Leander Mangelsdorf
Lade weitere Inhalte ...