Weibliche Unterstützung für Andy Borg

Porträt

Sonja Weissensteiner steht heute Abend als Co-Moderatorin an der Seite von Andy Borg beim Musikantenstadl. Sie ist keine Unbekannte: SchlagerPlanet nimmt die TV-Moderatorin und volkstümliche Sängerin aus Südtirol hier genauer ins Visier!

sonja weissensteiner
Sonja Weissensteiner hat viel vor...

Sonja Weissensteiner – wir kennen die sympathische Südtirolerin als Moderatorin der Musiksendung „Schlager & Co. Extra“ auf GoldStar TV (nur auf Sky). Alle 14 Tage präsentiert sie nicht nur die aktuellen Charts-Hits, sondern begrüßt auch namenhafte Künstler aus der Volksmusik- und Schlagerbranche: Von Norman Langen, über die Geschwister Hofmann bis hin zu Linda Hesse – sie alle waren schon zu Gast bei Sonja Weissensteiner.

Doch wer ist die hübsche Moderatorin, und vor allem: Was macht sie heute plötzlich beim Musikantenstadl? Sonja Weissensteiner fühlte sich schon als Kind in der Welt der Volksmusik zu Hause:

  • „Ich war damals zwölf Jahre alt, als ich meinen ersten Song gesungen habe. Meine Oma sollte zum 80. Geburtstag etwas Besonderes bekommen, mein Vater und ein Autor aus Südtirol schrieben den Titel ‚Ich hab die beste Oma‘. Ich sang das Lied in einem Studio ein und habe ihn auf Kassette meiner Oma geschenkt. Der Produzent schickte den Song auch noch zum Grandprix der Volksmusik in Südtirol ein, ich gewann die Vorentscheidung und bekam daraufhin auch meinen ersten Plattenvertrag – irgendwie sollte alles so sein und der Weg war dann damit auch schon vorbestimmt.“

Nach ihrem Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften ins Salzburg wechselte sie nach Kufstein und fing bei einem Radiosender an. Vor 10 Jahren bekam sie ein Angebot, das sie nicht ausschlagen konnte: Das Bayerische Fernsehen wollte Sonja Weissensteiner – vor der Kamera!

  • „Ich hatte dort die Möglichkeit, mit meinem eigenen Format ‚Alpenmelodie‘ vor der Kamera zu stehen. Das war der Grund, warum ich nach München gezogen bin. Ich war schon immer etwas flügge und wollte hinaus in die Welt – da kam München genau richtig. Ich habe mich so wohl gefühlt, dass ich immer noch hier wohne.“, schwärmt Sonja.

Heute ist sie bei GoldStar TV in der Sendung „Schlager & Co. Extra“ als Moderatorin zu sehen:

  • „Meine Berufung sehe ich im Moment mehr in der Moderation, ich musiziere nach wie vor gerne, bin aber nicht mehr bereit, wahnsinnig viel unterwegs zu sein. Wenn man von der Musik leben möchte, muss man zwangsläufig viel touren und unterwegs sein, das habe ich so lange gemacht – es ist ok, wenn es jetzt nicht mehr so ist und ich bin glücklich, zuhause meiner Tochter Kinderlieder vorzusingen. Ich konzentriere mich auf meine Laufbahn als Moderatorin.“

Wie es scheint, bietet sich der Moderatorin nun eine neue Chance: Sie wird heute neben Andy Borg beim Musikantenstadl zu sehen sein! Dort wird Sonja Weissensteiner den legendären „Dirndlsprung“ moderieren und live dabei sein, wenn Trachten- und Dirndlträger und -Trägerinnen ins kalte Nass eintauchen.

  • „Mit Andy Borg den Musikantenstadl zu moderieren ist für mich die größte Herausforderung, die ich bis jetzt hatte, weil das auch Samstagabend, 20:15 Uhr, und eine Eurovisionssendung bedeutet. Meine Nervosität wird an diesem Abend wahrscheinlich ganz besonders groß sein. Ich werde die Stadt Salzburg vorstellen und den Dirndl-Sprung präsentieren, der in einer Schwimmhalle stattfindet. Ich bin die Außenmoderatorin vor Ort, die berichtet.“

Ob die sympathische Musikantenstadl-Co-Moderatorin dabei selbst ins Wasser springen wird, wird sich heute um 20:15 Uhr bei der ARD zeigen, dann heißt es wieder „Es ist Stadl-Zeit!“

Erika Klepp
Lade weitere Inhalte ...