Mross vs. Silbereisen: Duell um den Moderationsthron

TV-Giganten

Sie kennen sich schon seit vielen Jahren und hatten damals schon denselben Berufswunsch: Florian Silbereisen und Stefan Mross. Wir haben die Karriere und den Erfolg der beiden mal genauer unter die Lupe genommen.

Stefan Mross Florian Silbereisen
Stefan Mross oder Florian Silbereisen? Wer ist Euer liebster Moderator?

Florian Silbereisen und Stefan Mross sind nicht nur beide bekannte Moderatoren in der deutschen Schlager- und Volksmusikwelt, sie haben neben dem beruflichen auch viele persönliche Gemeinsamkeiten. Wir haben uns die Mittdreißiger mal genauer angeschaut – wer liegt vorne im Moderatorenranking?

Florian Silbereisen und Stefan Mross: Unzertrennlich von Beginn an

Stefan Mross und Florian Silbereisen kennen sich schon seit vielen Jahren. Schon aus dem Teenageralter gibt es gemeinsame Fotos der beiden. Kein Wunder, schließlich haben beide ihre Karriere sehr früh gestartet. Demnach sind sich die Moderatoren im Laufe ihrer Karriere natürlich immer wieder über den Weg gelaufen.

Regelmäßig besuchten sie sich auch gegenseitig als Gäste in ihren Sendungen „Immer wieder sonntags“ und den „Feste“-Shows. Hier kam es immer wieder zu neckischen Aktionen der beiden und sie verspotteten sich. Doch wessen Sendung wird eigentlich von mehr Fans verfolgt? Und wo stecken die Talente von Stefan Mross und Florian Silbereisen? Auf Facebook diskutieren die Fans immer wieder darüber, wer ihr Lieblingsmoderator ist. Wir stellen die Talente und den Lebenslauf der beiden gegenüber.

Die Karriere















Stefan MrossFlorian Silbereisen
2014 feierte Stefan Mross 25-jähriges Bühnenjubiläum. Zu diesem Anlass gab es eine große Jubiläumssendung von „Immer wieder sonntags“, der Sendung, die Stefan Mross schon seit 2005 moderiert. Dafür ist der 39-Jährige bekannt, auch wenn seine Karriereanfänge nicht in der Moderation lagen. Denn los ging es für ihn als 13-Jährigen noch als Künstler auf der Bühne, mit Trompete und Gesang. Seinen Erfolg hat er Karl Moik zu verdanken, der ihn damals entdeckte. 1994 nahm Stefan Mross erstmals am „Grand Prix der Volksmusik“ teil. Er erreichte den zweiten Platz. 1995 versuchte er es gleich nochmal. Gemeinsam mit seiner späteren Frau Stefanie Hertel trat er 1995 erneut an und belegte abermals den zweiten Platz.Florian Silbereisen ist zwar ein paar Jahre jünger als Stefan Mross, moderiert dafür aber nicht weniger lang. Seit 2004 schon präsentiert er in der ARD die großen „Feste der Volksmusik“. Als Nachfolger von Carmen Nebel hatte es der damals 23-Jährige nicht immer leicht. Viele zweifelten zu Beginn aufgrund seines jungen Alters an seinem Können. Los ging es aber auch für ihn in jungen Jahren nicht mit der Moderation, sondern wie bei Stefan Mross mit einem Musikinstrument. Bekannt wurde er als Florian mit der steirischen Harmonika. Und er ist es noch heute: Egal ob bei den großen „Festen“ in der ARD oder auf Tour – die Harmonika ist immer mit dabei. Eine weitere Gemeinsamkeit mit Stefan Mross ist Florian Silbereisens Entdecker: denn dies war ebenfalls Karl Moik.

Schauspielerische Erfahrung

Neben der Musik haben sowohl Stefan Mross als auch Florian Silbereisen schon einen Abstecher in die Schauspielerei gemacht. Florian Silbereisen war zum Beispiel 2006 im ARD-Film „König der Herzen“ zu sehen. Stefan Mross überraschte seine Fans erst kürzlich mit einer Gastrolle bei „In aller Freundschaft“.
Karrieretechnisch haben Florian Silbereisen und Stefan Mross einen sehr ähnlichen Weg absolviert, das haben sie sicherlich der Leitung Karl Moiks, dem ehemaligen Moderators des „Musikantenstadls“, zu verdanken. Doch wer der beiden jungen Musiker hat mehr Erfolg mit seiner Tätigkeit?

Preise und Auszeichnungen

Beide Musiker durften bereits Preise und Auszeichnungen entgegennehmen:

Florian Silbereisen:

  • 2004 – „Brisant Brillant“ als Shooting Star des Jahres
  • 2004 – „Goldene Henne“ der Zeitschrift SUPERillu
  • 2006 – „Schlagerstar 2006“
  • 2006 – Aufnahme in den „Signs of Fame“ Germany
  • 2007 – „Superkrone der Volksmusik“

Stefan Mross:

  • 2014: smago! Award in der Kategorie „Entertainer des Jahres“

In dieser Kategorie hat Florian Silbereisen mit fünf Auszeichnungen also ganz klar die Nase vor Stefan Mross.

Beziehung und Liebe

Privat läuft es sowohl bei Stefan Mross als auch bei Florian Silbereisen sehr gut. Beide sind glücklich vergeben. Doch war das schon immer so? Oder gab es auch Tiefen im Liebesleben der Volksmusikstars?














Stefan MrossFlorian Silbereisen
Stefan Mross machte vor allem durch seine Beziehung zu Sängerin und Kollegin Stefanie Hertel privat von sich reden. Bis 2011 waren die beiden ein Paar und galten als Traumpaar der Volksmusik. 2001 kam die gemeinsame Tochter von Stefanie Hertel und Stefan Mross zur Welt, die Hochzeit folgte 2006. Leider hielt die Ehe der beiden nicht, doch aus heutiger Sicht können sie gelassen auf ihre gemeinsame Zeit zurückblicken. Von bösen Worten keine Spur. Im Gegenteil: Stefan Mross und Stefanie Hertel leben gemeinsam mit ihren neuen Ehepartnern und der gemeinsamen Tochter das Bild einer perfekten Patchworkfamilie vor. Selbst Weihnachten feierten sie alle gemeinsam. 2013 heiratete Stefan Mross seine neue Frau Susanne, die er am Set von „Immer wieder sonntags“ kennenlernte.Auch Florian Silbereisen hat privat sein Glück gefunden: Seit 2008 ist er offiziell mit Schlagerqueen Helene Fischer liiert. Die beiden gelten mittlerweile als Traumpaar der Szene und bei den seltenen gemeinsamen Auftritten tummeln sich hunderte Fotografen um sie, um das beste Foto zu bekommen. Schon lange wird über eine baldige Hochzeit der Musiker spekuliert, doch bisher ist nichts von einer Planung bekannt. Selbst Florian Silbereisens Freund und Kollege DJ Ötzi ist der Meinung, dass die beiden das perfekte Paar sind und eine Hochzeit nicht ausgeschlossen ist. Vor seiner Beziehung zu Helene Fischer war Florian Silbereisen mit Michaela Strobl, der Schwägerin von Andy Borg, zusammen.

Fazit

Stefan Mross und Florian Silbereisen haben einen sehr ähnlichen Werdegang hinter sich. Beide haben ihrem Entdecker Karl Moik einiges zu verdanken. Ohne ihn würden sie heute sicherlich nicht zu zwei der erfolgreichsten deutschen Moderatoren zählen. In ihren Sendungen „Immer wieder sonntags“ und den „Feste der Volksmusik“ ziehen beide ähnliches Publikum an. Wer Fan von Stefan Mross ist, ist dies auch oftmals von Florian Silbereisen und umgekehrt.

Was die Gäste der Shows betrifft, so hat Florian Silbereisen meist mehr große Namen der Schlager- und Volksmusik in einer Sendung als Stefan Mross, dessen Sendung aber wiederrum öfter ausgestrahlt wird und er somit meist vereinzelt in jeder Show einen großen Stargast vorweisen kann.
Mehr Show und sportliche Action bietet sicherlich Florian Silbereisen, er liegt mit seinen Entertainer-Qualitäten vor Stefan Mross. Dieser schlug sich 2014 aber nach einer allergischen Reaktion auf Chilisoße so tapfer, dass er sogar noch bis zum nächsten Act weitermoderierte. So hat er einen Extrapunkt für Durchhaltevermögen verdient.

Was die familiären Beziehungen und die Liebe angeht, so ist wohl keiner der beiden Moderator bevorzugt zu sehen. Beide sind in glücklichen Beziehungen – das ist schließlich das Wichtigste.
Mehr Auszeichnungen kann der 33-jährige Florian Silbereisen vorweisen, dafür hat Stefan Mross auf seiner Facebook-Seite rund 10.000 mehr Fans vorzuweisen.

Unser Fazit: Stefan Mross und Florian Silbereisen haben nicht nur dieselbe Karriere eingeschlagen, sie sind damit auch ähnlich erfolgreich und beliebt bei ihren Fans.

  • Welcher der beiden ist Euer Lieblingsmoderator? Schreibt es uns in die Kommentare!
Stefanie Rigling
Lade weitere Inhalte ...