Exklusiv

Ruhrpott-Schlager kickt und singt für das Kinderhospiz Regenbogenland

Charity: Fussball trifft Musik

Und manchmal halten sie doch zusammen – die Schlager-Helden des Ruhrpott! In Oberhausen kickten und sangen u.a. Mitch Keller, Sonia Liebing, Buddy, Michael Fischer für den guten Zweck. Sieger des Tages: Das Kinderhospiz Regenbogenland.

Fußball trifft Musik in Oberhausen
Torjubel wie bei den Profis: Sänger Mitch Keller läßt sich von Nina-DJ Domic die Schuhe binden.

Fußball, Hilfsbereitschaft und Schlager sind drei elementare Dinge die das Ruhrgebiet ausmachen – selbstverständlich neben vielen anderen. Warum also nicht alles zusammenbringen. So startet am Wochenende zum 4. Mal das Event „Fußball trifft Musik“ in Oberhausen.

Und während nebenan im Stadion der MSV Duisburg aus der 3. Bundesliga den SC Oberhausen vom Platz fegte, kickten Pop-Schlager und Party-Sänger wie Buddy („Ab in den Süden“), Mitch Keller, Michael Fischer, Ben Luca, Noel Terhorst und die Mallorca Cowboys auf dem Kunstrasen für einen guten Zweck.

Später kamen dann noch die „Stimme des Ruhrpotts“ Jörg Bausch („Wie ein Wolf in der Nacht“), Alex Rosenrot („Herzensfieber“) und Durchstarterin Sonia Liebing („Sonnenwind-Piloten“) vorbei, um mit ihren Songs, die Aktion für den guten Zweck zu unterstützen.

Mitch Keller
Am Abend begeisterte Mitch Keller die Zuschauer in Oberhausen mit seinen Schlager-Songs.

Fazit: Allen hat diese Aktion großen Spass gemacht - nur hätte sie gerne ein paar Hundert Zuschauer mehr vertragen können. Und leider ging es auch bei dieser Veranstaltung im Vorfeld nicht ohne den typischen Social-Media „Kleinkrieg“ im Ruhrpott ab. Mal ehrlich Leute! Wenn ihr das im Ruhrgebiet nicht bald in den Griff bekommt, ist hier wirklich bald „Schicht im Schacht!“.

Das ist Regenbogenland

Deshalb möchten wir von SchlagerPlanet abschließend hier noch die Einrichtung „Regenbogenland“ kurz vorstellen, um die es ja schließlich ging:

„Nicht dem Leben mehr Tage, sondern den Tagen mehr Leben geben.“ Dem Gedanken von Cicely Saunders, Begründerin der Hospizbewegung folgend, arbeitet das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland täglich mit diesem Anspruch. Die Einrichtung folgt dem einem ganzheitlichen Ansatz und begleitet erkrankte Kinder und Jugendliche nicht nur in der letzten Phase ihres Lebens: Der ganzheitliche Ansatz besteht insbesondere darin, den Familien schon während der Zeit der Erkrankung zur Seite zu stehen.

Jörg Bausch/youtube
Starmaker
Lade weitere Inhalte ...