Sarah Connor: Tränen im TV – ein Lied ist der Grund

Bitter-Süßer Moment

Sarah Connor konnte ihre Emotionen in einer TV-Show nicht mehr zurückhalten. Auslöser war eines ihrer eigenen Lieder und eine gezielte Frage des Moderators.

3 nach 9 Sarah Connor
Sarah Connor

Erst am Freitag hat Sarah Connor mit „Herz Kraft Werke“ ihr zweites deutschsprachiges Album veröffentlicht und ist, wie nach Veröffentlichungen üblich, nun auf Promo-Tour durch die TV-Studios. Eine Station dabei war die Sendung „3nach9“ und dort sorgte die Sängerin für einen extrem emotionalen TV-Moment: Sarah Connor konnte ihre Tränen nicht mehr zurückhalten, als sie zum Hintergrund eines ihrer neuen Lieder befragt wurde und brach vor laufender Kamera in Tränen aus.

Sarah Connor: Die bittere Geschichte hinter ihrem Song

Der Song, der solche Emotionen bei Sarah Connor und auch den übrigen anwesenden Gästen und Studio-Zuschauern auslöste ist „Flugzeuge aus Papier (für Emmy)“, der ebenfalls auf Sarahs neuem Album „Herz Kraft Werke“ erschienen ist. Es ist eine sehr emotionale Ballade für die verstorbene Tochter des US-Skistars Bode Miller. Diese war vor knapp einem Jahr im Alter von 19 Monaten im Pool eines Nachbarn der Eltern ertrunken.

Dieses Schicksal hatte die vierfache Mama Sarah Connor so mitgenommen, dass sie ein Lied „für Emmy“ schrieb. Der „Bild“ hatte Sarah zuvor berichtet, dass der Abschiedstext, den Emmys Mutter nach dem Tod der Tochter via Instagram in die Welt geschickt hatte, sie „tagelang nicht mehr losgelassen“ habe.

Genau dieses Lied sang Sarah Connor nun in der TV-Show „3nach9“ und ergriff alle Anwesenden und vor allem auch sich selbst. Nach dem Auftritt kämpfte die Sängerin mit den Tränen. Als Moderator Giovani di Lorenzo fragt, wie Sarahs Kinder reagiert hätten, als sie das Lied zum ersten Mal hörten, kann sich die Sängerin nicht mehr zurückhalten.

Sarah Connor: „Bloß nicht mich jetzt auch noch streicheln“

Die Tränen laufen Sarah Connor übers Gesicht – sie versucht Contenance zu wahren und bittet: „Frag lieber irgendjemand anderen irgendwas“. Allerdings meint Moderator: „Ich kann niemand anderen wirklich fragen, weil ich glaube, alle hier haben mit den Tränen gekämpft“. Danach streckt der Moderator die Hand in Richtung Sarah aus – sie schlägt mit einem Lächeln die Hand weg und meint: „Bloß nicht mich jetzt auch noch streicheln“.

Letztendlich beantwortet Sarah Connor die Frage des Moderators dann doch. Sie und ihre Kinder hätten das Lied gemeinsam im Auto gehört und: „Wir haben alle zusammen eine Runde geweint“.

Die Reaktion von Sarah Connor zeigt einmal mehr, wie viel Herzblut sie in ihre Lieder und Texte steckt. Zuvor hatte sie schon mit ihrer Single „Vincent“ die Herzen vieler Hörer, inklusive dem von Kerstin Ott, erreicht.

Hier könnt ihr die ganze Szene im TV bei „3nach9“ sehen.

Hier hört ihr das ergreifende Lied „Flugzeuge aus Papier (für Emmy)“ von Sarah Connor:

Sarah Connor/youtube
Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...