Zuschauer wollen „Musikantenstadl“ behalten

Stadl-Umfrage

Bereits vor mehreren Monaten wurde bekannt: Der „Musikantenstadl“ stehe eventuell vor dem Aus. Nachdem sich einige Prominente für den Erhalt eingesetzt hatten, kommen nun auch die Zuschauer zu Wort. Das Ergebnis ist eindeutig!

Musikantenstadl Umfrage
Die Zuschauer sind sich einig: Der „Stadl“ muss bleiben!

Der Jahreswechsel steht vor der Tür und damit ist es wieder Zeit für den „Silvesterstadl“ mit Andy Borg. Die Sendung ist eine Spezialausgabe des allmonatlich ausgestrahlten „Musikantenstadl“, der seit Jahren für Stimmung beimmusikliebenden Publikum führt. Millionen von Zuschauern konnten bislang aber nicht von den aktuellen Diskussionen um das Aus des „Musikantenstadls“ abbringen. Doch das könnte sich nun ändern. Jetzt führte die Fernsehzeitschrift „auf einen Blick“ der Bauer Media Group eine Umfrage unter den Zuschauern durch. Das Ergebnis spricht eindeutig für den Erhalt der Sendung.

96 Prozent plädierten für den Erhalt

Die aktuelle Telefonabstimmung der Programmzeitschrift „auf einen Blick“ zeigt ein klares Votum: 13.928 Anrufer möchten, dass der „Musikantenstadl“ weiterhin ausgestrahlt wird. Das entspricht einer Quote von 96 Prozent. Damit stimmten nur 576 Anrufer, also vier Prozent, gegen die Fortführung auch nach 2015.

Andy borg löste 2006 Karl Moik nach 24 Amtsjahren und einem nicht abnehmen wollenden Zuspruch der Zuschauerschaft in der Moderation des „Musikantenstadls“ ab.
Er weiß den Rückhalt sehr zu schätzen. Gegenüber der Programmzeitschrift sagte er: „Ich bedanke mich herzlich bei allen Lesern von ‚auf einen Blick‘ für ihre Teilnahme und dieses für mich überwältigende Bekenntnis für den ‚Musikantenstadl‘“. Der Bayerische Rundfunk hingegen habe keinen Kommentar zu den Abstimmungsergebnissen abgeben wollen. Die Entscheidung über die Sendung solle im Frühjahr 2015 gefällt werden.

Gerda Naumann
Lade weitere Inhalte ...