Maite Kelly & Alex Christensen: Gemeinsames Projekt für „Classical 90s Dance“

Zusammenarbeit

Schlagersängerin Maite Kelly und der Hit-Produzent Alex Christensen tun sich für das Projekt „Classical 90s Dance“ zusammen und singen einen Welthit neu ein.

Maite Kelly macht gemeinsame Sache mit dem Produzenten Alex Christensen.
Maite Kelly macht gemeinsame Sache mit dem Produzenten Alex Christensen.

Maite Kelly freut sich. Auf ihren Sozialen Kanälen postete die Schlagersängerin stolz ihre aufregenden Neuigkeiten: „Im November erscheint das neue Album von Alex Christensen und ich freue mich, ein Teil der Fortsetzung seines „Classical 90s Dance“-Projektes zu sein. Was für eine große Ehre mit einem solchen Erfolgsproduzenten zusammen zu arbeiten, was für eine großartige Erfahrung, eine Produktion mit einem großen Orchester zu machen.“

Maite Kelly und Alex Christensen

Der Erfolgsproduzent Alex Christensen, der bereits mit Tom Jones, Paul Anka, Michael Bolton, Helene Fischer, Peter Maffay und vielen weiteren nationalen und internationalen Musikern zusammenarbeitete, hat sich aktuell dem Projekt „Classical 90s Dance“ verschrieben. 2017 und 2018 erschienen die ersten beiden Alben dieser musikalischen Fusion aus einem klassischen Orchester und elektronischer Dance-Musik aus den 90er Jahren. Mit den Songs und dem „The Berlin Orchestra“ tourte Alex Christensen um die Welt. Im Oktober 2019 erscheint das dritte Album des Projekts, und im April 2020 startet die erste Deutschland-Tournee. Bislang waren bereits Stars wie Anastacia, Mel B. oder Pietro Lombardi in das Projekt involviert. Nun auch Maite Kelly. Und die beiden haben sich einen ganz besonderen Welthit ausgesucht, den sie neu eingesungen und produziert haben: „Everytime we touch“ von der schottischen Sängerin Maggie Reilly aus dem Jahr 1992.

Cover von „Everytime we touch“

Maite Kelly: „Vor allem, wenn es sich auch noch um einen Song handelt, der mich persönlich in meiner Jugend lange begleitet und sehr bewegt hat. Als wir uns für die Neuaufnahme dieses Songs entschieden haben, hatte ich Tränen in den Augen – „Everytime we touch“ hat eine große Bedeutung für mich. Den Song nun singen zu dürfen, in einem solchen Gewand, voller Stärke und Hingabe, hat mich sehr berührt.“ Wir sind gespannt, was Maite Kelly und Alex Christensen aus dem Song gemacht haben, und sind relativ sicher, dass wir ihn spätestens am 02. November in Florian Silbereisens „Schlagerbooom“ zu hören bekommen.

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...