Gitte kritisiert Heino

Kritik?

Gitte Haenning ist seit den 60er Jahren eine begnadete Schlagersängerin. In letzter Zeit war es ruhig um die Dänin. Doch nun meldet sie sich zurück… mit Kritik an Heino.

gitte heanning
Gitte Heanning findet Heinos Album „furchtbar“.

Gitte Heanning ist mit ihren 66 Jahren noch immer im Geschäft: Ans Aufhören will die Dänin nämlich noch lange nicht denken. Seit den 60er Jahren singt Gitte Heanning und konnte mit ihren Hits wie „Ich will `nen Cowboy als Mann“ und „Die Frau, die dich liebt“ auch außerhalb Dänemarks in den Charts landen.

Das Cover-Rock-Business scheint jedoch nicht ihr Revier zu sein. Im Interview mit der BZ äußerte sie sich zu Heinos neuem Album „Mit freundlichen Grüßen“: „Furchtbar! Ganz furchtbar. Er wird damit ins Fernsehen eingeladen, weil viele Menschen das im Internet hören wollten. Kein Wunder, mit so vielen bekannten Gruppen. Da ist es leicht für jemanden wie Heino, sich obendrauf zu setzen.“

Jedoch kann auch Gitte Heanning auf den ein oder anderen gecoverten Hit zurückblicken: Ihr Song „Die Frau, die dich liebt“ ist im Original nämlich von Barbara Streisand. Zu ihren eigenen Cover-Hits sagt sie: „Ich habe es ein paar Mal gemacht, aber ich habe immer im ersten Moment Nein gesagt. Bei „Die Frau, die dich liebt“ hat mein damaliger Produzent gefragt und ich habe gesagt: Das kann ich nicht machen, weil Barbra Streisand eine so großartige Sängerin ist. Erst als er ein zweites Mal fragte, habe ich gesagt, ich versuche es.“

Auch in Zukunft werden wir sicher noch von Gitte Heanning hören, denn die Schlagersängerin denkt noch lange nicht ans Aufhören: „Ich fühle, dass es meine Aufgabe ist, jüngeren Leuten etwas zu geben.“

Erika Klepp
Lade weitere Inhalte ...