Florian Silbereisen: „Das hat mir richtig geholfen“

Schwere Anfänge

Florian Silbereisen hat sein Vorbild Rudi Carrell mit einer eigenen TV-Show geehrt und dabei von den schwere Zeiten zu Anfang seiner eigenen Karriere erzählt und, was er Carrell zu verdanken hat.

Bild wird geladen
Florian Silbereisen sprach in der ARD darüber, was er Rudi Carrel alles zu verdanken hat.
Florian Silbereisen sprach in der ARD darüber, was er Rudi Carrel alles zu verdanken hat.

Moderator und KLUBBB3-Sänger Florian Silbereisen hat noch nie einen Hehl aus seiner Verehrung für Rudi Carrell gemacht. In der ARD schenkte er dem 2006 verstorbenen Showmaster am Donnerstag eine eigene Sendung mit dem passenden Titel „Silbereisen feiert Rudi Carrell“. Darin plauderte der 36-jährige Silbereisen aus dem Nähkästchen und verriet auch, dass Carrell ihn einst aus einer verzweifelten Lage gerettet hat.

Schwere Anfänge

Im Show-Business Fuß zu fassen ist nicht leicht, das hat auch Florian Silbereisen erfahren müssen: „Wenn ich da an meine Anfänge zurückdenke, dann gab es da viele Momente, in denen es nicht einfach war“, erzählte Florian Silbereisen in der ARD-Show: Da war ich oft auch ein Stück verzweifelt, weil es kaum Menschen gab, die an mich geglaubt haben. Doch dann kam Rudi Carrell!

Der Altmeister der TV-Shows sagte im Jahr 2004 nach Silbereisens Premiere als Moderator einer Samstagabend-Show: „Er hat das verdammt gut gemacht! Ich war begeistert! Ich fand's toll! Eigentlich habe ich schon geglaubt, mein Beruf sei ausgestorben. Aber Florian macht wieder Mut!

„Das war ein absoluter Ritterschlag“, sagte Florian Silbereisen nun in der ARD über das Lob und ergänzte: „Man muss ja wissen, das hat in einer Zeit stattgefunden, wo nur ganz, ganz wenige Menschen überhaupt erstmal an mich geglaubt haben, geschweige denn irgendetwas Nettes in der Öffentlichkeit gesagt haben. Und, dass dann ausgerechnet ein Mann wie Rudi Carrell, der Showmaster, sich hinsetzt und ohne moralische Verpflichtung einfach mal hier so ein Statement raushaut – das hat mir richtig geholfen.

Ein Vorbild

Nur zu gerne wäre Florian Silbereisen einmal gemeinsam mit Rudi Carrell auf einer Show-Bühne gestanden. In der ARD erzählte der 36-Jährige, dass Carrell sogar einen gemeinsamen Auftritt vorbereitet hatte, doch dazu kam es leider nicht mehr. Nur ein einziges Mal sind sich beide begegnet, natürlich in einer Fernsehshow, wie Silbereisen berichtete. Dabei sei es unglaublich spannend für ihn gewesen, Rudi Carrell bei den Proben zu beobachten: „Ich war wie gefesselt im Publikum und habe dann bei den Proben zugeguckt.“ Vor allem die Detailverliebtheit des Show-Altmeisters hätte ihn beeindruckt, erzählte Silbereisen und schloss: „Rudi Carrell ist ein Vorbild! Er war und ist DER Showmaster“.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...