Die Queen und die Gewinner des Abends

„ECHO“ 2016

Gestern Abend feierte der „ECHO“ sein 25-jähriges Jubiläum. Helene Fischer feierte gleich mit: Vier „ECHOs“ konnte sie abstauben und ist damit die erfolgreichste „ECHO“-Künstlerin aller Zeiten…

Helene Fischer ECHO Preisträger
Helene Fischer konnte sich über insgesamt vier „ECHOs“ freuen.

Helene Fischer: Schlagerqueen – „ECHO“-Queen. In schwarzem Kleidchen, wie übrigens so viele am gestrigen Abend, saß sie neben Manager Uwe Kanthak und Co. in der ersten Reihe. Sicherlich hatte das auch praktische Gründe, denn so hatte die Person, die die meisten „ECHOs“ mit nach Hause nehmen durfte, den kürzesten Weg zur Bühne. Ganze vier Awards gesellen sich bei Helene Fischer nun zu den ohnehin schon zwölf, die sie bereits zu Hause hat. Doch nicht nur Helene Fischer vollzog an diesem Abend der 25. „ECHO“-Verleihung einen Siegeszug, auch so manch anderer Künstler verließ den Saal mit einem zufriedenen Lachen in Richtung Aftershow-Party.

Die glorreichen Sieger

Neben Helene Fischer Abräumer des Abends: Newcomer Joris. Der sorgte 2015 vor allem mit seinem Song „Herz über Kopf“ für einen Ohrwurm und konnte gestern drei Trophäen ergattern. Robin Schulz bekam zwei „ECHOs“ verliehen, unter anderem für Andreas Bourani, Sarah Connor, PUR, Wolkenfrei, James Bay, Santiano, die Puhdys und Roland Kaiser gab es einen Award.

Hier die Kategorien und ihre Sieger in der Übersicht:

Album des Jahres: HELENE FISCHER – „WEIHNACHTEN“

Künstler Rock/Pop national: ANDREAS BOURANI – „HEY“

Künstler Rock/Pop international: ED SHEERAN – „X“

Künstlerin Rock/Pop national: SARAH CONNOR – „MUTTERSPRACHE“

Künstlerin Rock/Pop international: ADELE – „25”

Band Rock/Pop national: PUR – „ACHTUNG“

Band Rock/Pop international: COLDPLAY – „A HEAD FULL OF DREAMS”

Schlager: WOLKENFREI – „WACHGEKÜSST“

Volkstümliche Musik: SANTIANO – „VON LIEBE, TOD UND FREIHEIT“

Hip-Hop/Urban national: KOLLEGAH – „ZUHÄLTERTAPE VOL. 4“

Hip-Hop/Urban international: DR. DRE – „COMPTON“

Dance national: ROBIN SCHULZ – „SUGAR“

Dance international: LOST FREQUENCIES – „ARE YOU WITH ME“ U.A.

Rock/Alternative national: FREI.WILD – „OPPOSITION“

Rock/Alternative international: IRON MAIDEN – „THE BOOK OF SOULS “

Crossover: HELENE FISCHER – „WEIHNACHTEN“

Newcomer national: JORIS – „HOFFNUNGSLOS HOFFNUNGSVOLL“

Newcomer international: JAMES BAY – „CHAOS AND THE CALM”

Hit des Jahres: LOST FREQUENCIES – „ARE YOU WITH ME“

Musik-DVD/Blu-ray national: HELENE FISCHER – „FARBENSPIEL LIVE“

Produzent national: ALEX CHRISTENSEN

Live-Act national: HELENE FISCHER – „FARBENSPIEL LIVE – DIE STADION-TOURNEE“

Lebenswerk: PUHDYS

Soziales Engagement: ROLAND KAISER

Nationaler Act im Ausland: ROBIN SCHULZ

Best Interactive Act national: KOLLEGAH

Bestes Video national: UDO LINDENBERG UND KIM FRANK (REGIE & PRODUKTION) – „DURCH DIE SCHWEREN ZEITEN“

Radio-ECHO: JORIS – „HERZ ÜBER KOPF“

Kritikerpreis national: JORIS – „HOFFNUNGSLOS HOFFNUNGSVOLL“

Stefanie Rigling
Lade weitere Inhalte ...