„smago!“-Award 2015: Die Gewinner

Schlager-Award

Gestern wurde in Berlin der „smago!“-Award 2015 verliehen. Mit dabei alles, was Rang und Namen in der Schlager- und Volksmusikbranche hat. Von Florian Silbereisen über voXXclub, bis hin zu Heino, feierten alle eine ausgelassene Schlager-Party.

smago! Award Berlin
KLUBBB3 waren einer der Preisträger an diesem Abend.

Am Samstag noch stand Florian Silbereisen beim „Fest der Besten“ auf der Bühne, am Sonntagabend ging es dann ohne Pause weiter. Gemeinsam mit seinen Kollegen Christoff und Jan Smit von KLUBBB3 trat er beim „smago!“-Award im Hotel MOA auf und wurde unter anderem als „Erfolgreichster Showmaster des Jahres“ ausgezeichnet. Danach ging es für die drei, die am Freitag ihr Debütalbum „Vorsichtig unzensiert“ veröffentlicht haben, direkt weiter.

Seit Anfang des Jahres sind sie gemeinsam als Schlager-Trio unterwegs, das Album stieg auf Anhieb in die Charts. Dementsprechend straff ist natürlich auch der Terminplan. Da wundert es nicht, dass das Trio kurz nach ihrem Auftritt in Berlin das Hotel verließen und zum großen Bedauern der anderen Gäste nicht auf der After Show Party mit die Korken knallen ließen.

Die Preisträger

Mit dabei beim „smago!“-Award waren außerdem auch Künstler wie Heino, die Cappuccinos, DJ Ötzi und Nik P., Jonathan Zelter und viele weitere. In Berlin feierten sie gemeinsam ein Klassentreffen des Schlagers, geladen von „smago!“-Chefredakteur Andy Tichler. In alter „smago!“-Manier konnte fast jeder Gast mit einem Award nach Hause gehen:

  • KLUBBB3: „Hit-Tipp 2016“
  • Florian Silbereisen: „Erfolgreichster Showmaster des Jahres“
  • Amigos: „Erfolgreichstes Schlager-Duo Europas“
  • Mathias „Matze“ Roska: „Produzent des Jahres“
  • Michael Jürgens: „Bester, erfolgreichster Showproduzent des Jahres“
  • Mitch Keller: „Der neue Hoffnungsträger des Popschlagers“
  • Herzdame: „Der smago! Solitär-Award“
  • voXXclub: „Erfolgreichste Gruppe Volxpop“
  • Edda Kraft: „TV-Produzentin des Jahres“
  • die Cappuccinos: „Erfolgreichste Gruppe in der Jahresbilanz 2015 Rundfunk-Hitparaden Schlager/Volksmusik“
  • Bernhard Brink: „Erfolgreichste MDR-Sendung des Jahres“
  • Andy Borg: „Entertainer des Jahres + Stadl-Moderator der Herzen“
  • Jonathan Zelter: „Entdeckung des Jahres – männlich“
  • Anni Perka: „Entdeckung des Jahres – weiblich“
  • DJ Ötzi und Nik P.: „Jahrtausendhit-Duo“
  • Andrea Jürgens: „Comeback des Jahres 2015/2016“
  • Larissa Felber: „Der neue Kinderstar“
  • Christian Lais: „Erfolgreichster Radiokünstler“
  • Claudia Jung: „Coveralbum des Jahres + soziales Engagement“
  • Heino: „50 Jahre Heino“
  • MDR-Moderator André Holst: „Charity Award für 20 Jahre Showtalk“

Isabel Varell smago Award
Sascha Heyna und Isabel Varell waren als Moderatoren gebucht.
©SchlagerPlanet/Gerda Naumann

Das Klassentreffen der Schlager-Riege

Der Award ist nicht nur eine der größten Verleihungen in der Branche, sondern führt in entspannter Stimmung alljährlich all jene zusammen, die in der Schlager-Szene Rang und Namen haben „ein großes Klassentreffen“, wie es die Cappuccinos treffend beschreiben. Neben den Schlagerbarden fanden sich in diesem Jahr auch andere prominente Gesichter wie etwa Micaela Schäfer, Kader Loth oder Julian Stöckel auf dem Roten Teppich ein. Das Blitzlichtgewitter stammte jedoch nicht nur von den zahlreichen Presse- und Agenturfotografen, sondern auch von den unzähligen Handys der Fans. Sie versuchten alles, um einen Blick auf ihre Stars zu erhaschen und stürmten dabei energisch gen Roten Teppich.

smago Award Micaela schäfer
Micaela Schäfer sorgte mit schlagenden Argumenten für Aufsehen.
©SchlagerPlanet/Gerda Naumann

Die Erwartungen der Besucher wurden nicht enttäuscht: Die Stars zeigten sich in freundlicher Plauderlaune und posierten für das eine oder andere Selfie mit ihren Fans. Und auch die Verleihung an sich bot so manchen schönen, melancholischen oder auch rührenden Moment. So wurde Ralph Siegels Lebensleistung mit einem Film geehrt. Er zeigte einen Rundumschlag durch all seine Songs – von „Ein bisschen Frieden“ bis hin zu „Dschinghis Khan“ – passend zu seiner kürzlich erschienenen Biografie. Ein Denkmal der besonderen Sorte, welchem das Publikum mit euphorischen Beifall begegnete.

Rührend hingegen war der Auftritt von der kleinen Larissa Felber mit ihrem „Cup-Song“, mit dem sie bereits bei Helene Fischer das Publikum begeisterte. Eine Frau aber brachte den Mut in die Hallen: Andrea Jürgens feierte auf der „smago!“-Bühne ihr Comeback. Ihre Kollegen freuten sich über diesen positiven Lichtblick genauso wie Publikum und Künstlerin selbst.

Der diesjährige Award konnte vor allem durch Emotionalität begeistern: Die Reden waren schwungvoll und dankbar. Besonders Andy Tichler konnte sich über zu wenig Lob seitens der Schlager-Riege nicht beklagen: Eine Rede nach der anderen rühmte seinen Einsatz.

smago Award voxxclub
voXXclub sorgte auch beim „smago! Award“ einen Tag nach dem „Großen Fest der Besten“ für gute Stimmung.
©SchlagerPlanet/Gerda Naumann

Nach der Party ist vor der Party

Gemeinsam feierten die Stars nicht nur eine große Gala im Hotel MOA, wo der „smago!“-Award bereits zum zweiten Mal stattfand, sondern auch eine fröhliche After-Show-Party. Heino kam mit seiner Hannelore, voXXclub feierten gemeinsam und auch Ralph Siegel war bis zum Schluss mit dabei. Stefan Mross war zwar nicht beim Award selbst anwesend, befand sich aber zufällig in der Gegend und kam auf einen Sprung vorbei. Newcomerin Herzdame freute sich über all die Kollegen: „Es ist eine große Ehre, hier zu sein. Es ist so toll diese ganzen großen Namen persönlich zu treffen.“

Alles in einem war auch in diesem Jahr der „smago!“-Award ein voller Erfolg. Paolo Masaracchia, Besitzer des Hotels MOA, jedenfalls ist zufrieden und freut sich auf nächstes Jahr, wenn er vielleicht wieder seine Räumlichkeiten zur Verfügung stellen darf: „Ich bin sehr zufrieden. Ich denke, alle waren glücklich. Morgen sitzen wir an den Absprachen für die Zukunft. Vielleicht wird der Award ja auch nächstes Jahr hier verliehen.“

Gerda Naumann
Lade weitere Inhalte ...