Dieter Bohlen: Für die Familie tritt er auf die Stress-Bremse

Pop-Titan will entspannen!

Pop-Titan Dieter Bohlen hat angekündigt in Zukunft weniger arbeiten zu wollen. Der 64-Jährige möchte sich mehr Zeit für sich und seine Familie nehmen.

Dieter Bohlen will sich mehr Zeit für seine Familie nehmen.
Dieter Bohlen will sich mehr Zeit für seine Familie nehmen.

Auch ein Leben als Pop-Titan ist nicht immer leicht! Dieter Bohlen ist seit mehr als 30 Jahren im Geschäft, nach den Erfolgen mit Thomas Anders als Modern Talking feierte er als Songwriter und Produzent für andere Künstler riesige Erfolge und trat als Chef-Juror der Casting-Show „DSDS“ ins TV-Geschäft ein. Doch der berufliche Erfolg hat auch Schattenseiten: „Meine Familie musste in den letzten Jahren stark unter meinem Job leiden“, sagte der 64-Jährige nun gegenüber der „Bild“. Das will Dieter Bohlen nun ändern und in Zukunft weniger arbeiten.

Dieter Bohlen will mehr Zeit für Carina und die Kinder

Die gewonnene Zeit will der Pop-Titan nutzen, um sie mit seiner Frau Carina Walz und seinen Kindern zu verbringen. Seit 2006 gehen Dieter Bohlen und Carina zusammen durchs Leben und haben zwei gemeinsame Kinder. Insgesamt hat Dieter Bohlen sechs Kinder. Doch auch für sich selbst will der Pop-Titan auf die Stress-Bremse treten. Einen echten Sommer-Urlaub, in dem er komplett abschalten kann, das wünscht sich Bohlen nach eigener Aussage: „Nicht immer diese nervigen Anrufe. Ich möchte mal nichts machen und in den Himmel gucken, ohne zu denken: Ich muss noch einen Titel schreiben“, sagte er der „Bild“.

So schafft sich Dieter Bohlen Freiraum für die Familie

Erste Schritte in diese Richtung ist Bohlen bereits gegangen: Nach zahlreichen Mega-Erfolgen beendete er Anfang des Jahres etwa die Zusammenarbeit mit Schlager-Königin Andrea Berg. Ende 2017 wurde außerdem bekannt, dass Bohlen auch nicht mehr als Produzent für Vanessa Mai arbeiten wird. Außerdem wird er auch nicht wie bisher als Produzent für den diesjährigen„DSDS“-Sieger arbeiten.

Es stehen aber auch neue Projekte an

Ganz zurückziehen wird sich Dieter Bohlen aber nicht: Neu im Portfolio des Pop-Titan ist etwa Anna-Maria Zimmermann, mit der er an ihrem neuen Album „Sorgenfrei“ arbeitet.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...