Exklusiv

Roland Kaiser & Maite Kelly singen das Duett des Jahrzehnt, Berlin wird Schlager-Hauptstadt und der Soundtrack zur Serie

#3: So war unser Schlager-Jahrzehnt

Unser Jahrzehnt war eine Schlager-Revolution! Das beliebte Musik-Genre hat sich verändert, wie schon lange nicht mehr. Das Premium-Portal SchlagerPlanet macht den großen Schlager-Check-Up. Hier ist der letzte Teil unserer Serie.

Serie: So war unser Schlager-Jahrzehnt, Teil 3
Michelle & Matthias Reim, Maite Kelly & Roland Kaiser - Traum-Duette, die eine ganze Duett-Welle losgetreten haben.

Gleich zum Anfang dieser revolutionären Schagerdekade feiert 2010 Roland Kaiser sein emotionales Comeback nach seiner Lungentransplantation. Die Legende ist strahlend und kraftvoll zurück. Und seine „Kaisermania“-Events am Elbufer in Dresden werden in den Folgejahren zu schnell auverkauften Kult-Konzerten.

Das Duett des Jahrzehnt

Und noch eines schenkt Roland Kaiser uns Schlager-Fans. Zusammen mit Maite Kelly singt er 2014 das „Duett des Jahrzehnt“ mit „Warum hast du nicht nein gesagt“. Das Video zum Song wird bis heute auf YouTube unglaubliche 111 Millionen mal angesehen. Dieses Duett tritt in den nächsten Jahren eine Duett-Welle los, jede/r singt mit jedem. Florian Silbereisen mit Thomas Anders („ Sie sagte doch sie liebt mich“, Marianne Rosenberg mit Eloy de Jong („Liebe kann so weh tun“), Patrick Lindner mit Nicki („Baby Voulez-vous“), Nik P. mit DJ Ötzi, Michelle mit Ex-Matthias Reim („Nicht verdient“) und und und…

Berlin wird Schlager-Hauptstadt

Das „Schlager-Herz“ ist Richtung Osten abgewandert. War früher das Ruhrgebiet die Seele des Schlagers, der aus jedem „Büdchen“ (Die Trinkhalle) dudelte, so schlägt das neue Schlager-Herz in Berlin. Auch in den Songs: Ute Freundenberg & Christian Lais besingen schon 2011 in „Auf den Dächern von Berlin“ die neue Schlager-Hauptstadt, Nik P. feiert 2013 das Spree-Schlagergefühl in „Berlin“ und FANTASY wünschen sich dann 2017 „Ich brenn durch mit dir (Berlin)“.

Berlin ist hungrig auf Schlager, alles geht: Der Rapper Sido schreibt plötzlich Songs für Beatrice Egli. Und Künstler wie Andreas Gabalier, DJ Ötzi, Nik P., Beatrice Egli, Melissa Naschenweng, Andrea Berg, Roland Kaiser und sogar Monika Martin produzieren ihre Songs bei Mathias Roska über den legendären Hansa-Studios in Mitte. Gleich vier Radio-Sender (darunter auch Schlagerplanet Radio) in und um Berlin senden Schlager. In NRW spielt der WDR4 nach seiner Programmreform mehr internationale Hits und Oldies statt Schlager und verliert Hörer. Was läuft da noch im Ruhrgebiet?

Im Laufe des Jahrzehnt ist bei vielen Menschen im Ruhrpott ein Stück Heimatgefühl verloren gegangen. Vieles hat sich dadurch in den letzten 10 Jahren geändert im Pott. Auch bei den sogenannten „Schlager-Malochern“ - und das ist hier durchaus ehrwürdig gemeint. Das starke einstige „Wir-Gefühl“ unter den Künstlern an der Ruhr ist zerfasert, der musikalische Zusammenhalt mit der Schließung der letzten Zeche beerdigt worden.

Das Gemeinschaftsdenken, das den Pop-Schlager und Disco-Fox hier mal so stark gemacht hat, ist dem Anspruch „ich zuerst“ gewichen. Auch in der Schlager-Musik braucht das Ruhrgebiet in den nächsten zehn Jahren dringend einen Masterplan - sonst ist hier bald „Schicht im Schacht“. Ein Trend, den viele Schlager-Event-Veranstalter im Moment schon spürbar in der Kasse merken.

Melissa Naschenweng
Auch die Österreicherin Melissa Naschenweng produziert einige Titel in der neuen Schlager-Hauptstadt Berlin.

Stadion-Konzerte in neuen Dimensionen

Wo sich früher nur die Beatles, Rolling Stones, Elton John oder Pink ran trauten, das ist heute fest in Schlagerhand. Mit Konzerten in Fußball-Stadien bekommen Schlager Live-Konzerte ganz andere Dimensionen. Zuschauer in noch nie da gewesenen Größenordnungen strömen zu den Konzerten von Helene Fischer, Andrea Berg und Andreas Gabalier. Mit 72.000 Zuschauern beim Volks Rock’n Roller ist die Hütte vom Olympia Stadion in München im Jahr 2016 pickepacke voll. Ein Jahr später knackt Gabalier den Rekord! Fast 100.000 Zuschauer erleben den Mann in Lederhose live auf dem „Hockenheimring“…

Die Schlager-Fundamentalisten

Wo ein Trend zum modernen, poppigen Schlager ist, gibt es natürlich auch einen Gegentrend. Der klassische Schlager wird noch immer über die CD verkauft. Das Label Telamo, mit dem Deutschen Musik Fernsehen und „Shop 24 direct“ als Partner sind so etwas wie die „Gralshüter“ der guten alten Schlager-Klassiker. Und die Macher Ken Otremba und Marko Wünsch die Tempelritter dieser überwiegend bei Senioren beliebten Schlager-Tradition.

Sie bringen erfolgreich Heintje als Hein Simon zurück in die Verkaufscharts, dem verstorbenen Ronny („Er war nur ein armer Zigeuner“, „Wolgalied“) setzen sie mit ihren Compilations ein musikalisches Denkmal.

Die Videos zu ihren Songs vermitteln uns Heimat- und Urlaubsgefühle. Blaues Meer, Palmen und Berge sind die Telamo-Motive ihrer Stars, zu denen jetzt auch die unglaublichen Amigos gehören. Fehlt eigentlich nur noch, dass der Landarzt oder Berg-Doktor in den Videos um die Ecke kommt. Auf Mallorca soll es jetzt sogar einen „Telamo-Hügel am Meer“ geben, so oft haben hier die Stars für ein Video kokettiert.

Boygroup goes Schlager

Der Schlager entdeckt die Boygroups mit voXXclub, Feuerherz und ja, auch KLUBBB3. Und was macht ein ehemaliger Boy-Group-Star wenn er in die Jahre kommt? Er geht ins „Dschungelcamp“ und singt dann Schlager. Denn das macht Sinn. Die meist weiblichen Teenies von damals sind inzwischen reifere Mütter geworden und viele von ihnen haben mit Schlager überhaupt kein Problem. Ross Antony, Giovanni Zarrella, Jay Khan, Martin Scholz, Eloy de Jong und Benjamin Boyce sind diesen Weg mehr oder weniger erfolgreich gegangen. Weitere werden garantiert folgen…

Unser Soundtrack des Jahrzehnt

Küss mich , halt mich, lieb mich   - Ella Endlich (2010)

Idiot - Michelle & Matthias Reim (2011)

I sing a Liad für di - Andreas Gabalier (2011)

Schatzi schenk mir ein Foto - Mickie Krause (2012)

Mein Herz - Beatrice Egli (2013)

Rock mi - Voxxclub (2013)

Atemlos - Helene Fischer (2014)

Warum hast du nicht nein gesagt - Roland Kaiser & Maite Kelly (2014)

Geboren um dich zu lieben - Nik. P.

Paris - Michelle (2014)

Die immer lacht - Kerstin Ott (2015)

Wolke 7 - Wolkenfrei (Vanessa Mai 2015)

Diese Nacht ist jede Sünde wert - Andrea Berg (2016)

Du schaffst das schon - Klubbb3 (2016)

Hulapalu - Andreas Gabalier (2016)

Das ist unsere Zeit - Howard Carpendale (2016)

Na und?! - Ben Zucker (2017)

Starmaker
Lade weitere Inhalte ...