Exklusiv

Achim Petry im Interview: Er macht alles ganz oder gar nicht…

Auf den Punkt gebracht

Achim Petry ist nicht nur Sänger, sondern auch ein echter Typ. Direkt, geradeaus, und er bringt alles was er gerade denkt auf den Punkt. In der SchlagerPlanet Interview-Serie „Wahrheit & Wahnsinn“ spricht er über seine Frau, Familie, Fußball und Leonardo da Vinci…

Achim Petry
Achim Petry

Hand aufs Herz! Kann man Aufrichtigkeit erben. Ja. Achim Petry ist der beste Beweis. Wenn er spricht, trägt er sein Herz auf der Zunge, immer offen und ehrlich. Glaubwürdigkeit (sogenannte „Credibility“) wird für Künstler immer wichtiger. Achim ist da wie sein Vater Wolfgang Petry, glaubwürdig bis unter die Haarspitzen und geradeaus wie der „Eyre Highway“ in Australien.

Der Sänger aus Köln, der live die großen Hits seines Vaters neu interpretiert, ist ein Typ, den Frauen und Männer gerne als Kumpel hätten. Flasche Bier, Krakauer mit Pommes Schranke statt Gambas Limone. In unserer beliebten Interview-Serie „Wahrheit & Wahnsinn“ spricht der 34jährige Sänger Klartext über seine Liebe zum Fußball, über seine zwei Söhne und bittet seine Ehefrau, die er „Mäuschen“ nennt, um Entschuldigung für seine Unordentlichkeit. Familie und Gesundheit ist für ihn das Wichtigste. Selbst wenn es mal mit der Musik nicht mehr klappt, würde er sofort als Kellner in der Kneipe arbeiten. Und bei Unpünktlichkeit kriegt er die Krise…

Typen, die er mag: Leonardo da Vinci & Finch Asozial

Und wer hätte das gedacht? Achim Petry hatte am Gymnasium Geschichte im Leistungskurs, liebt die Antike. Und so kommt er im Interview mit Gabi Breuer-Konze problemlos vom italienischen Maler und Naturphilosophen Leonardo da Vinci zum Rapper Finch Asozial, mit dem er gerade den Schlager „Wir sind hier“ veröffentlich hat. Ein Song, so wie ihn sein Vater Wolfgang Petry früher geschrieben hätte und die Hip Hop-Fans gehen darauf steil, die Schlager-Fans sowieso. Ist ja mal was neues, als die musikalische Pop-Schlager Monokultur in NRW. Man merkt Achim Petry an, dass er an diesem Musik-Projekt Spaß hat und er verkauft es uns nicht als Sensation, so als hätte er gerade ein schwarzes Loch im All fotografiert.

Auch sein Lebensmotto hat Achim von seinem Vater Wolfgang übernommen: „Ich mache alles ganz oder gar nicht!“

Noch in diesem Jahr kommt sein neues Album. Garantiert mit Texten die auf den Punkt gebracht sind, garantiert ehrlich – so wie Achim Petry ist.

Achim Petry/youtube
Starmaker
Lade weitere Inhalte ...