Was Tim Bendzko bei einem Exklusivkonzert verriet

Das ging unter die Haut

Am Freitagabend herrschte im erzgebirgischen Brand-Erbisdorf Ausnahmezustand. Schüler und Lehrer waren auf den Beinen, um Tim Bendzko zu sehen. Der Sänger gab ein Exklusivkonzert in der Turnhalle des Gymnasiums.

Tim Bendzko Brand-Erbisdorf
In der Turnhalle des Gymnasiums in Brand-Erbisdorf gab Tim Bendzko ein Exklusivkonzert.

Es war ungewöhnlich viel los für einen Freitagabend im Bernhard-von-Cotta-Gymnasium im beschaulichen Brand-Erbisdorf. Die Lehrer und die rund 1.000 Schüler waren allesamt auf den Beinen. Verständlich, denn höchst selten verirrt sich einer der derzeit wohl beliebtesten jungen deutschen Künstler in ein kleines Städtchen im Erzgebirge. Tim Bendzko gab exklusiv für die Schüler und Lehrer ein anderthalbstündiges Konzert in der Turnhalle. Einige Schüler hatten diesen Auftritt bei den diesjährigen AOK-Schulmeisterschaften gewonnen.

Tim Bendzko Brand-Erbisdorf
So viele Schüler sieht man selten an einem Freitagabend in der Schule.
©AOK

Wissen und Fitness waren gefragt

Ausgetragen wurden die diesjährigen Meisterschaften im Juli in Berlin. Gegen rund 4.500 Schulen aus dem gesamten Bundesgebiet setzte sich die Mannschaft des Cotta-Gymnaisums durch und konnte sich den Berliner Musiker für einen Abend in die Schule holen. Dafür mussten sie allerdings auch verschiedenste Wissens- und Fitnessaufgaben lösen. „16 verschiedene Stationen mussten wir bearbeiten, für jedes Bundesland eine“, erklärte eine Teilnehmerin des Gewinnerteams. „Es gab Fitnessaufgaben, zum Beispiel mussten wir auch tanzen.“ Der Wettbewerb der AOK zielt darauf ab, alles Wissenswerte über Gesundheit, gesunde Ernährung und körperliche Fitness zu vermitteln. Schüler und Lehrer des Gymnasiums freuten sich gleichermaßen auf den Abend mit Tim Bendzko. „Auch unter unseren Lehrern gibt es viele Fans“, verrieten die Schüler.

Tim Bendzko Brand-Erbisdorf
Ob Jung oder Alt: keiner wollte den Auftritt von Tim Bendzko verpassen.
©AOK

Sportlich auf der Bühne, Golf in der Freizeit

Mit kurzer Verspätung kam dann die Hauptperson des Abends. In einem ganz persönlichen Meet & Greet hatte Tim Bendzko den sechs Schülern, die den Sieg an ihre Schule geholt hatten, bereits vor dem Konzert zu ihrer außergewöhnlichen Leistung gratuliert. Hätte er denn die Tests bei den Schulmeisterschaften bestanden? „Alles was Wissenssachen angeht, hätte ich vermutlich nicht beantworten können. Wenn man sich nicht bewusst mit gewissen Themen beschäftigt, weiß man dahingehend einfach zu wenig“, gab der Sänger offen zu. Aber der Berliner achtet auf seine Gesundheit und seine Fitness. „Gesundheit und Fitness sind für mich sehr wichtig, da hängt ja bei mir auch noch ein bisschen mehr dran, als bei einem Bürojob, denn wenn ich nicht fit bin, müssen wir Konzerte absagen.“

Auch wenn er zugeben muss, dass es schwieriger wird, wenn er auf Tour ist. „Ich versuche mich gesund zu ernähren und, man sieht es mir zwar nicht an, aber ich versuche Sport zu machen. Auf Tour ist der Sport das Konzert, wenn ich da zwei Stunden lang auf der Bühne rum turne, dann ist es besser als eine Stunde joggen. Ich versuche aber auch hin und wieder laufen zu gehen und spiel tatsächlich auch gern Golf.“ Grundsätzlich komme es aber auf die Ernährung an. Deshalb rät er auch allen Schülern: „Es fängt einfach grundsätzlich bei der Ernährung an, wenn ich mich gut ernähre, geht`s mir gut und das in Verbindung mit Bewegung reicht eigentlich schon. Man kann sich ja heutzutage auch mit Handy in der Hand bewegen“, scherzte Tim Bendzko.

Tim Bendzko Brand-Erbisdorf
Die Schüler lauschten den Songs von Tim Bendzko und freuten sich über den prominenten Gast.
©AOK

Emotionale Songs mit dem gewissen Etwas

Auf der Bühne verzauberte Tim Bendzko dann das Publikum mit seinem emotionalen Soul-Pop-Mix. Während des eineinhalbstündigen Konzerts spielte der Lockenkopf Hits wie „Nur noch kurz die Welt retten“ und „Wenn Worte meine Sprache wären, aber auch neue Songs wie „Unter die Haut“. Egal ob bekannte Hits oder neue Titel, die Turnhalle bebte in Brand-Erbisdorf. Und auch die Lehrer stellten ihre Textsicherheit unter Beweis. Die Schüler waren sich auf jeden Fall einig. „Es war absolut toll, dass Tim Bendzko hier bei uns in der Schule aufgetreten ist.“Und ein bisschen fühlte sich Bendzko an diesem Abend vielleicht auch gedanklich in seine eigene Schulzeit zurückversetzt: „Als Kind habe ich mir immer vorgestellt, dass es witzig wäre, einmal ein Konzert an der eigenen Schule zu geben.“

Caroline Staude
Lade weitere Inhalte ...