Uwe Busse im Interview: „Eifersucht – auch ich habe sie erlebt!“

Neues Album: „Regenbogenland“

Schlager-Star Uwe Busse veröffentlicht sein neues Album „Regenbogenland“. Im Interview berichtet er von seinen neuen Lieder, wie seine Frau Katharina ihm Ideen schenkte und wer bei ihm eine Eifersuchts-Attacke auslöste.

Uwe Busse sprach im Interview über sein neues Album.
Uwe Busse sprach im Interview über sein neues Album "Regenbogenland".

Seit mehr als drei Jahrzehnten feiert Uwe Busse (57) sensationelle Erfolge als Schlagersänger, Songwriter und Produzent (u.a. für Klubbb3). Nach sehr arbeitsintensiven Zeiten mit dem Schlager-Trio hat er bei sich selbst nachgespürt. Am 25. Mai 2018 veröffentlicht Uwe Busse nun sein eigenes neues Album „Regenbogenland“. Im Gespräch mit SchlagerPlanet-Chefreporterin Daniela Kerscher verriet Uwe Busse unter anderem, wie die Single „Lass das Leben auf uns regnen“ entstanden ist und er erzählt von dem Moment, als sich plötzlich Eifersucht in sein Herz schlich.

„Da hatte ich eine Träne im Knopfloch“

SchlagerPlanet: Was hat Sie in den letzten Monaten am meisten berührt?

Uwe Busse: Der Videodreh zu „Lass das Leben auf uns regnen“ in meiner Heimatstadt Bad Arolsen. Es hat mich sehr bewegt, wie mich die Stadt und Ihre Menschen unterstützt haben. Als ich bei der Stadtverwaltung angefragt habe, ob eine Sperrung der schönsten Straße des Ortes möglich wäre, antwortete man mir:
„Wenn in Münster für einen Tatort-Dreh drei Wochen die halbe Stadt gesperrt werden kann, dann werden wir doch wohl für Uwe Busse für einen Nachmittag die Schlossstraße sperren können, oder?“

Ganz besonders berührt hat mich, wie viele Bad Arolser Einwohner mit großer Freude und Begeisterung an meinem Street Flash Mopp-Dreh teilgenommen haben.
Da hatte ich wirklich eine kleine „Träne im Knopfloch“.

SchlagerPlanet: Nach 35 Jahren im Musikgeschäft, was reizt Sie immer noch?

Uwe Busse: Neue Songs zu schreiben, die das Publikum mitreißen und berühren.
Es ist immer der selbe Prozess. Am Anfang ist da eine Idee in einer schlaflosen Nacht oder nachmittags bei einer Tasse Kaffee und schon bin ich wieder mitten drin ,im Wahnsinn der Kreativität“. Oft sind es die selben Harmonien und Tonarten, aber doch klingt es immer wieder anders und neu.

SchlagerPlanet: Irgendwann sind Sie wahrscheinlich in Klausur in Ihrer Wahlheimat auf Mallorca gegangen. Welche neuen Musik/Liedtext-Themen sind Ihnen dabei als Erstes für „Regenbogenland“ durch den Kopf gegangen?

Uwe Busse: In der Tat war es so! Nach einer sehr arbeitsintensiven Klubbb3-Produktion habe ich mich auf Mallorca einfach mal zurückgelehnt und nachgedacht.
Mit dem Ergebnis: Wenn man zu viel arbeitet, zieht das eigentliche Leben schnell an einem vorbei. So entstand die Idee zu: „Lass das Leben auf uns regnen“.

SchlagerPlanet: Was war die Antriebsfeder?

Uwe Busse: Nach drei Jahren Bühnenabstinenz hatte ich einfach wieder Lust, als Künstler etwas Neues zu machen. Viele meiner Fans haben mir immer wieder geschrieben: „Wann gibt es etwas neues von Uwe Busse?“

Uwe Busse/youtube

Bei diesem Lied half Frau Katharina

SchlagerPlanet: Bei welchen Titeln war während des Entstehungsprozesses auch Ihre Frau Katharina wesentlich beteiligt? 

Uwe Busse: „Herzmail“. Sie hatte mir von einem Bekannten erzählt, der ganz verzweifelt im Internet nach einem neuen Glück sucht. 

SchlagerPlanet: Es ist ein ruhigeres, tiefschürfendes Lied. Dabei schlagen Sie gefühlvolle Töne an, die unter die Haut gehen.

Uwe Busse: „Herzmail“ handelt von der Suche nach der Liebe des Lebens, nach Wärme und Geborgenheit, die in der heutigen Zeit so oft einsam vor dem Computer sitzend, im „World Wide Web“ stattfindet. 

SchlagerPlanet: Kennen Sie auch das Gefühl von Eifersucht?

Uwe Busse: Da kann ich mich noch an eine schöne Geschichte erinnern. Meine Frau und ich spielten damals Golf, und da hatten wir einen seeehr gut aussehenden englischen Golflehrer, Mark hieß der. Und der Golfplatz war von uns eine halbe Stunde entfernt. Meine Frau hatte dann immer ihre Golfstunden ganz früh am Morgen. Katharina schwärmte immer sehr von dem schönen Morgentau. Als ich eines Morgens im Büro saß, hat es bei mir „Klick“ gemacht, und ich habe dann wirklich die Ausrüstung in mein Auto gepackt und bin hingefahren. 

Ich gebe zu, es hat sich da bei mir ein bisschen was geregt, aber es hat sich dann aber Gott sei Dank als haltlos herausgestellt (lacht). Also soweit zur Eifersucht – auch ich habe sie erlebt! Aber wenn man jemanden liebt, dann kommen halt auch mal solche Gefühle hoch! 

SchlagerPlanet: Wer zählt für Sie zu den wertvollsten Menschen und warum?

Uwe Busse: Meine Frau Katharina! Sie hat sehr viele eigene Träume zu Gunsten meiner Karriere zurückgestellt. Bei allem was ich tue hält Sie mir stets den Rücken frei.

SchlagerPlanet: Herzlichen Dank für das Gespräch.

Daniela Kerscher
Lade weitere Inhalte ...