Was hat sie, was andere nicht haben?

Neue Deutsche Welle?

Was vor 15 Jahren noch undenkbar war, ist heute fast schon selbstverständlich: Deutschsprachige Musik erobert immer öfter die Spitze der Charts!

Matthias Reim
Matthias Reim ist mit „Unendlich“ auf Platz 6 der deutschen Albumcharts!

Noch vor fünf bis zehn Jahren war deutschsprachige Musik eher selten in den Top Ten der deutschen Albumcharts vertreten. Mit Musik in deutscher Sprache tat sich der Musikmarkt lange Zeit schwer. Die immer mal wieder kurz aufflackernden Phasen, in denen es ein deutsches Album an die Spitze der Hitparaden schaffte, wurden natürlich gerne mit der „Neuen Deutschen Welle“ in den 80er Jahren verglichen. Doch dies war meist von kurzer Dauer und beispielsweise in den 1990er Jahren eine aboslute Seltenheit.

Sieht man sich heute die Media-Control-Charts an, hat sich Einiges getan:

Fazit: In den Top Ten finden sich ganze fünf deutschsprachige Alben! Musik in deutscher Sprache ist also wieder fester Bestandteil der Album-Charts, beliebt wie nie und sensationell erfolgreich!

Erika Klepp
Lade weitere Inhalte ...