Franziska Wieses „Alles weiss“: So klingt das neue Album

Moderner Schlager-Pop mit Violine

Franziska Wiese präsentiert mit ihrem neuen Album „Alles weiss“ modernen Pop-Schlager, in dem auch das virtuose Violin-Spiel der Sängerin wieder wunderbare Akzente setzt.

Bild wird geladen
Franziska Wiese veröffentlicht ihr neues Album "Alles weiss".
Franziska Wiese veröffentlicht ihr neues Album "Alles weiss".

„Alles weiss“ und das ganz ohne Brautkleid! Violinistin und Sängerin Franziska Wiese meldet sich mit ihrem neuen Album, das am 13. Juli 2018 erschienen ist, zurück. Damit will sie an die Erfolge ihres Debüts „Sinfonie der Träume“ anknüpfen, das es 2016 bis auf Rang 47 der deutschen Album-Charts schaffte. Natürlich hat die sympathische Brandenburgerin auch wieder ihr Markenzeichen mit im Gepäck: die Violine. Wir haben uns „Alles weiss“ genauer angehört!

Franziska Wiese und ihr Entdecker André Stade

Franziska Wieses Karriere ist eng verknüpft mit Schlager-Sänger André Stade, der die ausgebildete Violinistin zunächst als Studiosängerin einsetzte. Über diesen Kontakt bekam sie aber auch die Chance an Stades Album „Im Leben“ und an Roland Kaisers Single „Das Beste am Leben“ als Komponistin und Texterin mitzuwirken. Und auch bei ihrem neuen Album „Alles weiss“ war André Stade nicht untätig: Franziskas Entdecker, der dafür 2013 sogar den „smago!-Award“ als „Entdecker des Jahres“ überreicht bekam, wirkte an acht Titeln der neuen CD mit.

So klingt „Alles weiss“

Weiß ist die Farbe der Reinheit, der Klarheit und der Erlösung. Diese Auslegungen haben für Franziska Wiese offenbar tiefe Bedeutung, denn ihr neues Album trägt den Titel „Alles weiss“. Schon die vorab erschienene Single „Ich tanz im Regen“ passte hervorragend zu diesem Thema, sang die Musikerin dort doch Zeilen wie: „Ich vergess all die Tränen und feier die Nacht – bis die Sonne wieder lacht“. Eine schwere Phase im Leben versteht sie hier also als Reinigung, die in der Selbstfindung endet und deutet so die Trennungssituation, die sie besingt auf sehr positive Weise um. Wie man mit einer Situation umgeht, ist das Entscheidende, so könnte man die Botschaft verstehe

Der Single vorangestellt ist auf dem Album aber der Titel-Song „Alles weiss“ – ein hoffnungsvoller Opener, bei dem die Geige bereits ein Hauptakteur ist. Ähnlich offen, fröhlich und positiv schwingt Franziska Wiese mit Songs wie „Sag meinem Herzen“, „Dach der Welt“, „Wenn du mich ansiehst“ oder „Du reisst den Himmel auf“ weiter. Die Liebe und die damit verbundene Leichtigkeit ist das Thema, das Franziska Wiese textlich immer wieder aufgreift aber in jedem ihrer Lieder neu verarbeitet. Dazu stellt die 31-Jährige die beiden gefühlvollen Balladen „Gloria“ und „Unser Orchester spielt nicht mehr“.

Bild wird geladen
So sieht das Cover von Franziska Wieses neuem Album "Alles weiss" aus.
Nach einem Klick auf das Cover-Bild könt ihr Franziska Wieses neues Album "Alles weiss" bestellen.

Fazit

Klanglich präsentiert Franziska Wiese ein sehr modernes Pop-Schlager-Album, in das sie, wie schon bei ihrem Debüt, klassische Elemente einfließen lässt. Es wäre auch kaum verständlich, wenn eine so hervorragende Violinistin ihr Instrument bei den Studio-Aufnahmen zu Hause gelassen hätte. Die Streicher-Parts geben „Alles weiss“ eine zusätzliche Tiefe, die den Schlager-Synthi gekonnt ergänzt und Franziska Wieses Lieder näher in Richtung moderner deutscher Pop-Produktionen, alla Mark Forster oder Andreas Bourani rücken. In Kombination mit der klaren und gefühlvollen Stimme von Franziska Wiese ergibt sich so ein modernes Klangbild, das nach Sommerfrische und Lebenslust klingt.

Alle Titel auf Franziska Wieses Album „Alles weiss“ im Überblick:

  1. Alles weiss
  2. Ich tanz im Regen
  3. Sag meinem Herzen
  4. Dach der Welt
  5. Wenn du mich ansiehst
  6. Märchen
  7. Unser Orchester spielt nicht mehr
  8. Brillanten auf der Haut
  9. Wir sind die Sonne
  10. Gloria
  11. Du reißt den Himmel auf
  12. Fairytale (+ Alexander Rybak)
Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...