Heino-Diskografie: Mit Brille, Bariton und Schlager

Blonde Haare und dunkle Sonnenbrille, so kennt man Heino. Die Fans schätzen seine kräftige Stimme und die Neuinterpretationen bekannter Volkslieder. SchlagerPlanet gibt Euch einen Überblick über die beliebtesten Heino CDs.

 

Bild wird geladen
Heino Diskografie 2014
Heino begeistert auch nach 60 Jahren noch seine Fans mit seinen Liedern.

Heino steht seit mehr als 60 Jahren auf der Bühne, durch sein markantes Auftreten ist er auch fast jedem bekannt. Seine Haare sind strahlend blond, seine Sonnenbrille sitzt immer perfekt. Heino ist ein erfolgreicher Entertainer und ein erfahrener Sänger, der das Publikum Jahr für Jahr aufs Neue begeistert. Doch welche sind die meistverkauften Heino Alben?

Seine großen Erfolge

Auf seiner Homepage bezeichnet sich Heino als „deutscher Markenartikel“ und ist überzeugt, dass er einer der beliebtesten Schlagerstars sei. Diese Selbstsicherheit vermitteln auch Heinos Alben, allen voran die sechs, die schlicht und ergreifend „Seine großen Erfolge“ heißen. Das erste Heino Album der Serie erschient 1970 und erreichte in den Charts den zehnten Platz. Das erfolgreichste dieser Serie ist das vierte Album, das im Herbst 1973 erschien und Heino den dritten Platz in den Charts verschaffte. Auch das Heino Album aus dem Vorjahr „Seine großen Erfolge 3“ landete auf dem dritten Platz, konnte diesen jedoch im Unterschied zu dem vierten Album nur wenige Wochen halten.

Immer offen für Neues

Heino ist keiner, der sich auf seinen Lorbeeren ausruht. Er will die Beliebtheit der jungen Generation und wagt sich an den Hip-Hop. Auf der 2014 erschienenen CD „Schwarz blüht der Enzian“ findet man die Rap-Versionen seiner Hits „Blau blüht der Enzian“ und „Schwarzbraun ist die Haselnuss“.

Auf dieser CD interpretiert er Volkslieder im Metal-Stil neu und schloss damit den Kreis zu seinem Auftritt beim legendären Metal-Festival Wacken. Da performte er zusammen mit Rammstein deren Hit „Sonne“, den er auf seinem vorherigen Album gecovert hatte.

Diese Neuinterpretationen bringen Heino nicht nur Ruhm, sondern auch Kritik ein. Der Sänger selbst ist jedoch überzeugt, durch sein musikalisches Experiment die unterschiedlichen Generationen einander näher gebracht zu haben.

„Es ist nie zu spät“ – das klassischste der Heino Alben

Diese Heino CD kam 2008 heraus, der Sänger gab zu, sich damit „einen musikalischen Traum“ erfüllt zu haben, denn auf der Platte findet man zeitlose Klassiker, die von Heino neu aufgenommen wurden. Neben den bekannten Volksliedern kann man auch die spannenden Interpretationen von „Ave Maria“ und „Ave verum“ hören.

Alle Heino-Platten in der Übersicht:

  • 1966 - Heino (Columbia)
  • 1967 - Kein schöner Land in dieser Zeit
  • 1968 - …und Sehnsucht uns begleitet
  • 1970 - Seine großen Erfolge
  • 1971 - Liebe Mutter…
  • 1971 - In einer Bar in Mexiko – Seine großen Erfolge 2
  • 1972 - Die schönsten Volkslieder der Welt
  • 1972 - Seine großen Erfolge 3
  • 1973 - Seine großen Erfolge Folge 4
  • 1975 - Wenn abends die Heide träumt
  • 1975 - Seine großen Erfolge Folge 5
  • 1975 - Heino (Electrola)
  • 1978 - Seine großen Erfolge 6
  • 1978 - Hurra, wir fahr’n ins Grüne 
  • 1980 - Die schönsten deutschen Volkslieder
  • 1982 - Seine neuen großen Erfolge
  • 1984 - Die Liebe ist das Gold des Lebens, zusammen mit Hannelore
  • 1987 - Casablanca…Träume, die niemals vergehn
  • 1990 - Willkommen bei Heino
  • 1991 - Ein Lied aus der Heimat
  • 1993 - Die schönsten Lieder der Welt
  • 1996 - Einer von uns
  • 1998 - Der goldene Heino
  • 1999 - Heino singt die schönsten Jahrhundertmärsche und Hymnen
  • 2006 - Deutschland, meine Heimat
  • 2008 - Es ist nie zu spät
  • 2009 - „Die Himmel rühmen“ – Festliche Lieder mit Heino
  • 2010 - „Die Himmel rühmen 2“ – Festliche Lieder mit Heino
  • 2013 - Mit freundlichen Grüßen
  • 2014 - Schwarz blüht der Enzian
  • 2016 - Arschkarte
Lade weitere Inhalte ...