Inka Bause privat: Ihre Familie

Familienglück

Inka Bauses Tochter Anneli ist ein wichtiger Teil in Inkas Bauses Familie. Doch auch ihr Hund und ihre Mutter sind wichtige Mitglieder von Inka Bauses Familie. Wir stellen Euch die einzelnen Familienmitglieder vor.

Inka Bause Familie
Inka Bause kann bei ihrer süßen kleinen Familie strahlen.

Lebenslustig, stets gut gelaunt und eine flippige Frisur mit der sie einen neuen Trend setzt, immer offen und an den Menschen interessiert: Das ist Inka Bause. Ihre Power und Kraft tankt die modebewusste Moderatorin in ihrer Familie. Und auch wenn die stets fröhliche Moderatorin anderen zum Eheglück verhilft, ist die Moderatorin Single. Bei „Bauer sucht Frau“ verhilft sie Landwirten schon viele Jahre zum privaten Glück und auch beim „Supertalent“ war sie die Schmiedin des Glückes von anderen. Wie sieht es mit ihrem Lebensglück aus?

Höhen und Tiefen in der Liebe

1996 heiratete der deutsche Komponist und Sänger Hendrik Bruch die Moderatorin Inka Bause. Tochter Anneli krönte das Glück der beiden. Doch ihr Mann litt an Depressionen und unternahm zwei Selbstmordversuche. 2005 kam es schließlich zur Scheidung. 2016 nahm sich Hendrik Bruch dann das Leben. Inkas Beziehung mit dem Politiker Stefan Gebhardt ging 2011 nach zwei Jahren in die Brüche.

Seitdem ist Inka Bause Single. Im Jahr 2017 sagte sie der Bild, dass es mit ihrem Beruf schwierig sei jemanden normal kennenzulernen. Allerdings sagte sie auch: „Ich will nicht alleine alt werden. Ich möchte zwar nicht noch mal heiraten, denn ich hatte die schönste Hochzeit meines Lebens – aber ich wünsche mir jemanden, mit dem ich mein Leben teilen kann. Meine Freunde lachen immer, aber es kann sein, dass ich meinen nächsten Mann erst im Altersheim kennenlerne.“

Tochter Anneli ist volljährig

Mittlerweile ist die Tochter Anneli bereits volljährig. Doch Inka Bause ist sich bewusst, dass der Job Mama auch mit der Volljährigkeit nicht endet. „Man bleibt ja sein Leben lang Mutter und sorgt sich auch noch um das Kind. Ob es 40, 50 oder 60 ist – das ist ganz egal“, erzählte sie 2015 in einem Interview mit RTL. Eine der viel diskutierten Helikoptermütter ist sie dennoch nicht: „Mein Kind hat Sand gefressen, außerdem haben wir einen Hund zuhause, der immer versucht, ihr das Essen wieder aus dem Mund zu holen. Sie ist abgehärtet und ich renne auch nicht mit 'nem Sagrotanfläschchen durch die Gegend und wische alle Bakterien weg.“

Selbst mit Mitte Vierzig konnte sich die Moderatorin noch ein weiteres Kind vorstellen. Nur fehlt ausgerechnet der Meisterverkupplerin der Mann dazu. Doch das sieht sie gelassen: „Das Leben ist eine Torte und jeder bekommt einen bestimmten Teil davon ab. Viele haben einen ganz kleinen Teil der Torte bekommen und ich finde, ich habe ein riesengroßes Stück bekommen. Ich glaube, ich würde jetzt Angst kriegen, wenn ich jetzt auch noch 'nen super Mann kennenlernen würde.“

Tierisch kuscheln

Zur Inka Bause-Familie gehört derzeit auch ein Mann. Dieser läuft aber auf vier Pfoten und hört auf den Namen Eddi.

Geliebte Eltern

Vierbeinige Begleitung hatte Inka Bause schon in ihrer Kindheit. Ihre Eltern hatten zwei Setter. Ihr Vater war der Komponist Arndt Bause: Auch die Musik liegt also in Inka Bauses Familie. Ihren Vater verdankt unter anderem Wolfgang Lippert den Hit „Erna kommt“. Auch für seine Tochter Inka schrieb er einige Hits, und so war Inka Bause Ende der 80er mit Schlagern erfolgreich.

Die junge Sängerin startete mit den Liedern ihres Vaters eine Bilderbuchkarriere. Auch ihr erster großer Hit in der DDR stammt von ihrem Vater „Spielverderber“. Arndt Bause starb 2003. Zu ihrer Mutter Angret hat Inka Bause immer noch ein enges Verhältnis. Ihre Mutti – wie sie ihre Mama liebevoll nennt – war immer ihr Vorbild.

Ansgar Gersmann
Lade weitere Inhalte ...