Ella Endlich: „DSDS“-Jurorin mit Liebeskummer

Trennung

Bei Neu-„DSDS“-Jurorin Ella Endlich flossen bereits in den ersten Folgen mehrmals die Tränen. Jetzt verriet die Schlager-Sängerin den traurigen Grund dafür: Liebeskummer.

„DSDS“-Jurorin Ella Endlich leidet unter Liebeskummer.
„DSDS“-Jurorin Ella Endlich leidet unter Liebeskummer.

Neues Jahr, neue Aufgabe hieß es bei Schlager-Sängerin Ella Endlich: Seit vergangener Woche sitzt die 33-Jährige neben Dieter Bohlen auf der Juroren-Bank von „Deutschland sucht den Superstar“. Schon in den ersten Sendungen zeigte sich die hübsche Blondine sehr emotional und konnte ihre Tränen gleich mehrmals nicht zurückhalten. Das lag aber offenbar nicht nur am Talent der Kandidaten, sondern daran, dass sie Liebeskummer hat.

Traurige Lieder erinnern sie

„Ich bin momentan besonders aus privaten Gründen emotional. Mein Lebensgefährte und ich haben uns getrennt, erzählte Ella Endlich dem Magazin „Closer“. Mit ihrem Freund war die Sängerin zuvor ganze drei Jahre zusammen gewesen, hatte jedoch stets seine Identität geheim gehalten. Dem „Express“ sagte sie im Jahr 2014 nur, dass er nicht aus der Medienbranche stamme.

Doch mit dem gebrochenen Herzen hat es Ella Endlich nun oft nicht leicht als „DSDS“-Jurorin: „Wenn ich jetzt traurige Lieder höre, erinnere ich mich an mein Leben“*, beichtete sie in „Closer“. Allerdings helfe der neue Job auch, sagte Ella weiter, schließlich habe sie so nicht allzu viel Zeit über ihren Liebeskummer nachzudenken.

Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...