Andrea Berg: Vom kleinen Mädchen zum Megastar

Auf Zeitreise

Sie ist die Powerfrau schlechthin und definitiv eine der größten Sängerinnen Deutschlands: Andrea Berg! SchlagerPlanet zeigt Euch die größten Meilensteine der Sängerin und nimmt Euch mit auf eine Reise durch die Zeit.

Bild wird geladen
Andrea Berg heute
Andrea Berg ist so schön wie noch nie – und das obwohl sie morgen 50 Jahre alt wird!

13 Millionen verkaufte Tonträger in 23 Jahren – Hut ab Andrea Berg, was anderes kann man da wohl nicht sagen! Die Powerfrau, die sich neben ihrer unglaublichen Präsenz während Auftritten und Konzerten gerne im Kreise ihrer Familie zurücklehnt und entspannt, ist eindeutig am Olymp angekommen. Aber bis dorthin war es ein Weg der einiges an Entwicklung mit sich brachte. Gerade einmal Mitte 20 war Andrea Berg zu den Anfängen ihrer Karriere, morgen wird sie 50 Jahre alt und ist so schön wie nie! So hart es oft auch gewesen sein mag, aber die Sängerin hat es wirklich geschafft und jedem Steinchen auf ihrem Weg getrotzt. SchlagerPlanet reist mit Euch durch die Vergangenheit und wirft einen Blick auf Andrea Berg in ihrem Wandel der Zeit.

Eine Arzthelferin mit vielen Talenten

Vor über 20 Jahren kannte man Andrea Zellen, so der bürgerliche Mädchenname der Sängerin, als ein süßes junges Mädchen, das an den Wochenenden gerne mal auf Partys oder Karnevalsveranstaltungen auftrat und ihr Gesangstalent unter Beweis stellte. Ihr eigentlicher Job war ihre Arbeit als Arzthelferin, der sie voller Zuneigung zu den Patienten und mit dem ständigen Wunsch Menschen zu helfen, gewissenhaft nachging. So waren es durchaus anstrengende Tage für Andrea Berg, die damals mit braunen langen Locken und einem frechen Pony durchs Leben schritt – beziehungsweise eilte, so viele Termine wie sie hatte! Irgendwann kam dann der langersehnte Tag, an dem nur noch die Musik auf dem Plan stehen sollte und mit ihrer ersten Single „Schau mir nochmal ins Gesicht“, schaffte sie den Sprung ins Rampenlicht – wenn auch zunächst nur ein sehr kleines Lichtlein.

Nach dem ersten Album und den ersten Radioerfolgen sollte dann aber doch noch etwas Ruhe einkehren, bevor es für Andrea Berg dann richtig losging. Ab 1994 hieß es dann Hit um Hit, Chartplatzierungen und ein ständiger Wachstum der Fangemeinschaft – und das fast komplett ohne Fernsehpromotion. Aber natürlich blieb es nicht aus, dass irgendwann auch die großen Sender auf die vielversprechende Sängerin aufmerksam wurden. Bei der ZDF-Hitparade im November 1999 schaffte sie es direkt auf den dritten Platz des Siegertreppchens und wiederholte diesen Erfolg sogar bei den „Hits des Jahres“ – ein enormer Start für Andrea Berg ins nächste Jahrtausend!

Auszeichnungen, Hits und große Konzerte

Kaum war die Sängerin im Fernsehen vertreten, ließen weitere Meilensteine nicht lange auf sich warten. Die ersten Auszeichnungen wurden Andrea Berg verliehen und immer wieder landete sie einen Hit nach dem anderen. 2001 gab es für sie zum ersten Mal die goldene Stimmgabel – eine Auszeichnung, die sie bis einschließlich 2008 jedes Jahr in Folge gewann. 2002 feierte sie diesen Erfolg zum Beispiel mit Kultstar Wolfgang Petry, der ebenfalls diese Ehrung erhielt. Mit gelassenem Blick, rosa Spitzenjäckchen, Jeans und Glitzersteinchen blickte sie an diesem Abend voller Gelassenheit in die Kamera – als ob sie ahnen konnte, dass ihr Erfolg weiter halten würde.

Andrea Bergs Liebesglück

Aber nicht nur Erfolge gab es im Leben von Andrea Berg. 2002 heiratete sie zum ersten Mal – und zwar ohne anhaltendes Glück. Denn so schnell die Liebe zu Schlagersänger Olaf Henning entfachte, so schnell erlosch sie auch wieder und 2004 kam es zur Scheidung. Doch ihre wirklich große Liebe sollte noch kommen und das nur kurze Zeit später! Mit Ulrich Ferber lernte Andrea Berg einen Mann kennen, bei dem sie so sein konnte, wie sie es wollte: Die Powerfrau, mit unglaublichen Bühnenshows, auf der einen Seite und auf der anderen Seite die sensible Frau, die sich gerne zurückzieht, die Natur genießt und ruhige Stunden mit ihrer Familie verbringt. 2007 folgte die Hochzeit des schwerverliebten Paares und auch heute sind die beiden noch glücklich verliebt. Bei jedem Auftritt in der Öffentlichkeit scheint es so, als dass der Hotelier seiner Andrea den nötigen Rückhalt gibt und sie gleichzeitig dabei aufblühen lässt – besser geht es wohl kaum!

Andrea Berg Ulrich Ferber
Andrea Berg heiratete 2007 ihre große Liebe Ulrich Ferber.
©Schneider-Press/W.Breiteneicher

Zusammen mit Andrea Bergs Tochter leben die beiden auf dem Sonnenhof, eine Hotelanlage in Kleinaspach, die vor Ruhe, Natur, glücklichen Tieren und ganz viel Idylle nur so strotzt. Dort lässt die Sängerin ihre Seele baumeln, unterstützt die Menschen aus den Nachbardörfern und genießt ein völlig bodenständiges Familienleben im Kreise ihrer Liebsten. Ein wichtiger Punkt im Leben der Sängerin, denn nur aus solchen Momenten zieht sie all die Energie und Kraft, die sie während ihrer Konzerte voll und ganz auslebt.

Kein Ende in Sicht!

Und dank dieser bemerkenswerten Power, schafft es die Sängerin immer wieder weitere Meilensteine zu erreichen und ganz besondere Preise zu gewinnen. Ihr wohl größter und bedeutendster Preis war der Bambi, der ihr 2013 in der Kategorie „Sonderpreis der Jury“ verliehen wurde. Der sonst so beherrschten Sängerin kullerten an diesem Abend tatsächlich ein paar Tränchen herunter und sie reagierte mit den Worten: „Guck Papa, da isser.“ Ein bewegender Moment, denn Andreas geliebter Vater starb zwei Jahre zuvor an schwerem Krebsleiden. Aber nicht nur der Papa wurde erwähnt, sondern auch die anderen Menschen, die die Sängerin stets unterstützten. Neben ihrer Familie und ihrem Mann, zählten da auch zum Beispiel ihre Produzenten Eugen Römer und Dieter Bohlen dazu.

50 Jahre und so jung wie noch nie!

Morgen wird die Powerfrau stolze 50 Jahre alt – ein halbes Jahrhundert, aber davon ist noch lange nichts zu sehen oder zu merken. Ganz im Gegenteil! Die Sängerin ist so schön wie noch nie und kann sich immer noch ohne Probleme in kurzen Kleidern und hohen Schuhen präsentieren. Wir wünschen Andrea Berg auch weiterhin nur das Beste für die Zukunft und freuen uns auf weitere viele Hits, die die nächsten 50 Jahre noch bringen werden.

Klickt Euch durch unsere Bildergalerie und wandelt mit uns auf den Spuren von Andrea Berg!

Video: Andrea Berg mit einem ihrer größten Hits

Andrea Berg singt „Du hast mich 1000 Mal belogen“.
©Youtube/AndreaBergVEVO
Samira Schütz
Lade weitere Inhalte ...