Dieter Thomas Heck hätte heute seinen Geburtstag gefeiert

In Erinnerung

Dieter Thomas Heck wäre heute 81 Jahre alt geworden. SchlagerPlanet blickt zurück auf die bewegende Lebensgeschichte des 2018 verstorbenen „ZDF-Hitparade“-Moderators.

Bild wird geladen
Dieter Thomas Heck Geburtstag
Der große Dieter Thomas Heck hätte heute Geburtstag gefeiert!

„Hier ist die Hitparade im ZDF – Am Mikrofon Ihr Dieter Thomas Heck – es sind diese Worte, die Dieter Thomas Heck zu einem Kultmoderator werden ließen. Als Moderator der „ZDF-Hitparade“ stand er 183 Mal vor der Kamera, begrüßte die größten Stars der deutschsprachigen Musikszene und schaffte eine Kultsendung. Am heutigen 29. Dezember 2018 hätte er seinen 81 Geburtstag gefeiert. Dieter Thomas Heck verstarb am 23. August 2018 in einer Berliner Klinik, nachdem er jahrelang unter der Lungenkrankheit COPD litt. 

Die Karriere von Dieter Thomas Heck

In Flensburg als Carl-Dieter Heckscher 1937 geboren, wuchs Dieter Thomas Heck in Hamburg auf, wo er den Krieg hautnah miterleben musste. Im Interview mit GoldStar TV erzählte er einmal:

„Von oben knallte eine Decke runter, weil eine Bombe einschlug und ich rutschte unter eine Kellertreppe. [...] Nachdem ich befreit wurde, [...] stotterte ich.“

Um das Stottern in den Griff zu bekommen, bekam der kleine Dieter Gesangsunterricht und übte mit einem Tonbandgerät:

„Wenn ich abends im Bett saß, habe ich laut Zeitung gelesen. Das Lustige ist, dass ich damals schon Rundfunksendungen gemacht habe: ‚Unsere Sendung aus dem Bett – am Mikrofon Ihr Dieter Thomas Heck‘!“

Der Weg zu einer erfolgreichen Karriere war geebnet. Als Sänger nahm er 1961 am Vorentscheid des „Grand Prix Eurovision De La Chanson“ teil, wurde 1963 Moderator beim Südwestfunk, bis er dann zur „Europawelle Saar“ wechselte und dort mit seiner Sendung „Die Deutsche Schlagerparade“ für Aufmerksamkeit sorgte. Das ZDF holte ihn als Moderator für die Sendung die „ZDF-Hitparade“: Dort wurde er zum Kultmoderator!

Aber auch als Schauspieler und Entertainer machte sich Dieter Thomas Heck in den 1970er und 80er Jahren einen Namen. Bereits 1971 erhielt er die „Goldene Kamera“ in der Kategorie „Beste Sendung für junge Leute“. Neben seiner Karriere als Moderator setzt sich Dieter Thomas Heck seit vielen Jahren für karitative Zwecke ein:

„Es gibt nichts Schlimmeres, als ein Kind hungern zu sehen. Da muss man etwas tun.“

In diesem Zusammenhang erhielt der Moderator viele Preise für sein soziales Engagement. Unter anderem ist er Träger des Verdienstkreuzes am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Neben all diesen schönen Höhen gab es auch einige Tiefen in seinem Leben. Ganz offen sprach er über die Zeit, als er beinahe seine erste Frau in einem Streit erwürgt hätte. Später fühlte er sich mit seiner zweiten Frau Ragnhild, die er liebevoll „Hildchen“ nennt, in Spanien pudelwohl. Das Paar lebte einige Jahre sehr glücklich und zufrieden in der spanischen Hafenstadt Águilas.

Sorge um Dieter Thomas Heck

Ende des Jahres 2013 hatten seine Fans allen Grund zur Sorge: Der beliebte Entertainer wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, da er schwer Luft bekam. Sechs Tage musste er in einer Klinik verbringen. Doch er erholte sich und wurde wieder fit. In Zukunft wolle er mehr Sport machen, um gesund und fit zu bleiben, sagte er damals. Doch was ihm auch stets bei der Genesung half, war nach eigenen Angaben seine Frau. Der Zeitschrift Neue Post erzählte der Moderator einst:

„Meine Frau trägt mich durch jede gesundheitliche Krise.“

Doch das Leben zehrt und auch Dieter Thomas Heck wird älter. „Die Strecke nach vorn ist nicht mehr so lang, wie die Strecke nach hinten“, sagte er im März dieses Jahres noch.

Sarah Köhler
Lade weitere Inhalte ...