So klangen die ersten Singles der Schlager-Stars

Die Anfänge

Auch Stars wie Helene Fischer, Andrea Berg, Roland Kaiser oder Andreas Gabalier haben einmal klein angefangen. SchlagerPlanet blickt zurück und sagt Euch, wie die ersten Singles der heutigen Schlager-Stars klangen.

Helene Fischer bei ihrem ersten TV-Auftritt im Jahr 2006.
Helene Fischer bei ihrem ersten TV-Auftritt im Jahr 2006.

Heute füllen Helene Fischer, Andrea Berg, Andreas Gabalier und Roland Kaiser ganze Stadien und fast jede Veröffentlichung wird bereits im Vorfeld mit Spannung von den Fans erwartet. Doch auch die Stars von heute haben einmal klein angefangen und es war ein langer Weg bis an die Spitze der Charts. Ganz am Anfang waren auch sie sicher mächtig stolz als sie ihre allererste eigene CD in den Händen halten konnten. Und das war meist noch kein ganzes Album, sondern nur ein einzelner Song, der als Single veröffentlicht wurde. Zeit sich zu erinnern: Das waren die ersten Single-Veröffentlichungen der Schlager-Stars!

Helene Fischer

Dass Helene Fischer ihre Karriere auch ihrer Mutter verdankt ist eine wunderbare Randgeschichte. Denn Maria Fischer schickte im Jahr 2004 eine Demo-CD an den Künstlermanager Uwe Kanthak, der Helenes Talent sofort erkannte. Von da ab ging es steil bergauf. Im Jahr 2006 erschien Helene Fischers erstes Album „Von hier bis unendlich“, das auf Platz 19 der deutschen Album-Charts kletterte. Ihr erste Single „Feuer am Horizont“ aus dem Januar 2006 schaffte den Einstieg in die Single-Charts allerdings nicht. Wohl auch, da der Song nur als Promotion-Single veröffentlicht wurde und hauptsächlich an Radio-Sender verschickt wurde. Dennoch wollen wir das Lied hier als erste Single werten. Die erste Platzierung in den Single-Charts schaffte Helene dann erst im Mai 2007 mit dem Song „Mitten im Paradies“, der auf ihrem zweiten Album „So nah wie du“ erschien. Doch schon „Feuer am Horizont“ kam gut an bei den Fans, schließlich belegte die damalige Newcomerin mit dem Lied bei einer dreitägigen Hörerhitparade bei Radio SWR4 immerhin Platz 16. Hier kommt Helene Fischers erste Single „Feuer am Horizont“:

Helene Fischer/youtube

Andreas Gabalier

Andreas Gabalier nahm seine ersten Lieder in seinem Hobbystudio auf und stand während er in Graz Jura studierte im Jahr 2008 das erste Mal auf der Bühne. Über Bekannte lernte er den Musikmanager Klaus Barthelmuss kennen, der etwa auch Nik P. entdeckte. Sein erstes Album „Da komm ich her“ erschien im Mai 2009 und landete in Österreich direkt auf Platz 4 der Album-Charts. Knapp einen Monat zuvor schaffte Gabalier mit seinem Song „So liab hob i di“ auch den Einstieg in die Österreichischen Single-Charts (Platz 20). Doch schon im Jahr 2008 erschien das Lied „Mit dir“ und ist somit Andreas Gabaliers erste Single:

Andreas Gabalier/youtube

Andrea Berg

Andrea Berg war zu Beginn ihrer Karriere nur Teilzeit-Sängerin. Sie arbeitete noch nebenbei in ihrem gelernten Beruf als Arzthelferin. Auch ihr halfen Demo-Aufnahmen, die dem Produzenten Eugen Römer im Jahr 1992, damals noch in Kassettenform, zugespielt wurden. Laut Andrea Bergs Biografie war Römer begeistert von Andreas Stimme und begann nur eine Woche später mit ihr an ihrem Debüt-Album „Du bist frei“ zu arbeiten. Obwohl die CD auf Rang 49 der Album-Charts steigen konnte, schaffte es ihre erste Single „Schau mir nochmal ins Gesicht“ nicht in die Single-Charts. Erst im Jahr 2001 stieg eine Berg-Single in die Charts ein: „Du hast mich tausendmal belogen“ (Platz 96). Generell ist Andrea Berg eine Künstlerin, die vor allem mit ihren Alben Erfolge feiert: Während etwa ihre letzten acht Long-Player alle auf Rang 1 der deutschen Album-Charts landeten, kamen in ihrer Karriere lediglich sieben Singles in die Charts. Die Bestplatzierte darunter war „Diese Nacht ist jede Sünde wert“, die im Jahr 2016 bis auf Rang 44 stieg.

Andrea Berg/youtube

Roland Kaiser

Roland Kaiser machte seine ersten Schritte als Musiker bereits Anfang der 70er Jahre. Neben seinen Bühnenauftritten arbeitete der gebürtige Berliner als Telegrammbote in seiner Heimatstadt bis er vom Produzenten Gerd Kämpfe entdeckt wurde.Sein erstes Album „Verde – Frei – Das heißt allein“ erschien im Jahr 1976 und bescherte Roland Kaiser mit dem Titeltrack „Frei – Das heißt allein“ auch gleich die erste Platzierung in den Deutschen Single-Charts (Rang 14). Doch bereits zwei Jahre zuvor war Roland Kaisers erste Single „Was ist wohl aus ihr geworden“ auf den Markt gekommen, schaffte allerdings nicht den Sprung in die Hitlisten.

 

Roland Kaiser/youtube
Richard Strobl
Lade weitere Inhalte ...