Schlager-TV-Tipps zum Wochenende vom 09. bis zum 11. November

Einschalten!

Auch an diesem Wochenende gibt es wieder zahlreiche Schlager-TV-Tipps. SchlagerPlanet verrät Euch, wann ihr den Fernseher einschalten solltet.

Bild wird geladen
Das Warten hat endlich ein Ende, die Jecken sind wieder los! Nach dem gemeinsamen Countdown mit dem Präsidenten der Ostermann-Gesellschaft, Ralf Schlegelmilch, wird pünktlich um 11.11 Uhr auf dem Heumarkt der Straßenkarneval in Köln eröffnet.
Das Warten hat endlich ein Ende, die Jecken sind wieder los! Nach dem gemeinsamen Countdown mit dem Präsidenten der Ostermann-Gesellschaft, Ralf Schlegelmilch, wird pünktlich um 11.11 Uhr auf dem Heumarkt der Straßenkarneval in Köln eröffnet.

Am 11.11. um 11:11 Uhr beginnnt die närrische Karnevalszeit. Alle, die nicht Live in Köln oder den anderen Karnevalshochburgen dabei sind, können die Sessionseröffnung live im TV verfolgen. Aber natürlich gibt es auch ganz viel Schlager für Nicht-Karnevalisten im Programm, zum Beispiel „Wiedersehen macht Freude“ mit Axel Bulthaupt, die „Kulthits“ oder eine spannende Doku über das Leben von Thomas Anders. Hier kommen die SchlagerPlanet-TV-Tipps zum Wochenende vom 09. bis zum 11. November:

Freitag, 09. Oktober

MDR um 20:15 Uhr: „Wiedersehen macht Freude“

Axel Bulthaupt präsentiert in der Show gemeinsam mit seinen Gästen Nicki, Charly Brunner und den Zipfelbuben musikalische Schätze aus 26 Jahren Unterhaltung. Die Stars verraten dabei wieder so manche Anekdote und berichten Amüsantes, Spannendes und Ergreifendes aus der Showwelt. Außerdem gibt es ein Wiedersehen und Wiederhören mit Stars wie Andreas Martin, Vicky Leandros und Tol & Tol.

MDR um 22:00 Uhr: „Riverboat“

Das „Riverboat“ wird an diesem Freitag moderiert von Kim Fisher & Susan Link: Als Gäste sind diesmal dabei Thomas Anders und PUR-Frontmann Hartmut Engler. Weitere Gäste: Judith Williams, Jurorin “Die Höhle der Löwen“, Teleshopping-Queen, Unternehmerin / Lukas Rietzschel, Buch-Autor „Mit der Faust in die Welt schlagen“ / Christian Schenk, Zehnkampf-Olympiasieger 1988 / Johannes B. Kerner, Moderator

Samstag, 10. November

WDR um 20:15 Uhr: „Legendäre Mitmach-Shows - Von Hobbythek bis Geld oder Liebe“

Wer behauptet, Fernsehen sei bloß passives Berieseln lassen, wird hier eines Besseren belehrt. Denn in der Geschichte des Fernsehens wurde schon so einiges angestellt, um den Zuschauer aktiv in das Geschehen in der Flimmerkiste einzubinden. Heraus kommen legendäre Mitmach-Shows, an denen das Publikum aktiv teilhat: Ob es den Mörder eines Krimis ermittelt, Spiele vom Telefon aus fernsteuert, Objekte auf der Bildschirmröhre nachmalt, an einer interaktiven Weinprobe teilnimmt oder per Telepathie Löffel im heimischen Wohnzimmer verbiegt - diese und viele weitere ungewöhnliche Fernsehmomente laden zum Staunen, Stirnrunzeln und natürlich zum Mitmachen ein - und machen vor allem eines: Spaß! Von „Hobbythek“ über „Domian“ bis hin zu „Geld oder Liebe“ und dem „Goldenen Schuss“ - gemeinsam mit Eckart von Hirschhausen, Margarethe Schreinemakers, Ralph Caspers, Micky Beisenherz, Susan Link, Minh-Khai Phan-Thi, Joyce Ilg, Simon Krätschmer, Oli P. und Jo Groebel erleben wir legendäre und kuriose Momente in der Geschichte des Mitmach-TVs.

MDR um 20:15 Uhr: „Kulthits“

Die Show mit 100% Livemusik - Die Pepe-Lienhard-Big-Band und viele nationale und internationale Stars werden die historische Kongresshalle am Leipziger Zoo zum Beben bringen. Erleben Sie Kulthits der 70er-, 80er- und 90er-Jahre, Cover-Versionen der persönlichen Lieblingssongs unserer Stars und überraschende Duette. Unter anderen präsentiert Dave Bickler, ehemals Sänger der Band Survivor, den Superhit „Eye of the Tiger“.

MDR um 22:50 Uhr: „Thomas Anders – ewig anders“

Thomas Anders wurde mit Dieter Bohlen und Modern Talking weltberühmt. Mit seinen ersten deutschsprachigen Alben „Pures Leben“ und „Ewig mit Dir“ will der Sänger zurück zu seinen musikalischen Wurzeln. Die Dokumentation ist eine Zeitreise durch die 80er und 90er Jahre bis zur Gegenwart. Sie zeichnet die Geschichte seiner Karriere nach. Ein Leben voller Erfolge, Höhen und Tiefen und sie zeigt die andere, die private Seite von Thomas Anders, der eigentlich Bernd Weidung heißt. Filmautor Martin Buchholz trifft den Künstler in seiner Heimat Koblenz, macht mit ihm einen Ausflug an die Orte seiner Kindheit und dorthin, wo musikalisch für Thomas Anders alles begann.

Sonntag, 11. November

WDR um 09:00 Uhr: „Vom Altbierlied bis Viva Colonia“

„Die Eingeborenen von Trizonesien“ sind „Echte Fründe“, „En unserem Veedel“ und werfen „Die Hände zum Himmel“ wenn „et Trömmelche jeit“. 50 Karnevalsklassiker von den Bläck Fööss über die Höhner bis zu Jupp Schmitz bereiten den Zuschauern eine „Superjeilezick“ und sorgen für Karnevalsstimmung im eigenen Wohnzimmer. „Wenn nicht jetzt, wann dann“ ist der schönste Platz nicht an der Theke, sondern beim WDR Fernsehen. Denn „Die Karawane zieht weiter“ und erst am „Aschermittwoch ist alles vorbei“.

WDR um 10:30 Uhr: „Sessionseröffnung Kölner Karneval 2018/2019“

Live vom Heumarkt in Köln heißt es „Kölle Alaaf!“. Das Warten hat endlich ein Ende, die Jecken sind wieder los! Nach dem gemeinsamen Countdown mit dem Präsidenten der Ostermann-Gesellschaft, Ralf Schlegelmilch, wird pünktlich um 11.11 Uhr auf dem Heumarkt der Straßenkarneval in Köln eröffnet. Traditionell mit dabei: Das neue Dreigestirn, die Kölner Oberbürgermeister Henriette Reker und die aktuellen Hits der Session 2018/2019.

ZDF um 14:10 Uhr: „Du ahnst es nicht!“

In der Ahnenforschungs-Show „Du ahnst es nicht!“ nehmen Moderator Thomas Anders und sein Team ihre Gäste mit auf eine Reise in die Vergangenheit. In der Sendung erfahren sie von den Ahnenforschern mehr darüber, woher sie stammen, ob ihre Vorfahren große Persönlichkeiten der Geschichte waren und ob sich dubiose Familiengeheimnisse wirklich als wahr erweisen. Namensforscher Prof. Dr. Jürgen Udolph erläutert zudem den Gästen, welche Bedeutung ihre Familiennamen haben und warum sie so heißen, wie sie heißen.

WDR um 20:15 Uhr: „11.11. – Sing mit Köln!“

Es darf wieder mitgesungen werden: Zum Start der Karneval-Session 2018/19 stellen die Kölschen Bands ihre neuen Hits vor. Beim jecken Mitsing-Konzert kommen auch in diesem Jahr alle namhaften Karnevalbands ins Kölner Palladium. Moderator Marc Metzger präsentiert unter anderem Kasalla, Querbeat, Cat Ballou, Brings, Höhner, Bläck Fööss, Paveier und Beer Bitches, die den Zuschauern im Saal stimmgewaltig einheizen werden. Damit dieser große Karnevalschor auch textsicher ist, gibt's die Texte auf einer großen LED-Leinwand zum Mitlesen – und für zu Hause werden die Songs zum Mitsingen auf Videotext-Seite 150 eingeblendet.

Patrick Kollmer
Lade weitere Inhalte ...